Sicherung Scheinwerfer/Rücklicht/Bremslicht fliegt ständig raus

  • Moin,


    ich habe ein Elektrikproblem mit mit meiner Dorso. Vielleicht musste sich jemand von euch schon mit dem gleichen Fehler herumschlagen oder es hat jemand eine guten Tip für mich.
    Danke im Voraus.


    Sachverhalt:
    Mir killt es immer wieder die Sicherung für Abblendlicht/Fernlicht/Rücklicht/Standlicht und Bremslicht.
    Der Fehler, der zum "Durchbrennen" der Sicherung führt, liegt scheinbar nicht konstant an. So stand ich mit der Dorso schon beim Aprilia-Fachmann meines Vertrauens und alles war problemlos (inklusive 1-stündiger Testfahrt usw.). Auf dem Heimweg ist mir aber prompt wieder die Sicherung abgekackt.


    Ich habe mittlerweile die komplette Front und auch das Heck demontiert und nach einem offenen Kabel oder sowas gesucht - ohne Ergebnis.


    Der Scheiß hat mir ziemlich die Saison versaut. Da es immer das Bremslicht miterwischt, fahre ich natürlich nur noch zum Testen bis die Sicherung wieder kommt.


    Für eine Idee von euch wäre ich ausgesprochen dankbar.

  • Hi Karmas,


    schon mal Danke. Ich bekomme relativ schnell mit, wann die Sicherung fliegt, weil ich es sofort sehe, wenn das Abblendlicht aus ist.
    Trotzdem werde ich Deinen Vorschlag beherzigen.


    Bisher kann ich keine Regelmäßigkeit entdecken. Allein durch Kurvenfahrt oder das Betätigen der Bremse oder starkes Bremsen oder was auch immer kann ich den Fehler nicht reproduzieren. Ich hatte aber auch schon den Fall, dass ich die Dorso auf dem Montageständer hatte und mit dem Einschalten der Zündung hat es mir umgehend die Sicherung gekillt. (Anschließend bin ich dann ohne Licht zu meinem Händler und dort war wieder alles OK - super!)

  • Sicherung defekt heisst immer überstrom oder Kurzschluss,
    guck mal in der Nähe des lenkkopflagers, vielleicht ist dort eine Leitung im kabelbaum defekt/blank, oder die Adern zur Glühbirne sind durch die Befestigungsklammer beschädigt,


    Solche sporadischen Fehler kommen meistens von beweglichen teilen, war damals bei mir so....

  • Hi Frank,


    auch Dir Danke.
    Das habe ich alles gemacht (siehe Foto). Leider ohne Erfolg - die Kabel zeigen keine Scheuerstellen oder soetwas..
    Da es mir die Sicherung teilweise auch sofort mit Einschalten der Zündung killt, muss es meiner Meinung nach irgendwie die Leitungen des Standlichtes betrifft.
    Das ist das einzige was sofort nach Einschalten der Zündung in Betrieb geht. Den Stecker für die Birne des Standlichtes habe ich in einem ersten Schritt abgezogen - Fehler blieb weiterhin.
    In einem zweiten Schritt habe ich den komplett abgeschnitten (Adern anschließend isoliert) - Fehler blieb weiterhin.


    Ich werde die Tage mal konkret aufschreiben, was ich schon gemacht habe und was meine Ideen so sind - über die Winterpause muss ich das in den Griff bekommen.
    (Möglichst auch schon früher - die ein oder andere kleine Runde würde ich gern noch fahren dieses Jahr.)


    Frage: könnte es auch an dem Relais liegen welches für die Beleuchtung zu ständig ist? Das zu tauschen, wäre ja noch mit wenig Aufwand verbunden.


    PS: Falls jemand den Schaltplan von der Dorso benötigt: ich habe den als pdf von meinem Händler bekommen. Falls Bedarf besteht stelle ich euch einen Link ein.

    Dateien

    • 1.jpg

      (133,43 kB, 673 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Das mit deinem Händler nenne ich mal nen Vorführeffekt :cursing:


    Ich bin nun selbst absolut kein Elektriker. Ingenieurskollegen prüfen jedoch schonmal Fehlerströme bei elektrischen Betriebsmitteln. Das kann man wohl auch mit Verbrauchern an KfZ mit CAN Bus Systemen machen. Dazu gibt es mehr oder wenige geeignete Anleitungen.
    Wenn man wenig Zeit hat, sollte man ev. ne Zweitmeinung einer renommierten Fachwerkstatt einholen.


    Und dran denken, bei Berücksichtigen von Fehlercodes deren Speicher nach einer möglichen Behebung zurückzustellen ( z.B. Batterie für 10 min abklemmen).


    Wünsche dir gutes Gelingen!

  • Sohnemanns Hänger vom Buddelkastenbagger als Ölauffangwanne missbrauchen... tz,tz,tz, ;)


    Ich könnte mir auch einen versteckten Bruch einer Kabelisolierung im Kabelbaum vorstellen. Wenn da Feuchtigkeit drin ist könnte es zu dem Kurzschluß kommen. Dieser tritt dann durchaus sporadisch auf.
    Bei meiner Shiver wird der Scheinwerfer beim Einschalten der Zündung kurzzeitig eingeschaltet und danach geht sie auf Standlicht bis ich gestartet habe. Ist das bei der Dorso anders? Sonst käme auch der Scheinwerfer oder eine seiner Kabel infrage.


    Aus Urheberrechtsgründen solltest Du den Schaltplan hier nicht veröffentlichen...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Sohnemanns Hänger vom Buddelkastenbagger als Ölauffangwanne missbrauchen... tz,tz,tz,


    - ja, musste schnell gehen. Ich habe den Tank hochgeklappt und dann lief etwas Benzin über den Überlauf ... Der Hänger hat es aber gut überstanden und für meine Jungs war es OK.


    Danke für den Hinweis zum kurzeitigen Einschalten des Abblendlichtes. Ich bin mir sicher, dass das bei mir nicht eingeschaltet wird. Ich werde das aber genau prüfen.
    Vielleicht kann einer von den Dorso-Besitzer dazu etwas sagen. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das bei Shiver und Dorso unterschiedlich gelöst ist.

  • Moin,


    Leute ich habe es aufgegeben. Ich verkaufe die Dorso so wie sie ist.
    Im Winter wäre sowieso das ein oder andere fällig gewesen und da ist die Spanne zu einem neuen Mopped nicht mehr so groß.
    Nochmal Danke für eure Anregungen.


    Ich verkaufe mein C-Bow-Gepäcksystem und mein Evotech-Heck.
    Bei Bedarf:
    Biete

  • Hallo zusammen,


    dieses Thema ist zwar schon eine Weile alt, aber da es genau mein Problem beschreibt und ich nichts Neues gefunden habe, probiere ich es einmal hier.


    Ich habe jetzt schon einige Ansatzpunkte die ich angehen kann, aber bevor ich das tue: Hatte jemand in den mittlerweile 4 Jahren das gleiche Problem und konnte es lösen?


    Danke im Voraus!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: