Beiträge von Schlechtschalter

    Hallo Zusammen,


    nachdem meine DD nun schon etwas länger weg ist, bin ich dabei, den Keller aufzuräumen.


    Das Windschild hatte ich bis zum Ende an der DD, es reduziert v.a. den Winddruck auf dem Oberkörper.


    Das Windschild ist in gutem Zustand mit geringen Gebrauchsspuren. Die Bolzen sind original; die Abdeckkappen sind leider stiften gegangen. Nicht eintragungspflichtig dank ABE (kann ich per email verschicken).


    NP ist derzeit auf Ebay 127 Eur, verkaufe gegen Gebot + Versand mit DHL 7 EUR. (Keine Scheu; bitte nicht gerade 25 Euro, aber ich will das Ding loswerden. ;-)


    VG Schlechtschalter


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Hallo Zusammen,


    ebenfalls übrig sind diese Kofferträger für Givi Monokey oder Kappa Koffer. Ich habe sie bei einem Metallbauer aus einem Givi träger anpassen lassen.


    Diese Träger sind für sportliche Solo-Fahrweise optimiert und bringen das Gewicht der Koffer im Vergleich zu Koffern von der Stange weit nach vorne, innen und unten. Für den Soziusbetrieb sind sie daher ungeeignet, auch weil die Rasten demontiert werden müssen. Montage erfolgt an Fußrastenhalter und Rahmen. Das Hitzeabschirmblech muß im unsichtbaren Bereich zwischen Sitzbank / Kotflügel und Auspuff um 2-3 mm angepaßt werden, um die hintere Aufnahme montieren zu können. Weitere Auskünfte gerne per pm. Preisvorstellung sind 120 EUR, der Preis den ich dem Schlosser für das Anpassen gezahlt habe Die Koffer werden separat verkauft. Bild von dem Träger demontiert folgt noch.


    VG Schlechtschalter


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Hallo Zusammen,


    nachdem ich letzten Herbst die Bella in Zahlung gegeben habe, sind nun noch einige Teile übrig. Zunächst mal das Federbein mit separatem Ausgleichsbehälter, konfiguriert für Fahrergewicht komplett 82 Kilo, Fahrstil Landstraße flott. Druckstufe schnell und langsam und Zugstufe sind separat einstellbar. Das Federbein ist in tip-top Zustand, hat 15 TKM gelaufen, und wird in der Originalverpackung mit Hakenschlüssel und der BE verschickt. Einbau ist in 20 Minuten erledigt. NP war EU#R 800, Preisvorstellung ist EUR 450 zzgl Versand. Weitere Auskünfte gerne hier oder per PM.


    Gruß Schlechtschalter

    Das Video läßt mich verzweifeln.


    Da sagt der freundliche AT-ler bei 3:55


    "wir haben ja nicht den Zustand wie bei der Gabel, dass, wenn das Bike mit dem Eigengewicht draufsteht, dass die komplett ausgefedert ist"


    Oha. An der Gabel keinen Negativfederweg? Gute Reise! Und danach:


    "wenn ich da jetzt eine Vorspannung drauflege drücke ich ja nicht die Feder zusammen".


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Wenn ich die untere Scheibe im Uhrzeigersinn drehe, dann bewegt sie sich entlang des Gewindegangs zum weiter entfernten Ende des Stoßdämpfers. Und da die Feder am unteren Ende auf dem fixen Teller aufliegt wird die Feder dabei wohl zusammengepresst werden. Heiland, wirf Hirn vom Himmel.


    Unter Annahme einer konstanten Feder mit Federkonstante D = 10 und einer Kraft von 20N wird dem Gesetz Kraft=Konstante x Auslenkung die Feder um 2 zusammengedrückt. Wenn ich nun um 1 per Vorspannung komprimiere, wird die Feder bei Belastung mit 20N nur noch um 1 einsinken. Deswegen steht das Heck ja auch höher wenn ich an der Schraube drehe.


    EDIT: Ich ergebe mich. Jetzt glaube ich es verstanden zu haben. Er will uns wohl sagen, dass die Feder nicht weiter zusammengedrückt wird, als das durch das Fahrergewicht sowieso passiert. Solange die Vorspannung nicht stärker komprimiert als das Fahrergewicht, wird die Feder - auch eine progressive - nicht "härter".

    Gruss Schlechtschalter. :bier


    P.S.: Wie man auf dem Foto sieht, sind die Wicklungen nicht gleichmäßig, sondern werden an einem Ende enger. Die Feder ist progressiv, da AP so auch ohne eine "komplizierte" (=teurere) Kinematik eine Progression erreicht.

    Man könnte evtl auch das Werkzeug rausschmeissen, an Stelle des Werkzeugs mit LiFePo- Akkus die Starterbatterie realisieren und am Platz der Batterie und dem darunter befindlichen leeren Fach den von Tiberius vorgeschlagenen Zusatztank (fest oder als Tankblase) realisieren. DAs müßte knapp 3 Liter bringen (die Batterie hat 2). Allerdings würde ich mir Gedanken über die Hitze von Krümmer und Kat machen. Konsequenterweise würde man aber die gesamte Kunstoffwanne unter der Sitzbank rausschmeissen und gegen eine optimierte Maßanfertigung aus GFK tauschen, die sämtliche Hohlräume nutzt. Alternativ könnte man einen lackierten Tank aus GFK bauen, bei dem die unsinnigen Tankverkleidungen wegfallen. Das alles bekommt ein Normalsterblicher nie und nimmer beim Tüv durch. :ditsch


    Gruss Schlechtschalter.

    Hallo DoppelD,


    dazwischen besteht kein Widerspruch. Den Vorgang, eine Feder unter die Ausgangslänge zu komprimieren bezeichnet man als vorspannen, egal ob wenig oder viel, und genau das bewirkt des Verstellen der Schraube am Stoßdämpfer. Was passiert denn genau da Deiner Ansicht nach?
    Das Heck, da stimme ich Dir restlos zu, steht danach höher, weil die (unveränderte) Gewichtskraft des Motorrads/Fahrers nicht mehr ausreicht, um die vorgespannte Feder zusammenzudrücken, die Kolbenstange des Stoßdämpfers bleibt weiter ausgefahren, und der Negativfederweg nimmt ab.


    Worum es mir aber geht, ist dass im Fall eine progressiven Feder wie bei der Dorsoduro der Einsatzpunkt der Federung jetzt entlang der die Kennlinie der Feder zu einer höheren Federrate gewandert ist.


    VG Schlechtschalter.

    Stimmt, weil das Heck nicht mehr so stark einfedert. Das ist aber kein Widerspruch.
    Hast Du Dir mal angeschaut, was passiert, wenn Du mit dem Hakenschlüssel den gezahnten Ring drehst? Du drückst die Feder zusammen. Das kann man nicht bestreiten. Und welcher Teil einer progressiven Feder wird zuerst zusammengedrückt? Der härtere oder der weichere ? Richtig. Der Weichere. Je mehr Federweg im weichen Bereich der Feder durch das Vorspannen verbraucht wird, um so früher kommt der härtere Bereich zur Wirkung. Daher ändert sich - entgegen der x-mal so undifferenziert im Internet zu findenden Aussage - bei einer progressiven Druckfeder die Federrate unter Kompression. Das ist das Wesen der Progression.


    Anschaulich wird es, wenn man sich eine Feder mit einem sehr harten und einem sehr weichen Teil vorstellt. Ohne Vorspannung reagiert nur der weiche Abschnitt, die Feder würde sich weich anfühlen. Sobald der Weg verbraucht ist - z.B. durch Vorspannung - federt dann der harte Teil - aber eben nur bei ungleich höherer Kraft.


    VG Schlechtschalter.

    Eine progressiv gewickelte Feder zeichnet sich dadurch aus, dass die Federrate mit dem Weg zunimmt - sonst wäre sie ja linear. Plastisch gesprochen: Erst wird der weiche Teil der Feder komprimiert, dann der harte. Mit der Vorspannung komprimierst Du den weichen Abschnitt zumindest teilweise. Einfach mal ausprobieren, das Fahrwerk wird spürbar härter. Die Faustregel kenne ich natürlich (seit ungefähr 25 Jahren :] ), aber Murcielagos Problem ist ja anscheinend, dass ihm die normal justierte Bodenfreiheit nicht ausreicht.


    VG Schlechtschalter

    Schon mal die Federvorspannung erhöht? Das hat einen ähnlichen Effekt, weil Du die Feder aus der weichen Anfangszone in die härtere Zone drehst. Ausserdem würde ich mir im Hinblick auf die Geometrie von den Gabelfedern nicht allzuviel für die Schräglage erhoffen. Die Fußrasten liegen ja doch wesentlich näher am Schwingenlager (wo die Fuhre einsinkt) als an der Vorderachse.


    Gruss Schlechtschalter.

    N'Abend,


    Geschmack ist ja nicht relativ. Die DD ist eben absolut das schönsten Kraftrad der Welt. Aber wenn man aufpasst, nicht in der Brechpfütze auszurutschen während man auf den Integra steigt, kann man echt Späßchen haben. Vorausgesetzt, man ist kein Power-Junkie - aber dann ist man auf der DD ja auch nicht optimal aufgehoben.


