900er Dauertest bei Motorrad online

  • Die "Feierabendfahrer" (siehe >#144) haben wieder einen Zwischenbericht, bei 32521km :pfff (09/2019 Kilometerstand: 31.551), online. >Dauertest


    Dort wird aber auf die 6,0"-Felge eingegangen:

    Zitat

    ....

    Experimente mit der Bereifung

    An Letzterem sind die unharmonisch abgestimmten Federelemente, allen voran die etwas hölzerne Gabel und das straffe, schlecht ansprechende Federbein, nicht ganz unbeteiligt. Mehr noch aber mischen sich hier die Reifen ins Geschehen ein. Für Stirnrunzeln sorgt die ungewöhnliche Kombination von 180er-Hinterreifen auf einer breiten Sechszollfelge, die den Reifen prinzipiell eine sehr flache, handling-unfreundliche Kontur aufzwingt. Passender wäre ein 190er oder die Kombination aus 180er und 5,5 Zoll breiter Felge. Die Erstbereifung Dunlop Sportmax Qualifier schien damit jedenfalls alles andere als gut zurechtzukommen. Aber der Markt hält ja genug Alternativen bereit, siehe Reifenempfehlung in der Bildergalerie, die der Shiver richtig Flügel verleihen. Aus diesem Grund entschieden wir uns dazu, mit der Michelin-Paarung auch einen freigegebenen 190er auf der Sechszollfelge auszuprobieren und, jenseits aller Freigaben – don’t try this at home –, einen 180er auf einer 5,5-Zoll-Felge aus der 750er Shiver. Die gute Nachricht: Jede gefahrene Paarung verbesserte vom Fleck weg Balance und Kurvenstabilität.

    ......

    Auch haben sie, wegen dem Quitschen beim Bremsen die Scheiben gegen die "Wave-Scheiben" getauscht.
    (Warum ist mir da 'Igel' eingefallen? ;) )

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Zubehör im Test: Aprilia Wave-Bremsscheiben (146 Euro). Die ausgesprochen günstigen Wave-Scheiben des in der Erstausrüstung vertretenen US-Herstellers Sunstar – zu dem auch Braking gehört – machen nicht nur optisch was her, mit den dazugehörigen Belägen liefert die Aprilia-Bremse die gestiegene Bremsleistung auch aus höheren Tempi, die man bei der Serienanlage ein wenig vermisst.

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Servus


    erschreckend zu lesen das die Maschine mittlerweile 2 Stürze hinter sich hat.


    Gruß


    Manni:wink

  • die wollten nur die Sturzpads von aprilia testen :skull

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Das mit der eher minderwertigen Qualität der Felgenlackierung ist mir an meiner Shiver auch aufgefallen, hatte bereits nach wenigen 1000 kilometern leichte Lackschäden.

    Interessant auch zu lesen, dass bei einem KD die Zylinderdeckeldichtung erneuert werden musste. Die muss scheinbar sehr sehr oft erneuert werden. Ich frage mich warum Aprilia hier nicht reagiert und die Dichtung anpasst, bzw. diese einfach sauber einsetzt...

  • (Warum ist mir da 'Igel' eingefallen? ;) )

    Ich habe das aber nicht wg. irgendwelchem Quietschen gemacht, sonder weil es die so günstig gab und ich sie hübscher finde (kleine Reminiszenz an meine ehemalige 750er).
    Allerdings habe ich auch ein besseres Gefühl mit den Wave beim harten Anbremsen. Technisch kann ich aber nicht sagen warum......

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Interessant auch zu lesen, dass bei einem KD die Zylinderdeckeldichtung erneuert werden musste. Die muss scheinbar sehr sehr oft erneuert werden. Ich frage mich warum Aprilia hier nicht reagiert und die Dichtung anpasst, bzw. diese einfach sauber einsetzt...

    Beim 20000er Service ist Ventilspielkontrolle, da müssen die Ventildeckel runter. Die Ventildeckeldichtungen werden immer erneuert....

