EFI leuchtet

  • Hallo zusammen,


    meine CP zickt gerade mal wieder. Hatte jemand schon das Problem,das der Stellmotor von der Auspuffklappe sich nicht mehr bewegt bei Zündung an. Sie ist auch jetzt dauerhaft offen und die EFI leuchtet. Fest sitzt die Klappe nicht. Allgemein ist das EFI Symbol während der Fahrt 2 mal aus und kurze Zeit später wieder angegangen. Ein paar Tage zuvor,habe ich die originalen Griffzeizung eingebaut. Ein Schrauber hatte die Batterie in Verdacht,da die vielleicht nicht mehr genug Dampf hat durch die Griffheizung und alle Systeme nicht mehr ansteuern kann. Aber die neue Batterie hat keine Besserung gebracht. Vielleicht habt ihr noch Ideen.


    Gruß Tino

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Hallo zusammen,


    meine CP zickt gerade mal wieder. Hatte jemand schon das Problem,das der Stellmotor von der Auspuffklappe sich nicht mehr bewegt bei Zündung an. Sie ist auch jetzt dauerhaft offen und die EFI leuchtet. Fest sitzt die Klappe nicht. Allgemein ist das EFI Symbol während der Fahrt 2 mal aus und kurze Zeit später wieder angegangen. Ein paar Tage zuvor,habe ich die originalen Griffzeizung eingebaut. Ein Schrauber hatte die Batterie in Verdacht,da die vielleicht nicht mehr genug Dampf hat durch die Griffheizung und alle Systeme nicht mehr ansteuern kann. Aber die neue Batterie hat keine Besserung gebracht. Vielleicht habt ihr noch Ideen.


    Gruß Tino


    Aller Wahrscheinlichkeit ist der Stellmotor der Auspuffwalze hinüber.


    Hatte bei mr innerhalb der Garantiezeit das identische Problem.
    -Züge auf Leichtgängigkeit prüfen, ölen,
    -Walze (soweit man von aussen drankommt) mit WD40 baden
    hat alles exakt nix gebracht.... :-o:(


    Die Walze funktionierte mal für ein paar Km, dann wieder (mit immer zunehmender Häufigkeit) nicht mehr.
    Nach ein paar Kilometern hing die Walze wieder und die Warnlampe war wieder an.... :ddown


    Die einzige und richtige Lösung war es,
    einen neuen Stellmotor zu verbauen.
    Mit dem neuen läuft meine schöne Rally seit knapp 10.000 Km fehlerfrei.


    Die Idee mit zu geringer Spannung durch eine schwache Batterie halte ich persönlich für ziemlichen Unsinn....



    Meineserachtens kannst Du also entweder einen neuen Stellmotor verbauen,
    oder
    einen anderen Auspuff-Endtopf ohne Walze anbauen
    und dazu einen Healtech Auspuffklappen Servo Eliminator um die Fehlermeldung zu unterdrücen.



    By the way ... :)
    Ich habe noch einen solchen Eli
    https://www.tecbike.de/healtec…-aprilia-siehe-liste.html
    hier liegen und würde mich für 30,- plus Versand von ihm trennen
    Bei Interesse einfach eine PN senden.

  • Danke dir für die Antwort. Also,ich bin mir nicht ganz sicher,ob ich ein Eli einbauen sollte. Im jetzigen Zustand,scheppert die Capo aber ordentlich und auf Dauer ist mir das schon etwas anstrengend.


    Hab schon mal geschaut,was Aprilia für den Stellmotor nimmt. Die sind echt frech für so ein Bauteil 314 Euro zu veranschlagen.


    Kann man das auch durch auslesen auch erkennen?

  • Der Eli ist mehr dafür gedacht bei einem Zubehörauspuff (SC-Projekt, Arrows oder ähnlich) die Fehlermeldung zu unterdücken.
    Wie sich die Leitungsentfaltung und die LAutstärke (inkl.Eigennerv-Faktor) verhält,
    wenn beim OEM Auspuff die Klappe immer offen ist, und man die Fehlermeldung mit dem Eli unterdrückt ...
    weiss ich nicht ... dürfte auch sehr unterschiedlich empfunden werden.



    Soweit ich weiss kann man die Ursache der Fehlermeldung nicht auslesen.
    Auspuffklappe selber hängt, Stellmotor defekt oder Züge zu schwergängig,
    wird das System nicht differenzieren können.



    Die Frage wird sein ...
    für ca. 300,- einen neuen Stellmotor
    oder
    für etwas mehr einen anderen Auspuff plus Eli.



