ist unser tankdeckel nicht dicht?

  • hallo
    also vorne weg, mir ist auser bisschen aua an der schulter nix passiert..
    ich hab letzte woche leider die 90° schräglage geschafft :( dabei lag das motorrad dann schräg am hang und das benzin ist ausgelaufen! (auf meinen ipod der jetzt ganz gut spinnt..)
    sollte der tankdeckel nicht eigentlich dicht sein? durch meinen tankrucksack hat sich der deckel ca 45grad zur seite gedreht, konnte ich aber ohne probleme zurück drehen und er geht auch noch normal auf.
    habs leider vergessen meinen mech zu fragen, deshalb mal frage hier :)

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Hi,


    der Tankdeckel ist ist mit Buchsen auf den Kunststofftank geschraubt.
    Wenn der Deckel sich verdreht hat, sind die Buchsen aus dem Tank gerissen.
    Damit ist die Geschichte undicht.


    LG Helmut

  • Ich fürchte BEIDE Aussagen sind richtig.
    Entlüftung - könnte sein - weiß es aber auch nicht genauer.
    Aber die Verdrehung ist bestimmt nicht "serienmäßig"
    Hab in einer ebay Auktion ein Foto vom Tank gefunden
    Der Deckel ist aber doch an der Tankabdeckung (wie bei der Shiver) befestigt???
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    Quelle (Affiliate-Link)

  • der Tankdeckel ist ist mit Buchsen auf den Kunststofftank geschraubt.
    Wenn der Deckel sich verdreht hat, sind die Buchsen aus dem Tank gerissen.
    Damit ist die Geschichte undicht.


    LG Helmut

    Bock auf ein wenig Klugscheißerei? :] Dann hier:


    Ich kann Helmut nur Recht geben! Aber wir sollten Tankdeckel und den Tankring unterscheiden. Bei der Dorso ist der Tankdeckel herausnehmbar und nicht mit den Tankdeckelring aus Metall verbunden. Es kann also sein, daß da der Tankrucksack (Wie bei meiner damlals auch) direkt mit dem Deckel und nicht mit dem Ring verschraubt ist.
    Sollte sich nur der Deckel und nicht der Ring verdreht haben so wird er natürlich undicht weil die Dichtung dann wohl nicht mehr sauber anliegt. Dafür sind in diesem Fall aber keine größeren Schäden and der Verbindung zwischen Tank und Tankring zu erwarten.Eventuell ist nur der Tankdeckel selbst beschädigt. Wenn der aber weiterhin funktioniert hat die Spannfeder wohl nur nachgegeben. Und um Ammerländer zu bestätigen: Aus der Entlüftung kann auch immer was kommen, gerade wenn das Motorrad kopfüber am Steilhang liegt.


    Klugscheißermodus aus..klick!


    Sonntagsgrüße von Olli! :wink

  • bei mir war nur der tankdeckel, den den man beim tanken weg nimmt, verdreht. der rest da drunter hatte nix.
    ich hab ne adapterplatte für nen quicklock ring der direkt auf den tankdeckel geschraubt ist.


    wie es scheint sollte das so gehen^^ ich gucks mir aber nochmal genau an ob irgendwas kaputt ist