Gebrauchtkauf Dorsoduro 750

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Günther und ich bin neu hier im Forum.
    Ich habe bei einer Probefahrt mit einer DD 750 ziemlich Blut geleckt.
    Nun habe ich mich mal auf dem Gebrauchtmarkt umgeguckt und bin ziemlich erstaunt über die Preise.
    Da werden 4 od 5 Jahre alte Motoräder z.T. mit bis zu 40'KM für 5000€ und mehr angeboten.
    Gleichzeitig gibt's Vorjahresmodelle für 7300€ oder aktuelle Vorführer für unter 7500€
    Mich würde mal interessieren zu welchem Preis die, meine Erachtens, ziemlich teuer angebotenen Gebrauchten dann wirklich weg gehen. Denn irgendwie ist die geringe Preisdifferenz zwischen Gebraucht und Neuen für mich nicht nachvollziehbar.


    Gruß Günther

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Als jemand der selber gerade seine DD750 verkaufen möchte und dessen Angbot "zufällig" genau deinen Zahlen entspricht, kann ich dir sagen dass das Problem beim Preisverfall der Neu- und fast-Neu-Maschinen liegt. Die Aprilias stehen sich leider oft bei den Händlern die Reifen platt und werden dann günstig rausgehauen. Aprilia selber steuert da überhaupt nicht dagegen und auf längere Sicht führt das nur noch zu weiteren Einbrüchen bei den Neuverkäufen.


    Ich mein rechne den Preis doch mal auf Jahr um. Wenn ich die DD unbedingt dringend verkaufen müsste, dann müsste ich auf vielleicht 4500€ runter. Das wäre dann ein Wertverlußt von 1000€ pro Jahr. Für mich ist das nicht akzeptabel und ich glaub in der Preisklasse gibts wenig andere Motorräder wo das so krass ist.


    Ich ärgere mich jedenfalls darüber aber ich habe noch den Vorteil dass ich meine DD verkaufen WILL und nicht MUSS.

  • Hi DD Fans,


    ich, als Interessent, gehe natürlich davon aus dass niemand jemals den Listenpreis für eine DD gezahlt hat.
    Sondern dass solch hoher Preisnachlass der Regelfall ist.
    Darum hätte es mich eben interessiert wie sich so ein Moped mit 40'Km o.ä. für gut 2000€ unter derzeitigen Neuwarenpreis verkauft..ob da eben überhaupt jemand anspringt. Für mich ist die Sache klar. ich würde/werde bei solch geringer Ersparnis nie zu einer Gebrauchten greifen.
    Ich will auch niemand irgendwie anpi.... der seine DD anbietet. Aber logischerweise informiere ich mich über die Preissituation bevor ich zuschlage. Und das ist mir bei der DD eben extrem aufgefallen.
    Wobei ich nach der Probefahrt überhaupt nicht verstehen kann dass das Teil sich beim Händler die Reifen platt steht.
    Eigentlich müsste sich das Teil verkaufen wie warme Semmeln.
    In diesem Sinne.
    Viel Spass weiterhin mit euren DD's


  • Hallo Günther,


    genau in dieser Situation war ich im Sommer diesen Jahres. Zuerst diverses Fremdmodelle gefahren, dann beim Händler auf die Shiver aufgesessen und schlussendlich ne gebrauchte DD gekauft.


    Genau in dem Bereich den du hier nennst:
    - 5k€
    - 30tkm
    - EZ 09


    Meine Gründe dafür waren:
    - scheckheftgepflegt
    - Fahranfänger, wenn ich die Bella umlegen sollte is es eben keine Neue :)
    - wenn ich in 2 Jahren Bock auf was anderes habe, ist der Große Wertverlust schon raus :)


    Ich habs am Ende so gesehen, kaufe ich se neu und weiß was ich an der Maschine habe inkl. 2 Jahre Garantiesicherheit, jedoch auch sofort 2k Wertverlust wenn ich sie wieder los werden möchte.


    Oder gebraucht, jedoch darauf geachtet dass sie gepflegt und das Scheckheft geführt ist? Zusätzlich dann noch vom Händler Infos geholt was bisher so gemacht wurde, dadurch relativ risikofrei einkaufen konnte. Zumal mich der Wertverlust beim Gebrauchtkauf eben nicht mehr trifft, die 2000€ hat eben schon der Vorbesitzer verloren.
    Ich wage einfach mal zu behaupten die Maschine in 1-2 Jahren für ~4500€ abstoßen zu können, was im Vergleich zum Wertverlust bei Neukauf, zu verkraften sein sollte :)



    Hat beides seine Vor- und Nachteile, ich war bereit das Risiko der Gebrauchten einzugehen und habe es bisher nicht bereut.


    Viele Grüße,


    Christian

  • Hi,


    Mich würde mal interessieren zu welchem Preis die, meine Erachtens, ziemlich teuer angebotenen Gebrauchten dann wirklich weg gehen. Denn irgendwie ist die geringe Preisdifferenz zwischen Gebraucht und Neuen für mich nicht nachvollziehbar.


    Für manch einen ist seine Bella eben was ganz Besonderes.


    Ich hab 2011 meine ShiverABS BJ. 2009 unfallfrei mit 3 Tkm für 5400€ gekauft.
    Dieser Preis ist gut, und für mich der Kaufgrund gewesen.
    Jetzt hat sie 60 Tkm und einen realistischen VK 3000-3500€.
    Nach meiner Meinung, müsste der Kilometerstand stärker beröcksichtigt werden.
    Wenn ich wie mein Vorgänger ca. 1,5 Tkm/Jahr fahre würde ich auch
    einen VK von 4500-5000€ haben wollen.
    Alles andere sind Wunschträume.


    LG Helmut


  • Für manch einen ist seine Bella eben was ganz Besonderes.


    Hi Helmut,


    damit hast du total recht, ist ja auch so :)


    gerae bei Shiver und DD spielt aber glaube ich auch noch eine Rolle das der Markt relativ klein ist.
    Mobile zeigt mir für Shiver >20tkm und DD >20tkm aktuell 14 bzw. 11 verfügbare Maschinen in Deutschland.


    Wenn man nun bewusst nach dieser Laufleistung & dazu noch in der eigenen näheren Umgebung sucht, wird die Auswahl schon recht klein.


    Wenn nun jemand ernsthaft daran interessiert ist, wird derjenige wohl auch bei diesen Maschinen zugreifen müssen. Sicher nicht den aufgerufenen Preis, jedoch auch nicht mit riesigem Abschlag.


    Daher denke ich das die Preise auch halbwegs realistisch sind und keine reinen Liebhaberpreise.
    Wobei man mit Geduld und der Möglichkeit quer durch Dtland zu fahren sicher auch mal ein Schnäppchen machen kann, wenn mal eines vorhanden ist.


    Viele Grüße,


    Christian

  • 30tkm, BJ 2009 und dafür noch 5 T EUR??!


    Find ich ziemlich überteuert.


    Hab für meine 2010er (ohne ABS) mit 4,6 t km heuer knapp 5.500 Euro bezahlt. (Juli 2013)