    -----------------
    Zur Beruhigung ... :-)
    ein Freund hat eine 2016 er BMW R1200GS.
    Bei gut 10.000 Km quietscht die Auspuffklappe....
    Also auch bei BMW ein nicht unbekanntes Problem.
    Wir sind mit der Caponord nicht alleine .. :wink .

  • So,nachdem ich gestern das Teil beim Freundlichen bestellt habe,meinte er das das Bauteil öfters kaputt geht bei Aprilia und das die ganzen Baureihen durch...


    Jetzt werd ich erstmal abkotzen beim bezahlen,wenn ich das Bauteil in der hand halte. So einfach gebaut und über 300 euro latzen...


    Er meinte auch,das der Stellmotor angelernt werden muss. Hat jemand schon mal den Stellmotor ausgetauscht und kann es mir bestätigen,oder ist es nur Plug and Play?


    Gruß Tino

  • Muss eingestellt werden.
    Hab‘s selbst versucht und bin dann doch in die Werkstatt, Null und Endpunkt werden programmiert.


    Gruß Dinoz
    der mit der Schwatten tanzt.

  • Hey zusammen,


    bei meiner war vergangenes Wochenende dasselbe Verhalten zu beobachten, war allerdings abhängig von ihrer Laune.

    Mal hat die Klappe funktioniert und die Leuchte ging nach 4-5 mal Zündung starten wieder aus, bei der nächsten Bodenwelle war die Lampe dann wieder an und die Klappe offen.

    Hab dann mit nem Kumpel den Auspuff abgenommen, alles kräftig mit Rostlöser und Backofenreiniger bearbeitet und wieder zusammengebaut.

    Seitdem tut alles wieder wie es soll.


    Bin mal gespannt, wann die Leuchte wieder angeht. Ich werde berichten ✌🏻


    Grüße Daniel

  • Hallo,

    meine Capo 1200 Rally Baujahr 2015 hatte nach ca. 9.000km den ersten Stellmotor defekt. Hier wurde auch erst versucht alles zu reinigen.

    Auf den ersten Kilometern ging es auch, allerdings wenn man dann richtig Gas machte war die Herrlichkeit wieder vorbei. Also neue Stellmotor.

    Die nächste Überraschung am Gardasee bei ca. 18.000 km im Stop and Go flog dann der Öleinfüllstopfenweg, das Gewinde des Plastikstopfens hatte sich verflüssigt. Ein freundlicher Yamaha Händler half mit einem Provisorium, dann ging es nach Verona zum Aprilia Händler. Dort war man erschrocken, denn soetwas hatten sie noch nicht gesehen. Ursache, der Stellmotor hatte sich verabschiedet, und im Stop and Go wurde die Maschine deswegen zu heiß, der Sopfen konnte ohne entsprechendes Gewinde den Druck nicht halten.

    Mit neuem Öleinfüllstopfen, neuem Ölfilter und neuem Öl, sowie ausgehängter Klappensteuerung lief die Capo dann ohne Probleme weiter in den Urlaub und bis nach Haus. Beim hiesigen Aprilia Händler wurde dann ein Auspuffklappen Servo Eliminator eingestzt. Seitdem gab es damit kein Problem mehr. Jetztiger Kilometerstand 52.xxx.

    Ansosnten ist die Capo sehr zuverlässig und macht richtig viel Spaß.



  • Beim hiesigen Aprilia Händler wurde dann ein Auspuffklappen Servo Eliminator eingestzt. Seitdem gab es damit kein Problem mehr. Jetztiger Kilometerstand 52.xxx.

    Ansosnten ist die Capo sehr zuverlässig und macht richtig viel Spaß.



    Hey Detlef, danke für deinen Kommentar.

    Mit dieser Maßnahme verlierst du deine Zulassung, oder hab ich was nicht verstanden?

    Die Klappe ist ja dafür da, dass unsere Capo im relevanten Drehzahlbereich nicht zuviel Lärm macht.

    Oder ist die Klappe nun dauerhaft zu?


    Grüße Daniel

  • So, bei meiner Runde über die Alb war die Kontrolleuchte wiederkehrend wieder da.

    Fazit: Die Aktion hat nicht langfristig geholfen.

    Statt nun mit Einbau 400€ für nen neuen Servomotor auszugeben, würde ich nen Servo Eliminator (siehe hier) einbauen und die Klappe dauerhaft schließen.

    Meint Ihr, dagegen spricht was?


    Grüße aus dem Schwabenland

  • Servus

    die Klappe dauerhaft schließen.

    Meint Ihr, dagegen spricht was?

    Das wäre suboptimal


    der Staudruck würde Dir über kurz oder lang den Motor killen .

    Der Verbrennungsdruck kann nicht mehr weg. Durch diesen Staudruck Leistungsverlust und sauhohe Motortemperaturen.


