Frage zur Caponord

  • Ich habe mir im letzten eine 2016er Shiver zugelegt, mit der ich auch zufrieden bin.


    Da nun, entgegen der alten Planung nun doch eine 7.000km Tour auf den Balkan in 2018 ansteht frage ich mich, ob ich doch lieber etwas hubraumstärkeres zusätzlich anschaffe.


    Die Shiver werde ich in jedem Fall behalten und steht nicht zur Diskussion.


    Da man derzeit noch Capos mit gar keinen oder wenigen KM zu relativ kleinen Preisen kaufen kann, kommt sie in meinen Fokus und werde sie auch in den nächsten Wochen ausgiebig probefahren.


    Alternativ kommt noch die KTM 1190/1290 in Betracht.


    Meine Fragen an die Caponord Fahrer:


    - Wer hat schon mehr als 30-40.000 km eigene Fahrerfahrung und wie sieht die Qualitätsbilanz aus?


    - Wie sieht es mit dem Spritverbrauch bei normaler Fahrweise aus ( ab Baujahr 2015 soll es ja hier ein Update gegeben haben )


    -Inspektionskosten?


    - Schräglagenfreiheit


    - Probleme mit dem elektronischen Fahrwerk?


    - sonstige Defekte?


    - Versorgung mit Ersatzteilen?


    Danke im Vorraus für Eure Unterstützung.

  • Hallo enduro_drive,


    mit 30 - 40.000 km kann ich noch nicht dienen, daher nur mein Fazit nach 11.000 km.


    - Wie sieht es mit dem Spritverbrauch bei normaler Fahrweise aus ( ab Baujahr 2015 soll es ja hier ein Update gegeben haben )
    Über die Gesamtkilometer habe ich einen Durchschnitt von 5,8 Liter, hauptsächlich kleine Landstraßen und kaum Autobahn. Ein Update bzgl. des Spritverbrauchs ist mir nicht bekannt, das gab es mal bei der DD1200.


    -Inspektionskosten?
    1.000 km: 230 EUR
    10.000 km: 140 EUR


    - Schräglagenfreiheit
    bisher keine Probleme


    - Probleme mit dem elektronischen Fahrwerk?
    bisher keine Probleme (im Nachbarforum gab es mal einen undichten Dämpfer, der auf Garantie ausgetauscht wurde)


    - sonstige Defekte?
    während einer Tour mal Aussetzer ab 4000 U/min, nach dem Zurücksetzen und Neu anlernen der Drosselklappen nicht mehr aufgetreten


    - Versorgung mit Ersatzteilen?
    bisher kein Bedarf, ein guter und rühriger Händler in erreichbarer Nähe ist bei Aprilia aber immer sinnvoll


    Wirklich gravierende Schwierigkeiten sind m.E. nicht bekannt. Auch im Nachbarforum, in dem mehr Caponord Fahrer unterwegs sind, gibt es keine besonderen Auffälligkeiten.


    Gruß
    Stephan

  • Kleine Ergänzung:
    Wirkliche Schwachstelle ist der Tankgeber, der bei fast allen früher oder später den Geist aufgibt. Habe ich im Rahmen der 10.000er Inspektion machen lassen, bin aber davor schon 8.000 km ohne funktionierende Tankanzeige gefahren.


    Gruß
    Stephan

  • Ich habe von der Capo wenig Ahnung, aber sie scheint ein gutes Tourenmotorrad zu sein.


    Mich wundert nur etwas die Ansicht, für fernere Ziele seien größere Motorräder geeigneter.
    Klar, wenn man mit Sozia fährt und Campinggepäck mitnehmen will, ist das keine Frage.


    Ansonsten aber ist weniger mehr. Mit etwas Vorbereitung kann man auch der Shiver ein sinnvolles Gepäcksystem anbauen, da packt man dann nen 1,5 oder 2 l Fuelfriend ein und besorgt sich sehr gute Karten inclusive Navi.


    Zum Touren reicht die power der Shiver auch sicher aus. Ich habe noch ein paar nützliche Gimmicks einbauen lassen (Koffer, Hauptständer, Navi-Stromversorgung, USB-Steckdose, Gelsitzbank, YSS-Stoßdämpfer), die sich sowohl auf kleiner, wie auch auf größerer Runde (2000km) bisher bewährt haben.


