Beiträge von Shivi

    Hab noch was gefunden zum Thema Geschwindigkeitsbeschränkung.... und zwar auf dem Aufkleber der auf der Scheibe drauf war. Ich für meinen Teil werde das ignorieren ;o):]

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ob es Sinn macht muß wohl jeder für sich selbst entscheiden.... ich finde es aber auch nicht so toll :ddown. Bei vielen Kofferträgern steht das übrigens auch dabei und da kümmert sich kaum jemand drum;o) Meine bleibt aber erst mal dran, der Hinweis auf die Höchstgeschwindigkeit ist sonst nirgendwo ersichtlich. Werde bei Gelegenheit mal das Tüv Zertifikat nachsehen wen ich drankomme. Mal kucken was da drin steht :/

    @gripSHiver

    Ich würde sagen bei deiner Größe bist du mit der original Scheibe besser bedient. Für mich (171 cm) taugt die Puig etwas besser da leiser. Bei beiden geht der Fahrtwind unter dem Helm durch, bei der Puig genauer vom Eindruck her. Die original verwirbelt etwas mehr im Hals und Schulter Bereich deckt aber dafür mehr den Oberkörper ab. Ich habe mal zwei Bilder angehängt zum Vergleich. Meine Einschätzung gilt natürlich nur für meine Größe, also ohne Gewähr :)

    Noch was, bei der original Scheibe steht in der Anbauanleitung: Max Geschwindigkeit mit Sportscheibe 130 km/h!!!



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ich habe beide gefahren. Zuerst die Puig und jetzt die originale. Erfüllen beide ihren Zweck aber die originale ist etwas lauter. Hält dafür aber im Schulterbereich mehr Wind ab da sie oben breiter ist als die Puig.

    Gefallen tun mir beide nicht so wirklich aber es gibt auch schlimmeres :)

    Also ich habe heute mal drauf geachtet und es stimmt schon. Der Lüfter geht früher an als sonst. Warnlampe kommt aber keine und wenn ich länger stehen muß mach ich den Motor sowieso aus

    ich hab das Teil auch verbaut und merke keinen großen Unterschied bei normalen Temperaturen. Bei über 30 Grad aber noch nicht getested

    War von Freitag bis eben in den Vogesen unterwegs. Sind ca. 1100 km zusammengekommen und mußte 160 ml Öl nachkippen um auf 3/4 voll zu kommen. Mein Verbrauch bleibt gleich. Kühlwasser genauso, immer nach dem Abstellen 1-2 Tropfen, das wars.

    Meine Gabel "knackt" auch ein wenig wenn ich sie runterdrücke mit gezogener Bremse. Stell sie mal mit dem Vorderrad an den Randstein o.ä. so das du sie runterdrücken kannst ohne Bremse zu ziehen. Sollte dann anders sein...

    Da bist du auf dem richtigen Weg. Hier nochmal die Daten der 900er falls die einer nicht hat.

    Fahrwerkseinstellung Shiver 900 lt. Bedienungsanleitung:

    Federbein hinten: Länge vorgespannte Feder 168mm, Zugstufe 12 Klicks (von ganz zu) nur Fahrer, 160mm und 6/7 Klicks mit Beifahrer und Gepäck

    Gabel: 6/7 Klicks auf (von ganz zu), Vorspannung 2 Kerben, mit Beifahrer und Gepäck identisch

    Für welches Fahrergewicht das gilt konnte ich nicht herausfinden denke aber das es für die 75-80 Kg Klasse gedacht ist

    Federbein hinten auf 2 Personenbetrieb eingestellt? Wenn nicht geht sie hinten beim beschleunigen zu stark in die Knie, die Front wird dadurch evtl zu leicht und das Vorderrad hat kaum noch Kontakt zur Straße.

    Aber wie so oft sind Ferndiagnosen schwierig.....

    Ging mir genauso. Ich habe damals meine Z1000 zur Inspektion gebracht und als Leihmopped die Versys (1. Version) bekommen.

    Ich konnte es nicht glauben, so leicht kann Motorrad fahren sein. Egal ob auf Tour oder in der Stadt. Das hat mich damals so beeindruckt das ich meine Z1000 verkauft habe und mir die Versys geholt habe :] Keiner konnte es verstehen bis sie das Ding mal gefahren sind. Man kann auch mit 68 Ps ne Menge Spaß haben. Die Optik war aber katastrophal und auch mit diversen Umbauten nicht schöner zu kriegen =)

    Hi, ich denke das die Scheiben verzogen sind. Bremsscheiben müssen zwar leicht " wellig" sein da sich sonst die Bremsbeläge nicht mehr lösen würden aber mit zunehmenden Verschleiß fällt das dann immer mehr auf. Oder die Oberfläche wurde durch übermäßige Hitze im Gefüge verändert. Möglichkeiten gibts viele, Ferndiagnose daher schwierig.

    Nach heutiger Tour habe ich jetzt auch mal wieder den Ölstand kontrolliert und siehe da, es fehlt jetzt auch ein bißchen. Ist noch im Schauglas zu sehen aber weniger geworden. Auspuff hat auch Rußspuren.

    Mal mit meinem Kumpel geredet, der fährt eine Suzuki SV 1000S. Neu gekauft. Auch er hatte von Anfang an leichten Ölverbrauch was die Werkstatt mit dem thermisch höher belasteten hinteren Zylinder erklärte. Höhere Temperatur = Öl dünner usw. Mittlerweile hat die Fuhre ca 47000 Km runter und der Ölverbrauch ist gleich geblieben. Beim zügigen Alpenbolzen muß er aber etwas mehr nachkippen (ca. 1/2 bis 3/4 Liter auf 1000 Km). Im normalen Alltagsbetrieb nur ca. 250 ml auf ca. 1000 km. Er würde auch sagen das es bei höheren Außentemperaturen gefühlt mehr Verbrauch ist.

    ich fahre keinen HJC sondern den Shark. Ich hatte einen HJC Probe gefahren als ich noch den Shoei hatte.

    Mir fällt aber noch was ein: Kollege hatte sich Schalldämm Material in die Ohröffnung im Helm geklebt. War, glaube ich, aus dem Lautsprecherbau. Weiß ich aber nicht mehr genau. Soll etwas gebracht haben.

    Also ich glaube jeder Helm wird laut wenn der Wind ungünstig auftrifft.

    Ich habe einen Shark Speed R und der war bei meiner Bandit 1250 S auch laut und wackelte auch etwas bei bestimmten Geschwindigkeiten. Nun auf meiner Shiver 900 mit Puig Scheibe ist er schön leise und wackelt kein Stück. Luftstrom geht genau unter dem Helm durch. Vorher direkt aufs Visier....

    Ich glaube das ein Hjc o.ä. Helm nicht leiser als ein Shoei ist