Leidiges Thema 180er Hinterreifen

  • Tach zusammen!


    Nach diesem WE ist bei mir auch ( erstmalig) der Hinterreifen fällig! Ausgeliefert wurde die 750 Factory mit nem 180er Pirelli Angel ST.
    Nach nun 6000km ( recht ordentlich wie ich finde) ist die MItte kahl... Jetzt stellt sich mir die Frage: Bleib ich beim Angel? Bleib ich beim 180er? Darf ich einen 190 Angel fahren?


    Eigentlich bin ich im großen und ganzen recht zufrieden mit dem Pneu ( habe aber keine Vergleichswerte!)
    Auf den letzten 1000km ist er etwas unpräzise geworden, aber noch vertretbar...


    Eure Empfehlungen?


    Gruß


    Dom
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Schau mal hier rein:


    Unbedenklichkeitsbestätigung BTS20 190 für die DD 750


    Also die 750er DD hat im Schein sowie im COC soweit ich weiß "nur" den 180er stehen, dh. du darfst SO keinen 190er fahren.


    Sobald es jedoch seitens des Reifenherstellers eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Kombination aus Mopped und Reifenmodell gibt, hast du grünes Licht. UBBS mitführen und alles ist chico.


    Ansonsten einfach mal in dem Link stöbern.

  • Danke für die Antwort! Ich werde mich also mal an Pirelli selbst wenden!


    Gruß


    Dom


    wäre super, fahre auch den Angel und würde wenn der Reifen runter ist auch gern nen 190er draufmachen.
    am liebsten nochmal nen Angel ST

  • Den Angel ST gibts nicht mehr. Nachfolger ist der Angel GT, laut Pirelli natürlich noch besser als der ST und übrigens auch Erstbereifung der Ducati Multistrada.
    Der kommt bei mir drauf, da für mich der ST zur Zeit genug Grip und auch noch eine vertretbare Laufleistung hat. Natürlich in 190, was ja bei der Shiver zum Glück so eingetragen ist. :D

  • Den Angel ST gibts nicht mehr. Nachfolger ist der Angel GT


    Das ist FALSCH
    Laut MOTORRAD 10/2013 Seite 46
    endet der Bericht mit:

    Zitat

    Angeboten wird der Pirelli Angel GT, der ausdrücklich auch für etwas sportlicher orientierte Alltagsfahrer gedacht ist, in den Größen für 17- und 18-Zoll-Räder. Eine Preisvorgabe seitens Pirelli gibt es für den GT nicht. Er wird sich preislich aber auf dem Niveau des ST bewegen, der weiterhin im Angebot von Pirelli bleibt.


    Somit braucht man auch nicht mischen.

  • In der aktuellen MOTORRAD wird der Angel GT vorgestellt und dort steht auch das der ST noch hergestellt wird.


    Also müsst ihr keine Mischbereifung fahren ...

    Einer der glücklichsten Momente im Leben eines Menschen ist der Beginn einer Reise in ein unbekanntes Land.
    Hat man erst einmal die Fesseln der Routine, der Gewohnheit, den Mantel vieler Sorgen und die Plackerei des Alltages abgeschüttelt, fühlt man sich auf einmal glücklich.


    Das Blut pulsiert wie in der Kindheit ... ein Gefühl wie an einem frischen Morgen des Lebens.
    :jester
    ... und mit zwei Armen, zwei Beinen und zwei Zylinger noch viiieeel mehr!

  • Sooo, ich hab nun alle Instanzen der Fragerei durch und komme zu folgendem Ergebnis:


    Der Angel ST kann nicht ohne Einzelabnahme gefahren werden!


    Pirelli Deutschland schrieb mir:
    "
    Guten Morgen Herr XXX,


    vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt.


    Für Ihr Motorrad sind nur bestimmte Reifengrößen und Reifenfabrikate freigegeben. Diese Freigaben werden aufgrund eingehender Fahrversuche vom Fahrzeug- oder Reifenhersteller für den deutschen Serienstand erteilt und können dann mit den entsprechenden Profilen empfohlen werden. Die dafür erforderliche Freigabe für die von Ihnen gewünschte Reifenkombination ist nicht vorhanden.


    Eine Möglichkeit sich Reifen in die Papiere eintragen zu lassen ist die Einzelabnahme (§ 21) über den TÜV (alte Bundesländer) bzw. die DEKRA (neue Bundesländer). Der Reifenhersteller kann hierfür die technischen Daten der Reifen bescheinigen. Da die Einzelabnahme erfahrungsgemäß mit einem Aufwand verbunden ist, ist es ratsam vor der Montage der Reifen über die Möglichkeit der Eintragung in die Papiere mit dem Sachverständigen zu sprechen.


    Gerne stellen wir Ihnen hierfür die technischen Datenblätter zur Verfügung, die Ihnen hoffentlich die Einzelabnahme etwas erleichtert.


    Wir bedauern, Ihnen keine andere Auskunft geben zu können.