  • Da hat du wohl nicht richtig gelesen, denn

    Shiver 900 Dauertest bei 35.000 km.

    stimmt nicht. Es sind nur 32500km und
    zu diesem Zwischenbericht hatte ich schon am 11.Nov. oben im >Beitrag #161verwiesen.

  • Servus


    Und wenn die so weiter testen lesen wir vielleicht in zwei oder drei Jahren das Ergebnis

    von einem Bike das schon längst wieder überarbeitet wurde.


    Ich denke das dieses Testbike nicht zu den Lieblingen zählt


    Gruß


    Manni:wink

  • Wir sollten ein Wintertreffen bei MOTORRAD machen, da könnten wir solche Fragen direkt den "Feierabendfahrern" ,.. ähm sorry, beim "Testerteam" stellen. ;)


  • Da hat du wohl nicht richtig gelesen, denn

    stimmt nicht. Es sind nur 32500km und
    zu diesem Zwischenbericht hatte ich schon am 11.Nov. oben im >Beitrag #161verwiesen.

    Hallo Jürgen,

    sorry; habe das erst heute Online gesehen und dachte wäre "neu" und dazu noch Tippfehler.;(

    War das (nur) in Druckausgabe?

    "Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil."8)

    Bei Interesse: Die Reifenbewertung zum MR 5, 190/50 kann ich persönlich so bestätigen (bisher ca. 5.000 km).

    Werde aber aufgrund Freigabetheater nächstens wieder zu 180/55 zurück wechseln. Wahrscheinlich wieder MR 5.

  • Ich denke das dieses Testbike nicht zu den Lieblingen zählt

    Die KTM Duke 790 ist ungefähr gleich lange im Dauertest und hat ähnlich viele Kilometer. Die Naked Bikes brauchen i.d.R. immer länger als die Tourer oder Reiseenduros.


    Gruß

    Stephan

  • MOTORRAD Jahresfahrleistung Dauertest Shiver 900

    Zitat von MOTORRAD Kilometerstand: 20.200, 12/2018

    Zitat von MOTORRAD Kilometerstand: 32.521, 11/2019


    Das ist jetzt nicht wirklich das was ich von einem Dauertestfahrzeug erwartet hätte. Okay denen war ja noch ein Unfall dazwischen, aber trotzdem ist die Jahresfahrleistung eher nur "ausreichend". :teach


    Angefangen hatte der Test 05/2018:

    Zitat

    Mit jungfräulichen 972 Kilometern auf der Uhr trat sie ihren Dienst an und wurde sogleich ...


    :pfff Somit gibt es 2020 keinen 50000km Endstand. :nein  

    Hey MOTORRAD ich biete mich als Testfahrer an!

  • Ich fand den Bericht sehr informativ!

    Das Thema Bereifung auf 190 werde ich beim nächsten Wechseln angehen.

    Was mir aufiehl: das Bemängeln von vielen Testern "Konstandfahrruckeln"

    Hab ich ja auch schon als echt nervig beschrieben.

    Meine FatDuc Elektronic liegt ja hier bereit, genaueres kann ich leider erst ab April 20 sagen.

  • Keine Ahnung wie lange die i.d.R. für die 50tkm brauchen... Dafür verfolge ich die Dauertests nicht wirklich...

    Aber die beschriebenen Probleme, kommen mir durchaus bekannt vor...


    @ Silver - denk drank, dass die Reifenfreigaben für andere Größen ab nächstem Jahr unnütz sind - zumindest für Reifen mit DOT 2020.

  • Jep, glaub die is dann fällig. So stand es zumindest, ich meine, bei Motorradonline.

    Kannst aber theoretisch zum ausprobieren noch n Satz aus 2019, mit Unbedenklichkeitsbescheinigung, kaufen und ausprobieren...

    Dürften die allermeisten Hersteller noch bis Jahresmitte oder Ende haben - je nachdem ob ggfs. ein Run auf die Reifen stattfindet...