Motorrad Dauertest Shiver 900 und Duke 790

  • Hallo,
    hier mal die Links zum aktuellen Stand der Motorrad Dauertests der Shiver 900 und Duke 790.


    Fazit:
    - Wer sich bei der Shiver über den Spritverbrauch beklagt hat sonst keine Sorgen :bier:jester
    - Konstantfahrruckeln können andere auch sehr gut =)
    - Die 6 Zoll Felge ist auf jeden Fall nicht besser als die 5,5 Zoll Felge :super
    - Nicht alles was orange glänzt ist Gold :engel

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Hi, Motorrad hat den Dauertest aktualisiert.


    Zitat aus dem Bericht:

    Und die Bedienung des Bordmenüs ist alles andere als intuitiv.

    Mhh.... fahren wir Motorrad oder bedienen wir einen Computer...? Ich für mich ist es total schnuppe wie die Bedienung des Bordmenüs ist!:egal


    Zitat aus dem Bericht:

    Heiß wird es unterdessen auch den hinteren Blinkern. Die werden offensichtlich so von den Auspuffendtöpfen angestrahlt, dass sie sich thermisch verformen.


    Hat das sonst jemand erlebt, dass sich die Blinker verformen?:denk

  • zur Bedienung Menu: Wer das nicht bedienen kann hat noch ganz andere Probleme....

    zu den Blinkern: nein


    Der ganze Dauertest war vom ersten Artikel an für´n Arsc.....h. Komplett voll von Fehlern etc., siehe diverse andere Posts hier.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Servus

    Der ganze Dauertest war vom ersten Artikel an für´n Arsc.....h. Komplett voll von Fehlern etc., siehe diverse andere Posts hier.


    halbherzig und nicht nachvollziehbare Aktionen....Du sprichst mir aus der Seele Gerd:megagut



    Gruß


    Manni:wink

  • :weia

    Und die Bedienung des Bordmenüs ist alles andere als intuitiv.

    Ohne den Test gelesen zu haben kommt mir das vor wie so manchen Autotests, wenn es nicht so ist wie bei Hersteller UVW dann ist das von XYZ schlechter.

    Ein NAVI von TomTom muss ich anders bedienen als ein GARMIN und wieder etwas anders wenn ein werkseitigen im Fahrzeug verbaut ist. :denk

  • Das Einzige was nicht sofort intiutiv ist, ist der Fakt, dass man die Fahr-Modi über den Starterknopf auswählt. Aber das Lesen des Handbuches soll da ja weiterhelfen.


    Ich würde hier eher die Größe bzw. die Position der Schalter für Blinker und Menü an der linken Lenkerarmatur kritisieren. Hab schon häufiger mal mit dem Menüschalter probiert zu blinken, ist aber vermutlich nur eine Frage der Gewöhnung.


    Zum Anschmelzen der hinteren Blinker: Vielleicht die Kombination aus Gepäcktasche plus Sozius und dann reicht der Windstrom nicht mehr aus oder er verwirbelt anders?

  • Also...das mit den Blinker und Menüschalter kann ich verifizieren.


    Ich versuch auch ständig die Blinkerrückstellung über den Menüknopf zu tätigen, der liegt für mich auf der falschen Position.

  • das Lesen des Handbuches soll da ja weiterhelfen.

    -> zuviel verlangt, Premiumtester...... :bump


    mit dem Menüschalter probiert zu blinken, ist aber vermutlich nur eine Frage der Gewöhnung.

    -> ist eine Frage der Gewöhnung :thumbup:


    die Kombination aus Gepäcktasche plus Sozius

    -> Könnte sein, in Kombination mit verkehrt herum montierter Hecktasche? Siehe Fotos beim Dauertest, und als Krönung steht dann noch darunter " das Gepäcksystem überzeugt nicht ganz" :bier:wand

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • An der linken Schaltereinheit hat sich seit 11 Jahren nichts geändert, jetzt gefällt den Testern (und einigen hier) die Anordnung nicht. :denk

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bildquelle: http://www.mcnews.com.au

  • BlackForest-Shiver

    Das mit den Taschen denke ich auch, bei mir ist noch nichts zu sehen.


    An den Menüschalter, habe ich mich sofort gewöhnt. Das Tauschen der Mappings ist sehr gut gelöst, wie gesagt bei der Honda CB650R, bin ich bei jedem dritten oder vierten Gangwechsel drauf gekommen, und jedes mal war die Traktionskontrolle aus (Hat geregnet wie sau, und noch Leihmotorrad) ;o)

  • Servus


    ich sag ja immer wieder wenn Leute nur mit halben Herz und Hirn bei der Sache sind

    dann kommt sowas dabei raus.

    Es hat sich keiner mit den Vorgängerversionen beschäftigt sonst wäre denen das aufgefallen.


    nein die bekommen die Kisten hingestellt fahren damit und schreiben das was sie jetzt damit erleben

    ohne dabei eine vernünftige Recherche zu betreiben oder sich mit dem Bike näher zu beschäftigen.


