Vorderrad seitlich mehr abgefahren - "Spitzfahren"

  • Zitat von miele


    By the way und wo wir gerade beim Bremsen sind: Wie schnell ist ein Motorrad an der Stelle noch mit 70km/h bei einer Vollbremsung, wo der Fahrer mit 50km/h schon steht, also mit welcher Geschwindigkeit überfährt ersterer das Kind der mit 70 angerauscht kommt der es mit 50 geschafft hätte zu stehen zu kommen?


    ca 50km/h hat man bestimmt noch drauf und schlägt voll ein. Der zurück gelegte Weg ,bis es zur Verzögerung überhaupt kommt, verlängert sich um fast den Bremsweg bei 50 km/h... :crash

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • ca 50km/h hat man bestimmt noch drauf und schlägt voll ein. Der zurück gelegte Weg ,bis es zur Verzögerung überhaupt kommt, verlängert sich um fast den Bremsweg bei 50 km/h... :crash


    Da muß ich dich enttäuschen... Du fängst am Einschlagpunkt gerade erst an zu bremsen und überfährst Dein Opfer mit nahezu 70km/h.


    In Formeln (Anhalteweg = Reaktionszeit + Bremsweg, wobei wir mal von einer Gefahrenbremsung ausgehen)
    Aus 50: (50/10)x3 + (50/10)x(50/10) /2 somit 15 + 12,5 = 27,5m
    Aus 70: (70/10)x3 + (70/10)x(70/10) /2 somit 21 + 24,5 = 45,5m
    An dieser Formel kann man erkennen, das man bei 70 erst nach 21m anfängt zu bremsen während man bei 50 schon 6,5m weiter steht.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • ich schrieb doch „bestimmt noch drauf“ die Aussage ist doch nicht verkehrt...
    ...und enttäuscht bin ich bestimmt nicht... hab das sogar vermutet... :heiss

  • Den Road Attack 3 kann ich sehr empfehlen. Beim Fahrsicherheitstraining in Linthe vorgestern konnte ich damit auch noch auf nassem Asphalt nen Stoppie hinlegen. Also Grip hat der wirklich reichlich für meine Begriffe. Vollbremsung auf trockenem Asphalt sollte man vorher üben. Bei mir kam der Arsch reichlich hoch, das ABS macht da gar nix....
    Mathias

  • Das ABS ist ja auch kein Überschlagschutz oder ähnliches.
    Solange grip da ist und das Rad nicht blockiert, wird es auch nie eingreifen!
    Ein klassisches ABS verhindert keine Stoppues oder Überschläge!
    Ingo hatte dazu letztes oder vorletztes Jahr eine Anekdote gepostet.

  • Da muß ich dich enttäuschen... Du fängst am Einschlagpunkt gerade erst an zu bremsen und überfährst Dein Opfer mit nahezu 70km/h.


    In Formeln (Anhalteweg = Reaktionszeit + Bremsweg, wobei wir mal von einer Gefahrenbremsung ausgehen)
    Aus 50: (50/10)x3 + (50/10)x(50/10) /2 somit 15 + 12,5 = 27,5m
    Aus 70: (70/10)x3 + (70/10)x(70/10) /2 somit 21 + 24,5 = 45,5m
    An dieser Formel kann man erkennen, das man bei 70 erst nach 21m anfängt zu bremsen während man bei 50 schon 6,5m weiter steht.

    Hi Miele


    des sind die Fahrschul oder Schlafmützen Werte ( wobei du hast den reine Bremsweg schon halbiert gegenüber den was ich in der Fahrschule gelernt habe). V/10tel x 3 = Reaktion + V/10tel * V10/10tel; des geteilt durch 2 gab es bei mir noch nicht


    lassen wir mal den Reaktionsweg weg ist es nach alter Rechnung 100m nach deiner 50m

    geteilt durch 3 ist näher an der Realität die Aprilias haben durch die Bank sehr gute Bremsen, nachmal etwas Triki, ich musste heuer erst wieder

    lernen das selbst die 1200 Capo machmal hinten um 1 m steigt bei Vollbremsung

  • Ich hab den Bremsweg halbiert weil wie Du schriebst der normale Bremsweg Fahrschul- oder Schlafmützenwerte sind. Der halbierte Bremsweg ist die Einschätzung, die ich im Netz für Gefahrenbremsungen gefunden hab. Ich hab beim Training drei Versuche gebraucht um mein ABS zum Regeln zu bekommen, und beim vierten Versuch sogar das versaut. Ich wollte wissen was sie macht wenn ich wirklich nur blöd reinhacke. Da hat sie richtig grob geregelt weil der Latsch nicht aufgebaut wurde und der Bremweg war aus rund 50km/h wieder eine Fahrzeuglänge länger...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...