    So oder so, viel Spaß auf deiner Tour!

  • Große Tour mit der Shiver
    Mit der Shiver ist der Olli und der Jens bis nach Casablanca; der Jens 'Wilscher" musste seine leider in der Werkstatt lassen und ist mit einer Honda mitgefahren.


    Wer will mit nach Casablanca
    Konnte man, oder kann man auch bei facebock ansehen. (Da ich nicht bei Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. bin, habe ich dieses nur aus Erzählungen gehört.)

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 84.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Jungs: danke erstmal für das Feedback zur Capo....


    Zum Rest: genau am Punkt "Sozius" hängt sich momentan das Thema auf. Das ist mir mit meinen 1,93 plus Begleitung auf der Shiver dann doch etwas zu unbequem.


    Fahre ich die Tour alleine, wird's sicher kein weiteres Bike im Stall geben.


    Was die Tourentauglichkeit der Shiver betrifft, würde ich sogar auf Koffer verzichten mir ein paar Träger drandengeln und die Enduristan Gepäcktaschen, plus Heckrolle drauf.


    Ein Upgrade für die Sitzbank ( warte ja noch auf Nr. 3 von Tante Aprilia ) kriege ich auch selber hin.


    Reifen: die Pirelli Angel GT's halten die Tour in jedem Fall durch.


    Federung: soooo schlecht finde ich die originale nicht.


    Navi ist eh im Hause.


    So long

  • Hallo Jürgen,
    für mich war der Kauf der Capo TP echt ein guter Wurf, den ich bis jetzt auf keinen Fall bereut habe.
    Habe jetzt ca. 9500 km draufgespult, 10000 er KD steht noch aus, beim 1000 er hab ich ca 400€ gelassen weil ich da die original Heizgriffe von AP mit dran bekommen habe. Ist bei der TP alles vorbereitet, Schalter an der Amatur und man sieht die Stufen im Cockpit.
    Später hab ich ihr noch das Performence Kit gegönnt, weil sie in langsamer Fahrt etwas ruppig war, ist jetzt auch OK.
    Die Tankanzeige war auch defekt und wurde über die Garantie gedeckelt, soll jetzt was besseres, haltbareres drinne sein. War aber für mich kein Problem, weil ich beim Tanken immer den Trippzähler nulle und so bei 280-320 km die Reserveleuchte angeht.
    Ich habe vor meiner MV auch eine 750 Shiver gefahren, hat auch richtig Spaß gemacht, auch Touren mit Gepäckrolle hinten und GIVI Tankrucksack.
    Aber im Sommer auf den Balkan mit der Shiver ? vergiss auf keinen Fall ein Paar Kühlakkus für deine Hose mit zu nehmen, sonst sind die Eier hart gekocht. :heiss
    der vossybear

    Sicher sieht die ``Bella``geil aus, aber bitte nicht am Lack lecken ! :heiss

  • Meine Fragen an die Caponord Fahrer:


    - Wer hat schon mehr als 30-40.000 km eigene Fahrerfahrung und wie sieht die Qualitätsbilanz aus?
    — Nach 25 tsd km kann ich sagen, daß sie ein Top Tourenmotorrad ist
    voausgestzt sie hat ADD sowie Heizgriffe und Resonatorbox nachgerüstet.
    - Wie sieht es mit dem Spritverbrauch bei normaler Fahrweise aus ( ab Baujahr 2015 soll es ja hier ein Update gegeben haben )
    Spritsparer sollten keine Aprilia kaufen. Da kann ich nicht als Maßstab dienen, da ich mit der Shiver schon immer 1-1,5 Liter mehr verbraucht habe als der Schnitt hier.
    -Inspektionskosten?
    Halten sich im Rahmen nur alle 20tsd mit Ventilen kann die Inspektion 800 EUR kosten.


    - Schräglagenfreiheit
    Nach Abbau des Hauptständers und Fahrwerk auf zwei Personen mit Gepäck Rennstreckentauglich in der mittleren Gruppe

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • Sorry mein halber Beitrag wurde nicht übertragen, ich schreibe den Rest nochmal, später.



    Gruß


    Dinoz


    100 Oktan Fraktion

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • - Probleme mit dem elektronischen Fahrwerk?
    Nope


    - sonstige Defekte?
    Tempomat ging mal nicht! Das sind wahre Probleme...


    - Versorgung mit Ersatzteilen?
    Welche? Bremsbeläge, Öl, Lufi alles tacko


    Die Capo ist ein Top Tourenmotorrad aber erst nach Einbau der Resonanzbox. Wenn den Mitfahrern auf schlechten Straßen bald der Shiverlenker aus der Hand vibriert, fragst Du mit ADD welche Huckel, Löcher, nee waren keine. Durch den langen Radstand Gewicht und breiten Lenker nicht ganz so fix ums Eck wie mit der Shiver. Allerdings musste nach der Kurve Gas weg nehmen, daß Du der Shiver nicht hinten rein fährst. Sound zum Niederknien auch mit Originalauspuff und Klappe, der Brotkorb sieht nur sch... aus.
    Wer will schon ne häßliche KTM.





    Gruß


    Dinoz


    100 Oktan Fraktion

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • Wer will schon ne häßliche KTM.

    :dup
    Wer die Kati mit der Capo vergleicht, der vergleicht Kürbisse mit süßen Früchten. Wenn du eine dicke Adventure mit der gleichen Ausstattung wie die TP haben willst,
    dann zieht dir der Händler ein paar große Scheine mehr aus der Tasche, gut dafür schieben dich aber ein paar Pferdchen mehr an.
    Ich muss gestehen, bei mir stand die Adventure , die Multistrada und die Capo auf der Beobachtungsliste, von der Optik ging diese Auswahl auf jeden Fall nach Italia, den Rest hat der Kaufpreis geregelt. Für die Kohle, die ich für die Capo abgedrückt habe, wäre es bei Kati und Du cati nur eine gebrauchte 2-3 Jahre mit 15 - 20000 km geworden.
    der vossybear

    Sicher sieht die ``Bella``geil aus, aber bitte nicht am Lack lecken ! :heiss

  • [/quote] Für die Kohle, die ich für die Capo abgedrückt habe, wäre es bei Kati und Du cati nur eine gebrauchte 2-3 Jahre mit 15 - 20000 km geworden.
    der vossybear[/quote]


    Da gebe ich vossybear völlig recht. Für den aufgerufenen Kaufpreis der Caponord bekommt man bei keinem Hersteller ein auch nur ansatzweise vergleichbar ausgestattetes Motorrad dieser Leistungsklasse. Auch wenn bei manchen Modellen gewisse Details besser gelöst sind (z.B. Bedienung Tempomat oder Heizleistung Heizgriffe) so ist das Gesamtpaket echt top.


    Gruß
    Stephan

  • Also mein Vorführer war teurer als ne gebrauchte Multi, mit den Umbauten, Lack etc. Der häßliche Schnabel der Multi hat mir auch noch nie gefallen. Aber für den Preis der heute für die Capos aufgerufen wird gibt es definitiv kein neues Motorrad was mehr bietet.



    Dinoz


    Der mit der Schwatten tanzt.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

    2 Mal editiert, zuletzt von Dinoz ()

  • das Thema ist erledigt:


    hatte am Dienstag Gelegenheit eine Bestandscapo bei einem größeren Händler in Süddeutschland zu fahren. Beim Eintreffen stellte sich dann allerdings heraus, dass diese kein ADD hat, ansonsten aber mit Koffersatz nachgerüstet.


    Fairerweise muss man konstatieren, dass die Caponord nicht mehr gebaut wird und nur noch Restbestände früherer Produktionen vermarktet werden.


    Der Händler hatte noch 2 Capo Travelpack ( ohne Zulassung ) mit ADD am Lager, beide allerdings ohne Resonanzbox.


    Daher fiel die Probefahrt relativ kurz aus. Im Stop and Go innerstädtisch war das relativ unwillige Fahrverhalten unterhalb und um 3000 Umdrehungen bemerkbar.


    Auch wenn ich den Sound sensationell finde und die Verarbeitung 1a ist, ja und fahren läßt sie sich auch ganz hervorragend, sind mir an der Capo TP zu viele Parameter vorhanden, die nicht zu unseren ( Reise ) Bedarf passen.