    Was dabei rauskommt sind Artikel die vor Fehler nur so gespickt sind.. echt zum kotzen...:kotz:kotz:kotz


    Gruß


    Manni:wink

  • An die Position des Blinkerschalters gewöhnt man sich doch ganz schnell und irgendwo muss der Menüschalter ja nun hin.


    Guck euch das mal bei einer BMW an. Die haben da so ein Drehschalter an der Schaltereinheit, da muss man zum blinken die Hand vom Griff nehmen, sonst kommt man da nicht dran.

  • Sooo schlimm und negativ finde ich den Dauertest garnicht...

    Es sind halt verschiedene Fahrer mit verschiedenen Vorlieben und vermutlich ist es wie mit den "Motorrad-Verkaufszahlen", nicht jeder mag den V2, vermutlich sogar nur die Minderheit...

    Und dafür finde ich die "kritik" eigentlich durchaus positiv...


    Dass es halt vlt auch ein paar Schwächen hat und diese aufegezigt werden, finde ich ok...

    Das Thema mit dem Bremsenrubbeln und Dröhnen kennen hier ja auch durchaus einige - ich auch von meiner ersten Shiver - fing schon bei ca. 15tkm an.

    Dass die 6 Zoll Felge kein Glücksgriff ist, ist ja auch bekannt...
    Ok, dass die Vögel die Taschen verkehrt montieren ist scho bissl peinlich - vorallem wenn man dann darüber meckert..

    Was ich aber auch mehr als komisch finde, wenn es denn stimmt, ist die Tatsache dass die Taschen erst nach dem Öffnen entriegelt und demontiert werden könne? Das wär wirklich selten dämlich...


    Die Anordnung mit dem Menü und Blinkerschalter sorgt bei mir, mit jetzt doch über 30tkm auf der Shiver, immer mal wieder für einen falschen Griff ;)


    Das Fahrwerk, zumindest bei der 750er, haben hier ja auch schon einige aufgerüstet / umgabaut...



    Alles in allem finde ich den Test garnicht soooo schlecht und finde es eigentlich ganz gut, dass das Bike von verschiedenen Leuten dort getestet und die persönlchen Empfindungen geschildert werden. Bei einigen der Schilderungen kann ich mich nämlich durchaus wieder finden...

    Schön wäre vlt wenn man z.B. die Mängel bei Fahrwerk usw. mal in Relation zum Preis setzt.
    Dann würde dem neutralen Leser vlt auch klar - wie viel Motorrad man für sein Geld bekommt...


    VG Phi

  • Wenn euch das so fuchst, dann schreibt doch mal nen Leserbrief.

    Hab ich bereits ganz am Anfang im Juli und August 2018 zwei Mal gemacht wegen klarer inhaltlicher Fehler, beim ersten Mal kam noch eine freundliche Mail mit Entschuldigung und Danke, und der Fehler wurde im Text behoben, beim zweiten Mal erfolgte keine Reaktion......


    Schön wäre vlt wenn man z.B. die Mängel bei Fahrwerk usw. mal in Relation zum Preis setzt.
    Dann würde dem neutralen Leser vlt auch klar - wie viel Motorrad man für sein Geld bekommt...

    Das wäre eine gute Idee, aber neutral ist evtl. das Stichwort. Es ist ja auch in direkten Vergleichstests immer weider auffällig, dass auch eine Preisdifferenz von mehreren tausend Euro keinerlei Berücksichtigung findet.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Ok, dass die Vögel die Taschen verkehrt montieren ist scho bissl peinlich - vorallem wenn man dann darüber meckert..

    Was ich aber auch mehr als komisch finde, wenn es denn stimmt, ist die Tatsache dass die Taschen erst nach dem Öffnen entriegelt und demontiert werden könne? Das wär wirklich selten dämlich...


    Die Halterungen können abgeschlossen werden, das stimmt. Das Schloß ist sinnigerweise in der Tasche, auch richtig.

    Falsch ist hingegen, daß die Koffer nur mit Schloßbetätigung entriegelt werden können!


    Diese Halterungen hatte ich Anfangs auch an meiner Shiver, nur nicht diese Taschen. Die Halterungen sind von "klick-fix" (Rixen-Kaul) und stammen aus dem Fahrradsektor. Werden heute nicht mehr angeboten, ich hatte sie an Ortliebtaschen montiert. Die Verriegelung funktioniert ähnlich wie an einem Fahrrad die Lenkertasche. Hier sieht man das recht gut. Das Schloß sitzt auf der Rückseite von der Entriegelung und drückt, wenn abgeschlossen ist, gegen die Entriegelungstaste (auf dem Bild, wo die Tasche abgebildet ist, das Teil zwischen den Schrauben). Somit kann diese Taste nicht mehr betätigt werden. Wenn man aber nicht abschließt, kann man problemlos von außen die Taschen abnehmen. Das Ganze hat bei mir auch einige Zeit und viele Reisen lang gehalten, bis es schließlich durch GiVi Koffer ersetzt wurde.