Miniblinker an die Mana ohne LED. Geht doch !!!!!!

  • Servus alle,
    nachdem der Tante Louisshop bei uns Eröffnung feierte habe ich da ein paar schöne Blinker gesehen.


    Anfangs wollte ich LED, aber da die normalen Birnenblinker nun auch so winzig sind, habe ich mir die geholt um den lästigen Umbau mit Widerständen aus dem Weg zu gehen.


    Also hab ich diese Blinker für schlappe 6,99 pro Stück gekauft.
    https://www.louis.de/artikel/m…er/10034253?list=19480009


    nun ging es heute an den Einbau
    Als erstes die Blinker abgebaut und geöffnet, damit bekommt man den Befestigungssockel los und muss nicht so ein paar plättchen kaufen die man auch nicht fest bekommt.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Also auseinander genommen:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    So sieht die Befestigung alleine aus:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Die Montageteile wurden dann zugeschliffen, also alles weg was nicht gebraucht wird:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Danach wurde die Bohrung auf 10mm erweitert:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Dann einfach einschrauben, der Halter ist elastischer Gummi und somit hält der Blinker optimal.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    So sieht er fertig aus:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Vorne muss die Lampe abgeschraubt werden, dort die 4 Schrauben lösen und herausnehmen:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Dann sieht man die Blinkerkabel und die dazu gehörigen Stecker:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    An der Blinkeraufnahme sollte noch mit der Dremel etwas Material weggenommen werden, damit die Befestigungsschraube des Blinkers platz findet.


    Nun die Blinker wieder wie vorher Befestigen und dann sieht es so aus:


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Am Heck ist es fummeliger da das Heck abgebaut werden muss. Hier sind beide Minuspole zusammengelötet und versorgen auch Bremslicht und Nummerschildbeleuchtung.
    Es ist aber genug Platz zum verknibbeln und Arbeiten. Denk daran alle schön Wasserdicht zu machen da das Heck im Spritzbereich des Reifens liegt.



    Aus Langeweile hab ich noch mal an der Verkleidung gefummelt und etwas abgeändert.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Ging ganz einfach, ohne Fummellei von Widerständen usw. Die Dinger sind wirklich hell und funtzen gut.
    Mir gefällts!! Und für den Preis, überleg mal was kellermännchen kosten.


    LG
    Harry

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Pharao der "Bastelix" :hihi


    Schön, dass du das immer so gut mit Fotos dokumentierst. :thumbsup:

  • Pharao der "Bastelix" :hihi


    Schön, dass du das immer so gut mit Fotos dokumentierst. :thumbsup:

    ]


    Haha, der war GUT !!!!!!!!
    Und nach deinem Anschis.... trau ich mich gar nicht mehr ohne Bilder was zu machen. :peinlich




    eine bessere anleitung gibt es nicht ;o) danke :heil


    Danke Emre!


    Naja, ehrlich gesagt hab ich beim Heck vergessen zu Fotografieren, sonst wären es noch mehr Bilder geworden.
    Mach heute mal bei schönem Wetter noch Fotos.


    LG
    Harry

  • Bei mir im Wohn-Esszimmer hängen sicher 20 LED Strahler unter der Decke. Da sparen die Stromkosten.
    An der Shiver sparen die keinen Strom, selbst ein minimaler Gewichtsvorteil wird durch die nötigen Energieverbrenner mehr als "aufgehoben".
    Von daher bin ich ganz froh, dass mir die Originalen Blinker gut gefallen und ich mir mehrere Hundert Euro und mehrere Stunden Zeit eher für ein Mopiwochende aufheben kann.
    Pharaos Alternative finde ich hübsch und preiswert.


    Tja, viele schönen Dinge mit "Haben wollen-"Faktor (LED) sind oft überteuert. Wie seltsam, dass dies für die Shiver selbst nicht zutrifft .


    Bei den sinnvollen Anleitungen hier im Forum fehlen mir noch der Einbau eines PLX- Kofferträgers (Helmut?) und der nachträgliche Schutz der Elektrik gegen Wassereinbruch.