Beiträge von katastrofuli

    Mir fällt grad ein, dass meine Shiver neben dem üblichen Konstantfahrruckeln auch eine kurze Zeit sehr unrund lief.

    Der Grund war, dass sich die Hitzeschutzfolie von der Unterseite des Tanks gelöst und auf den Ansaugstutzen des Luftfilters gelegt hatte. Das Moped bekam schlichtweg keine Luft mehr.

    Btw. der (freie) Mechaniker, der den Fehler entdeckt hat, dachte, ich wäre eine Testerin von irgendeiner Motorradzeitschrift und hätte die Maschine präpariert. Dem war aber nicht so.

    Davor war ich übrigens bei zwei Apriliahändlern, die den Fehler noch nichtmal in Betracht gezogen haben. Nummer 1 meinte, dass das Ruckeln bei einer Laufleistung von über 40.000km völlig normal sei. Nummer 2 meinte , dass er noch nie eine besser laufende Shiver gefahren sei.:ddown

    Hummel77 :


    Die Bereitschaft der Forenmitglieder auf eine Frage zu Antworten steigt mit der Vorstellung des Neumitgliedes deutlich.

    Neu hier!!!!! bitte vorher lesen !!!!


    Du gehst ja auch nicht einfach in die Dorfkneipe, setzt dich ungefragt an den Stammtisch und laberst die Leute voll ;)


    Ergänzend möchte ich noch auf die unzähligen Threads zum Thema Reifen hinweisen, die nur darauf warten, von dir gelesen zu werden. Es macht keinen Sinn, jedesmal einen neuen zu eröffnen.

    Warum ich keine Aprilia mehr fahre?

    Da fallen mir eine Menge Gründe ein:

    1. schlechtes Händlernetz
    2. miserable Werkstätten
    3. z.T. lange Lieferzeiten für Ersatzteile
    4. ewige Diskussionen bei Garantiefällen

    Das sind die generellen Gründe, die für mich gegen Aprilia sprechen.


    Meine anfängliche Zufriedenheit mit der Shiver zerschlug sich, als ich aufgrund der ganzen Berichte im Forum, bei denen Mitglieder wesentlich weniger für die Inspektionen bezahlt haben als ich, auch mal sparen wollte. Folgende Probleme tauchten kurz vorher bzw. danach auf:


    schon immer: Konstantfahrruckeln


    April 16: 34.000km, Kühlwasser leer


    Juni 16: 36/37.000km, Lenkkopflager defekt, hoher Kühlwasserverbrauch, lauter ESD, gelegentlicher Ausfall Hinterradbremse


    Juli-August 16: 37-40.000km, Motor geht beim Ziehen der Kupplung aus, Fehlercode 01/02


    August-Saisonende 16: 37-42.000km, springt schlecht an, Motor läuft sehr unrund, defekter Seitenständerschalter (bereits der dritte!), gelegentlicher Ausfall Hinterradbremse


    Saisonbeginn 17: 42.000km, Batterie und Starterrelais defekt


    Zwischendrin war ich bei 3 Werkstätten, zwei davon Apriliahändler. Keiner hat die Ursachen korrekt erkannt und behoben. Schlussendlich half mir ein Italobike-Spezialist, der alle Ursachen gefunden und behoben hat. Dennoch war mein Vertrauen in die Shiver und auch Aprilia allgemein dahin.


    Als ich beschloss die Shiver zu verkaufen, fuhr ich die Z900 Probe und stellte fest, dass sie, bis auf den Klang, alles besser konnte als die Shiver.

    Meinem neuen Händler, der 100km entfernt ist, kann ich auch vertrauen und die Kawacommunity ist auch toll.


    Warum ich dennoch im Forum bin?


    Weil ihr einfach ein saugeiler Haufen seid :bier

    Nachdem ich ne günstige Variante (Stöpsel im Ohr, Interkom von Uvex) probiert und für ungenügend befunden hatte, habe ich mir ein Interkom von Sena (SMH5FM) gegönnt.

    Damit konnte ich mein Navi und bei Bedarf auch etwas Musik hören. Letztes Jahr kam es dazu, dass ich vermehrt die Bike-to-Bike-Kommunikation genutzt.

    Diese Jahr habe ich schlussendlich das SMH verkauft, da wir in der Kawagruppe die Gruppenkommunikation nutzen wollten. So kaufte ich das Sena SF4.

    Mein Fazit:

    Anstatt nach günstigen Lösungen zu schauen und Kompromisse machen zu müssen, rate ich dazu, direkt was Vernünftiges zu holen. Wer weiß, wie schnell die Ansprüche wachsen.

    Btw. die Kommunikation dient nicht dem Smalltalk sondern erleichtert die Kommunikation in der Gruppe (Pausen, Tanken, Weg...).

    Hallo Dani,


    auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen. Du hast recht, dass die Frauenquote stark zu wünschen lässt. Wir freuen uns über jedes weitere aktive Mitglied.

    Auch wenn es nicht so viele Shiver-Fahrerinnen gibt, so lerne ich immer mehr Motorrad fahrende Frauen kennen und organisiere nächstes Jahr schon zum vierten Mal den International Female Ride Day (2020 im Saarland) mit.

    Da meine Shiver durch eine Z900 ersetzt wurde, ist die Shiverquote da jedoch wieder bei Null. ;)

    Ich habe nicht geschrieben, dass ich kotze, sondern, dass es mich ankotzt. Dies galt nicht explizit dir, sondern im Allgemeinen neuen Usern, die vom Stamme Nimm zu kommen scheinen.


    Auch im Internet sollte man allgemeine Regeln des Anstands beherrschen. Ich gehe auch nicht einfach in eine Kneipe, setze mich, ohne mich vorzustellen an den Stammtisch und stelle meine Fragen.

    Wer sich vorstellt, dem wird hier gern geholfen. Wer dies nicht tut, der hat Pech.

    Es kommt nicht auf die Quantität sondern die Qualität der Forenmitglieder an. Diese ist bei uns sehr hoch und soll es auch bleiben.

    Hallo ,Ich bin seit letzten Freitag auch stolzer Besitzer einer Capo !=)

    Durch Zufall eine Probefahrt gemacht und nun ist es geschehen :jop.

    Habe auch gleichmal ein paar Fragen ,wenn ich ein 16 Ritzel verbaue( Kettenspanner ist jetzt schon ziemlich weit hinten ,obwohl erst 6000km gelaufen ) und dann die Kette kürze ist es egal was ich für ein neues Kettenschloß nehme ?

    Meine hat keine Griffheizung (Schalter im Griffstück vorhanden ),brauche ich dann nur die OE Heizgriffe mit den vorhandenen zwei Kabeln im inneren des Cockpits verbinden ?

    Danke !“ (ursprünglicher Beitrag Madfoxes)


    Da sich meine Antwort auf diesen Beitrag bezog, zitiere ich ihn hier.


    So langsam kotzt es mich an, dass hier Neue auftauchen, ohne eine vernünftige Vorstellung ihre Fragen stellen und nach einem Hinweis auf ihre Unhöflichkeit ihre Beiträge löschen, so dass die Folgebeiträge ihren Sinn verlieren.

    Wir sind hier keine Dienstleister, sondern Privatpersonen, die unentgeldlich helfen.