    So lasse ich mich weiter vom V2 meiner Shiver begeistern und suche mir für die Reise und die Soziusansprüche etwas anderes.

  • Verständlich, wenn die wichtigsten Dinge nicht verbaut waren. Kannst auch ne Rally probefahren, da ist alles drin.
    Meine behalte ich, wird dann irgendwann ein gesuchter Klassiker. Da kommt noch ne Shiver 900 oder 1200 hinzu, für die Runde ohne Gepäck und Vorbereitung.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

    Einmal editiert, zuletzt von Dinoz ()

  • Man kann natürlich alles mögliche tun:


    da ich zur arbeitenden Bevölkerung gehöre gehe ich davon aus, dass einer der auch dazu gehört ( Händler ) auch auf "drei" zählen kann.


    Das diesem nicht so ist, zeigt nun wieder das skizzierte Beispiel:


    Wer sich so verhält ein Testbike bereitzustellen, was nun mal eine der wesentlichen Eigenschaften ( elektronisches Fahrwerk ) nicht hat, dem ist halt nicht zu helfen.


    Was meine Wenigkeit betrifft, ich kaufe etwas, was ich "erfahren" habe und wenn das nicht möglich ist, möge der Hersteller seine Geräte bitte behalten.


    Rallye: gefällt mir nicht, bis auf die Koffer und die Größe des Vorderrades wird dem Fahrspass eher nicht zuträglich sein. Meine Meinung, nach 2x F 800 GS aber ziemlich gefestigt ( ansonsten aber jenseits von jedem Fehl und Tadel ).


    Für mich: aus einer Capo wird immer noch keine Enduro, auch wenn man den Anschein erwecken will. Die Qualitäten liegen on Road.


    zu "Off" fallen mir andere Gerätschaften ein.

  • Tja ist wie immer, keine Fahrmöglichkeit, kein Kauf.
    Absolut verständlich. Die Händler retten bei dem Preisverfall noch Ihre Neufahrzeuge.
    Die Rally habe ich wegen dem Fahrwerk und der Resonanzbox empfohlen. Da kann man beides wahrscheinlich am ehesten probefahren. Wäre auch mit dem Vorderrad an zu testen, wenn man weiß, daß die 17er Version handliche ist...
    Aber ich kann Dich gut verstehen, ist immer noch ne Menge Geld.



    Gruß Dinoz,


    der mit der Schwatten tanzt.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • Für mich: aus einer Capo wird immer noch keine Enduro, auch wenn man den Anschein erwecken will. Die Qualitäten liegen on Road.


    Hä ? ?( Du wolltest doch was zum touren und das ist die Stärke der Capo, egal ob TP, Rally oder nackt. So verstand ich deinen Eröffnungsbeitrag und jetzt ist sie daneben weil sie nicht Offroad kann ? Gut für schweres Gelände ist sie wirklich nichts, da hat sie ein paar Pfund zu viel auf den Rippen und wenn man sie würfelt, dann wird es recht teuer. Aber dafür gibt es extra Schlammspritzen, z.B. die von Alex21. Auf unbefestigten Wegen und leichtem trockenem Gelände ist es eigentlich kein Problem, je nach aufgezogenen Gummipellen.
    Mit der abgezogenen Nummer vom Händler gebe ich dir z.T. recht, zum anfixen ist es natürlich schon geil wenn das Bike Vollausstattung hat, aber dann brauchst du auch noch einen der eine gescheuchte Vorführer mit dem ganzen Krempel dran zum aufgerufenen Kurs haben will.
    Manchmal sind auch die besseren Bikes wie TP vergriffen und es ist halt nur noch ne normale da, im Moment sind auch noch nicht so viele Vorführer angemeldet.
    der vossybear

    Sicher sieht die ``Bella``geil aus, aber bitte nicht am Lack lecken ! :heiss

  • Hi Jürgen,
    alles gut :dup , vertrag mer uns wieder :bier . Wenn du bis zum Treffen keinen besseren Händler findest, ist für ein paar Keller- :bier auch eine Testfahrt bei mir drin.
    der vossybear

    Sicher sieht die ``Bella``geil aus, aber bitte nicht am Lack lecken ! :heiss

Diese Inhalte könnten dich interessieren: