Beiträge von helmutotto

    Hi,


    mein erstes Moped:

    Kawa 440LTD BeltDrive 27/36 PS von 80-85 gefahren,

    ca. 40Tkm, und mit 2.ten Rädern und 3.ten Riemen verkauft.

    Es war ne echte Eierfeile und das lag auch am Antrieb.

    Der Riemen hat nach ca. 2-3 tkm teilweise erbärmlich angefangen zu Quietschen.

    Musste mit PTFE Spray beseitigt werden.

    Ausserdem hatte er damals noch ne Stahlfadeneinlage die bei Perforation gerissen

    sind und sich aufgestellt haben. Ne Zeitlang konnte man die ja abzwicken nur den Rost nicht. Und wenn genügend Fäden def. waren hat sich die Mühle sehr leicht schieben lassen.:grimasse

    Ausserdem haben sich die Riemenräder ebenfalls heftig abgenutzt.


    Also Haltbarkeit etwa doppelt solang wie ne damalige Kette, dafür doppelter Preis.

    Ich weiss selbstverständlich, das die Riemen besser wurden,

    Kevelar Kohle Glasfaser usw.

    Es hat sich aber auch die Leistung, welche übertragen wird, dramatisch erhöht.

    Aber keine Kettenfettsauerei, ja Gott sei Dank.

    Dafür PTFEreste in den Riemenrädern.:wand

    Die Nuten in den Rädern musste man einzeln freikratzen, da sich

    sonst die Riemenspannung erhöht.

    Hi,


    bitte nicht vergessen, das die Akzeptanz einer Kraftübertragung sehr

    von ihrer Zuverlässigkeit und ihre universellen Einsetzbarkeit abhängt.

    Da hat der Antriebsriemen beim Moped nun mal dramatische Nachteile.

    Das deutlich leichtere Wechseln tut ein Übriges.

    Hi,


    ich hab mir das Headwave beim schwarzen Freitag zugelegt. 99€

    Anbringung am S1Carbon sehr leicht.

    Kein rumgefummel beim Einbau!!!!!!!

    Ladebuchse genial, spez. USB Ladekabel dabei.

    Akku mindestens 4 Stunden (s`war Arschkalt):bye

    Sound mittel, Stereo is nich, bei mir klingt es ein wenig blechern.

    Musik hören prima bis 80, so lala bis 130km/h. Sprache mog i net.

    Bedienung sehr einfach an/still/aus jeweils mit Tonfolgen. Einknopf

    Alles andere kann nur am Navi eingestellt werden.

    Gewicht ca. 200gr.


    Kaufgrund: mein "neuer" Knitterfreier passt wie angewachsen.;o)

    Da wird selbst meine dünne Brille ein Problem.


    Preis/Leistung in Ordnung.

    Hi,


    empfehlung von mir für das mo.lock von motogadget:

    Kaufen und sofort ab in die Tonne damit.:]

    Ich wüsste nicht wie sowas in Deutschland sinnvoll funktionieren soll.


    Das Beste ist der letzte Satz ais der Louisbeschreibung.

    (Sollten Sie das Zündschloss bzw. Lenkrandschloss dennoch demontieren, empfehlen wir eine vorherige Absprache mit Ihrem örtlichen TÜV zwecks einer alternativen Diebstahlsicherung welche in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden muss.)

    Dafür würde ich ein 50er Gliederkette empfehlen.

    Hi,


    Da die elektronische erst neu auf dem Markt ist, würde ich mit dem Kauf noch mindestens eine Saison warten. Ich vertraue in diesem Fall einer bewährten Mechanik mehr, als neuer Elektronik.

    Da ich dieses Jahr eine neue Kombi brauche wird das E-Gezeter eingebaut.

    Wenn meine Infos stimmen, wurde der E-Auslöser von Helite 2 Jahre entwickelt.

    Ausserdem giebt es einen Gabelsensor, der den Frontaufprall separat detektiert.

    Es ist ja beileibe nicht so, daß die "mechanische" Weste plötzlich nicht mehr schützt, nur weil es jetzt Elektronische gibt.

    No risk no fun!

    Hi,

    Nur niemals Zündung einschalten, wenn die Bat. geladen wird.

    ich hab mir noch nie en Kopp ums Laden des Fahrzeugakkus

    gemacht, weder bei Blei noch bei Lithium.

    Geladen wird mit Polo???, Cetec 08 bzw wenns mal eilig ist,

    mit Gossen Konstanter 10 / 50 A Labornetzteil.

    Ob jetzt da eine Fahrzeugelektronik im Spiel war oder nicht,

    war mir reichlich Latte.

    Hi Mario,


    herzlich willkommen im Forum.

    Sehr ausführliche Vorstellung vielen Dank.:dup

    Ich bin sehr zuversichtlich, das Du hier gut aufgehoben bist.:]

    Hi,


    hab heute die Airbagkombi bei Alne gefixt.

    Es könnte auch sein, das es eine elektronische Auslösung wird?

    Helite ist da anscheinend noch am Basteln.


    Es wird mit Sicherheit eine innen eingebaute Lösung.

    Da der Aufwand für die Folgen der Auslösung (diverse Stretchanteile

    an der Jacke), schon recht umfangreich ausfällt, kann ich mir kaum

    vorstellen, das man so einfach einen Airbag unter ne Serienjacke packen

    kann, es sei denn die Jacke ist einige Nummern zu groß,

    aber was machen dann die Protektoren?


    Ich schätze mal das Gasvolumen im ausgelösten Bag auf ca. 2-3 Liter

    und dieser Platz sollte schon vorhanden sein bzw. geschaffen werden,

    ansonsten geht das Frühstück schlagartig mit Luft aus der Lunge ganz

    merkwürdige Wege.

    Kopfkino aus, ich mag es mir nicht vorstellen!!!!!!!!!!!!!!!

    Hi,


    ich war vor ein paar Tagen beim Alne in Niedernberg und hab mich

    nach ner neuen Lederkombi erkundigt.

    Der hatte einen Helite Airbag mit Zugauslösung ausgestellt.

    Den baut er in die Jacke ein.

    Das würde auch meinen Vorstellungen entsprechen.

    Der trägt natürlich etwas auf und das Auslösezeugs mit Gasflasche ist im Höcker.

    Der Schutz für die Stellen die ich mir bisher verbogen habe wäre vorhanden.

    Aber wer weiß schon, wie der Unfall das nächste mal verläuft.

    Hi,


    Hat die große Tuono auch. Sehe darin aber keinen wirklichen Nachteil.

    Seilzüge sind verschleissteile.

    Es kommt auf die Km Leistung an. Da sag ich nur Eisdiele.

    Im MT09 Forum giebt es erste gerissene Kupplungsseilzüge.

    Aber da ich schon vor Jahren umgerüstet habe, ist mirs Latte.