    Mit freundlichen Grüßen

    TECHN. KUNDENDIENST
    Pirelli Deutschland GmbH
    Metzeler & Pirelli Motorradreifen
    Fon +49 (0) 89 / 14908 302
    Fax +49 (0) 89 / 14908 511

    sowie


    Guten Morgen Herr XXX,


    vielen Dank für Ihre Mail.


    Wir haben die Reifendimension 190/50 ZR 17 nicht getestet, wann und ob eine Freigabe mit dieser Dimension kommen wird, steht leider noch nicht fest.


    Wir bedauern Ihnen keine andere Antwort geben zu können.


    Mit freundlichen Grüßen


    "


    Aprilia Deutschland schrieb:
    "
    Guten Tag Herr Danlos,
    vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Aktuell ist ausschließlich der genannte 180er Hinterreifen bei der Dorsoduro 750 zulässig, bzw. ab Werk freigegeben. Inwieweit eventuell in Zukunft serienmäßig ein 190er Reifen verbaut sein wird, können wir Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider nicht beantworten.
    Grundsätzlich sind die Fahrzeuge vom Typ Dorsoduro und Shiver zwar ähnlich, aber doch von der Ausrichtung her sehr verschieden. Gerade für einen "Kurvenräuber" vom Schlage einer DD 750 ist ein schmaler(er) Hinterreifen von Vorteil.
    Bitte sprechen Sie mit Ihrem TÜV (oder vergleichbar), ob er Ihnen den gewünschten Reifen im Rahmen einer Einzelabnahme eintragen kann, sofern es keine Freigabe durch den Reifenhersteller an sich gibt.
    Freundliche Grüße

    Piaggio Online Kundendienst
    "


    Pirelli hat mir allerdings das Datenblatt zum 190er Reifen geschickt, mit diesem Schrieb bewaffnet habe ich dann beim TÜV nachgefragt ob eine Einzelabnahme möglich sei: " Das sollte gehen, ist aber im Einzelfall zu prüfen"


    Ich für meinen Teil würde nie wieder zum TÜV gehen, sondern zu MEINEM DEKRA Mann! Ich denke eine Eintragung wird aber weder beim TÜV noch bei der DEKRA ein ernstes Problem darstellen...


    Ich habe mir heute allerdings wieder einen 180er Angel ST aufzeihen lassen und bewege mich lieber weiter im COC Bereich ;)



    Gruß aus Wuppertal


    Dom

  • Könntest du das Datenblatt vom 190er bitte hochladen?
    Will damit bei mir mal zur Dekra fahren...


    Chris

  • :] :) Servus mit einander,


    Um etwas Ruhe in die 190 er Hinterreifen Frage zu bringen......hier meine Erfahrungen.
    Ich bin zum Aprilia Händler, der hat kurz mit dem TÜV Beamten gesprochen.
    Die Eintragung war kein Problem. Egal welcher Hersteller, egal welche Größe ( 190/50 oder 190/55 ).
    Der Händler hat mir zum Pirelli Diablo Rosso II geraten und ich muss sagen er hatte recht.


    Super Handling und genialer Grip.


    LG


    Manuel

  • kurios, mein Händler wollte davon nix wissen... 180 und basta... Find ich aber auch nicht schlimm! Ich hab mit der Zeit das Gefühl bekommen, dass die 190er Geschichte mehr gepose ist als wirklich sinnvoll...
    Ich habe den 180er noch nie über die Kante geschoben oder zum radieren gerbacht.... vllt mach ich ja was falsch?


    Gruß


    Dom

  • ja, der reifen ist fantastisch! hatte ihn ein wochenende lang auf einer mietmaschine (monster 1100 evo).
    die hatte, als ich sie abgeholt hatte, 4900km auf der uhr und ich vermute daher, dass das noch die erstbereifung war. knapp 1000km spaeter, also an dem sonntag, hat der reifen jedoch schlagartig abgebaut. hab sowas vorher noch nicht erlebt. das vr war zwar von anfang an recht spitz abgefahren, hat dann aber ploetzl. angefangen, unvermittelt zu rutschen. das hat sich praktisch nicht angekuendigt, also vorsicht wenn der reifen dann einfach ploetzlich fertig ist..
    wegen 180er - ich komm bestens damit zurecht, mir kommt die "kurvendiskussion" auch ein wenig akademisch vor..

  • Das Thema "180/55 vs 190/50 190/55 oder gar 200/55 auf der 6j-Felge" wurde ja schon ausgiebig in anderen Threads diskutiert :]


    Allerdings kann ich hier gerne schreiben, dass ich auf den 190/55 gewechselt bin, weil bei meiner ersten Ausfahrt das Reifenbild wie auf dem Bild aussah.


    Dazu muss man sagen, ich hatte sie gerade vom Händler geholt (50 km auf der Uhr), etwas "ängstlich" (nach meinem Unfall und mit drei gebrochenen Rippen) gefahren bzw. gerollt, also WIRKLICH gemütlich mit möglichst wenig Schräglage. Allerdings war der Hinterreifen schon bis auf die Kante ausgefahren. Nachdem ich das gesehen habe, hatte ich schon alleine vom Kopf her kein grosses Vertrauen wirklich zügig zu fahren.