    Der Motor ist eine echter Trecker. Tuckert und bollert, das DSG hält (in D) die Drehzahl knapp über 2000, und die Sitzposition ist lustig. Drehmoment ist reichlich, und wenn es doch zu knapp drückt man 2x neben den Blinker und schon gehts los. Natürlich nicht explosiv, aber durch den besseren Windschutz merkt man nicht wie schnell man ist. In Stellung S lernt es sehr schnell, was der Fahrer will. Jedenfalls hat es bei mir schon nach kurzer Zeit die Gänge ordentlich ausgedreht und ist bergab im kleinen Gang geblieben. Auf der Landstraße in Wechselkurven hat man schon etwas zu tun. Die Bremsen sind knackiger als bei der DD, wenn auch nicht so stark - 2 Finger reichen da nicht - und auf der AB hat die DD keine Schnitte. Das Ding donnert noch stundenlang 180, wenn man auf der DD schon längst aufgegeben hat (oder nachtankt...). Verbrauch 3.5 /100; 14 L Tank.


    Auf dem Heimweg hat die Bella wohl was gemerkt, und sich von Ihrer besten Seite gezeigt. Klar, viel mehr Power, handlicher und (schon wegen der Sitzhaltung) in Schräglage stabiler, ist einfach was anderes. Aber wenn ich jeden Tag 50 km zur Arbeit fahren müßte, und so ein geltungssüchtiger Charakter wäre, der ängstlichen Motorradfahrern gerne mal zeigt, was ein Roller kann ... schwierig!


    VG


    Schlechtschalter

    Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Die SM-T 990 hat lineare Federn (die, wenn ich mich recht entsinne sogar weicher sind als die der DD) und bügelt Unebenheit viel besser weg als die DD. Wenn Du die Federn selbst wechseln kannst, würde ich auf jeden Fall lineare testen.

    Zum Thema: Habe oft versucht, mich an S zu gewöhnen, aber für mich werden auch die Kurven zu unrund. Ausserdem ist es zwar nett, wenn man auf den ersten 20 Grad schon gefühlt Vollgas bekommt - als ob man 20 PS mehr hätte - aber danach kommt dann auch fast nichts mehr.

    Der Billigheimer:


    Wir benutzen PMR-Funkgeräte und entsprechende Headsets mit PTT-Taste für den Lenker. Kosten 35-70 Eur all in. Die Reichweite ist schwankend. Mit zunehmender Geschwindigkeit lässt überraschenderweise die Verbindung nach. Das Problem bei uns sind ist also weniger Windgeräusche. Reichweite während der Fahrt bis zu einigen Hundert Metern. Auf der AB geht eigentlich gar nichts. Wenn auch nur einer steht, ist die Reichweite gefühlt gigantisch. Die Akkus halten ewig.


    headset: http://www.aliexpress.com/item…dio-C0004A/550932632.html
    kann man auch für 50 Euro in D bestellen.


    Funkgerät Baofeng 400 520MHz Wiederaufladbare Funkgeraete Li Ionen Akku (Affiliate-Link)
    Die Baos muss man allerdings erst umprogrammieren, sonst funkt man auf verbotenen Frequenzen, was doof wäre.


    Zwei haben es mit Midland BT City und Midland G8BTs versucht. Das hat nur mäßig funktioniert; Aussetzer, Akku des Headsets ratzfatz leer, schwache Modulation.

    Keine Überraschung, nachdem das Schaufenster der Filiale seit Wochen so gut wie leer ist. Bei dem geschrumpften Markt ist einfach kein Platz für Louis, Polo und HG gleichzeitig. Schade, weil die Klamotten und Tankrucksäcke eigentlich ganz gut sind und die HG nicht so ultra-peinlich wie die Haus- und Billigmarken von Louis.


    P.S. : Das ist allerdings knattergeil: "Eine Unternehmensanleihe konnte nicht rechtzeitig platziert werden, gegen die damit beauftragte Frankfurter Investmentbank werden derzeit Schadenersatzansprüche geprüft". Schon so gut wie tot, und noch eine Anleihe platzieren wollen ... klar, die Tankstelle ist schuld, wenn man ohne Sprit liegenbleibt!

    Die Ganganzeige stimmt vermutlich wegen des Speedos nicht. Die Geschwindigkeit wird rechnerisch aus der Drehzahl am Getriebeausgang ermittelt. Der BC geht für die Ganganzeige von einem festen Verhältnis Drehzahl / Geschwindigkeit (eben der Gesamtübersetzung) für jeden Gang aus. Der Speedo verfälscht aber das Signal vom Hallgeber am Getriebeausgang, um den Tacho zu korrigieren. Der BC ermittelt die Endübersetzung jetzt aus der korrigierten Umdrehungszahl, das Ergebnis ist dabei kleiner als der hinterlegte Wert für den 6. Gang, (aber größer als für den 4. Gang), also zeigt er den fünften an.

    bei Weitwinkel 120 grad, fest eingebauten Akku mit 50 min Laufzeit und max 32 GB Karten würde ich mir für 40 Euro mehr die Sony AS15 auch mal anschauen. Die hat dieselbe beknackte Form, aber echten WW, Wechselakkus, Bildstabilisator und dank Wifi kann man auf das eingebaute Display m.E. verzichten.