    Ich verstehe es nicht was für komische Einfälle ihr habt.

    AP hat den Motor absichtlich mit einer Klappe kontstruiert damit die Lärmschutzwerte eingehalten werden.

    Damit der Motor jedoch seine Leistung abgeben kann ist ein offenes Rohr zwingend erforderlich.

    Warum glaubt ihr wohl wird in der Moto GP spezielle Auspuffanlagen gefahren die kaum einen Staudruck haben

    bzw eine Klappe.

    Das ist bei Deiner auch so. Bei Ausfall der Stellmechanik ist die Klappe immer offen.

    Wenn Du den Eliminator einbaust bleibt die Klappe offen durch die verbauten Klappenfedern und die Capo brüllt.


    Gruß


    Manni.

  • Statt 400 für die Reparatur des Servomotors auszugeben (und früher oder später wieder Klappenprobleme bekommen) würde ich für beinahe den gleichen Preis den SC-Project in Edelstahl + den HSE Servo-Eliminator kaufen. Dann hast Du das Problem nicht mehr.


    Gruß

    Stephan

  • Danke Kurvensau ,

    Das war mir nicht bewusst.

    Wie gut, dass es hier Forumsteilnehmer gibt, die komische Einfälle als solche Erkennen 😉


    SL1975

    Ich denke es wird der hier werden:

    GPR A.58.FUNE (Affiliate-Link)

    Zzgl. 50€ für nen Servo-Eliminator bin ich dann bei 200€ und hoffentlich für längere Zeit den Stress los...


    Grüße und nen erfolgreichen Wochenstart ✌🏻

  • Servus

    Zzgl. 50€ für nen Servo-Eliminator bin ich dann bei 200€ und hoffentlich für längere Zeit den Stress los...

    und viel Glück das Du in keine Polizeikontrolle kommst.


    Mit Einsatz des Eliminator erlischt Deine Betriebserlaubnis, da der Eliminator nur für den Einsatz

    auf nicht öffentlichen Straßen ist.


    Sollte die Kontrolle Dein Bike an Ort und Stelle die Lautstärke messen,

    kannst Du Dir sicher sein, dass Du ein Problem bekommst.

    Die Kosten die auf Dich dann zukommen sind bei weitem mehr als 400 Euro.


    Das gebe ich Dir mit zum Nachdenken mit auf dem Weg:jop


    Gruß


    Manni:wink

  • Sofern der ESD eine gültige ABE für die Caponord hat (ist bei SC-Project definitiv und bei GPR meines Wissens nach auch der Fall) sind die Lärmemissionen im gesetzlichen Rahmen. Ich war mit meiner Caponord bereits bei der HU und in mehreren Kontrollen. Dabei wurde nichts bemängelt.

    Dass der Servo-Eliminator nicht im Rahmen der StVZO zugelassen ist, liegt vor allem daran, dass wenn ich ihn mit dem original ESD montieren, die Klappe nicht mehr schließen kann und das wiederum illegal ist. Um völlig gesetzeskonform unterwegs zu sein, kann man ihn bei einem Zubehör ESD auch weglassen, muss dann aber mit der Fehlermeldung leben.


    Gruß

    Stephan

  • Servus


    @SL 1975


    Danke für die Info


    aber ich lese raus.


    Topf zugelassen jedoch mit Fehlermeldung ( was ist das für ein Blödsinn )


    Einsatz von Eliminator , keine Fehlermeldung dafür nicht legal.



    Gruß


    Manni:denk

  • Manni :


    Bei der Montage des zugelassenen ESD ohne Klappe hast Du eigentlich drei Möglichkeiten:

    1. kompletten Servomotor für die Klappe inkl. der Seilzüge drinlassen. Alles legal und zunächst keine Fehlermeldung. Früher oder später gibt es aber dann doch Probleme mit dem Servomotor, weil die Züge nicht korrekt auf Spannung sind und dann kommt eben die Fehlermeldung.

    2. Servomotor drin lassen und nur die Züge aushängen. Alles legal und zunächst keine Fehlermeldung. Früher oder später gibt es aber häufig doch eine Fehlermeldung, weil der Servomotor einen geringen Widerstand meldet, da ja keine Züge mehr drin sind.

    3. Kompletten Servomotor inkl. Züge ausbauen und dann gilt eben das, was ich oben bereits in meinem Beitrag geschrieben habe.


    Jetzt hoffentlich ausführlich und umfassend beschrieben :denk. Sei froh, dass Du die Dorsoduro hast, kein Schwachsinn mit der Auspuffklappe. Den gleichen Mist habe ich ja noch bei der RnineT drin :wand


    Gruß

    Stephan