Anzeige "Service Urgent"

  • Hallo,


    bei meiner gestrigen Fahrt hat meine Shiver auf einmal angefangen, während der Fahrt, mit der Drehzahl rauf und runter zu gehen ohne Gas zu geben, Warnleuchte blinkte und der Schriftzug Service Urgent stand im Display. Hab sie dann ausgemacht kurz gewartet und wieder gestartet. Motor lief als ob nichts gewesen wäre, Warnleuchte und Schriftzug blieben allerdings. Hab den Schlüsseltrick angewannt und Warnleuchte und Schriftzug waren weg. Kann mir jemand sagen was das war???

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Schlüsseltrick?


    Meinst Du den da:


    Zitat

    Original von Dinoz
    Hatte auch die rote Lampe und Service, hab dann meinen Händler angerufen. Tip: Zündung aus 30 s warten, Schlüssel 2 rein und starten. Hat funktioniert. Dann kannste wieder Schlüssel 1 nehmen (30s warten). Wenn´s nicht funktioniert soll die Shiver in einem Notprogramm laufen, das erlaubt bis zu Händler zu kommen.
    Falls der Fehler resetet war´s ein Verschlucken o.ä Fehler. Wenn Lampe bleibt, ab zum Händler, sonst Garantie futsch.


    (aus dem Thread Startet nicht, Alarm + SERVICE)

  • naja, der Schlüsseltrick ist doch gut und schön. Aber was nützt mir das wen ich unterwegs bin. Hab doch nicht beide Schlüssel immer dabei :denk

    mfg
    Goody


    Diskutiere niemals mit Idioten. sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung !!!

  • hatte ich auch schon, bergfahrt, kurve angebremst-->motor im notlauf!! :panik


    mein händler teilte mir folgendes mit:


    das ist ein bereits bekanntes problem bei aprilia und sollte mit einem update vollkommen weg sein, problem ist nämlich der toleranzbereich des unterdrucksensors, dieser wurde zu eng gesetzt :nono.


    hab das update noch nicht bekommen aber bis jetzt hatte ich das problem auch nur einmal.

  • War heute beim Händler um meine 3 Probleme beseitigen zu lassen:


    gebrochene Sicherungsringe -> sind gewechselt gegen normale Stahl
    undichter Ölfilter -> ist gewechselt
    Servicemeldung am Sonntag welche einige Stunden später weg war -> war ein Startproblem laut Speicher und die Meldung wurde quittiert.
    Ich hatte an diesem Tag die Shiver mit eingelegtem Gang bei einer Rast 10 min abgestellt, dann gestartet mit Kupplung und bin auch gleich angefahren.
    Da kam die Servicemeldung, das spricht für den bereits genannten "Schnellstartfehler"


    Ich habe, um die gebrochenen Segeringe auszumessen, den Bolzen herausdrücken wollen was nicht ging.
    Offensichtlich ist dieser nach dem Einbau gestaucht worden und der Segering dient lediglich als "Abstandshalter."
    Ein Herauswandern ist offensichjtlich also nicht möglich.

  • Zitat

    Original von Anykey
    Offensichtlich ist dieser nach dem Einbau gestaucht worden und der Segering dient lediglich als "Abstandshalter."
    Ein Herauswandern ist offensichjtlich also nicht möglich.


    Nicht ganz richtig....bzw. nicht auf alle übertragbar, denn bei dem Vorführer meines Händlers war die Achse des Bremshebels schon halb rausgewandert :]


    Auch bei meiner Shiver ließ sich die Achse leicht herrausdrücken ;)

  • bei welchem Händler bist Du ??

    Gruß aus dem hohen Norden
    Jörg Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    :super


    ... wer nicht kotzt säuft nicht am Limit

  • Seltsam, das hatte ich eigentlich auch erwartet doch bis zu dem Kragen gings locker und dann nur wieder nach unten.
    Sieht wirklich auch optisch nach ner Stauchung aus, aber ich werds noch mal mit der Schieblehre messen.


    Geil,
    9 Tage nachdem ich beim Händler war wegen der Warnleuchte und der Service Anzeige strat ich gestern die Shiver in Luxemburg nachdem sie dort 2 Tage auf mich gewartet hat und schwupp hab ich wieder die Service Anzeige.
    Ist nun schon langsam nervig wenn das alle 2 Wochen kommt und gerade jedesmal wenn ich ne Tour fahren will.
    Da haste doch immer ein mulmiges Gefühl ob nicht doch was hinübergeht.
    Ich werde den Händler mal drauf ansprechen wegen nem Firmwareupdate

  • Hallo Leute,


    Hatte heute das gleiche Problem mit dem „urgent Service“.
    War mit meiner Shiver (BJ 08 ) nirgendwo im irgendwo mitten in der Prärie und auf einmal kam die Meldung und sie nahm kein Gas mehr an.
    Also Motorrad in den Schatten da es fast 30 grad waren und erstmal eine Zigarettenlänge abgewartet.
    Danach mal den fehlerspeicher angeschaut und nichts drin.
    Trotzdem gelöscht und versucht zu starten.
    Da kam bloß noch Service ohne rote Anzeige.
    Den bestätigt und alles war weg und kam auch nach mehrmaligem starten nichts mehr.


    Hoffe, dass es nur ein verschlucken des Motors war.
    Seit ich eine z1000 probegefahren bin, kommt aller Wochen irgendwas neues dazu....

    Einmal editiert, zuletzt von MegaLagu () aus folgendem Grund: BJ 08 - Da das System hier, acht und Klammer zu, als Smiley ausgibt, einfach ein Leerzeichen dazwischen gesetzt.

  • Das scheint wohl ein übliches Problem zu sein. Ich hatte den Spaß zuletzt auf einer Tour im Harz. Die Maschine stand über Nacht und früh beim Anmachen sofort "Urgent Service". Da kriegt man schon erstmal Schiss. Neustart hatte auch nichts geholfen. Nach drei oder vier Versuchen war es aber dann plötzlich einfach weg und ist seitdem auch nicht wieder gekommen.


    Softwaretechnisch scheinen die sich da einige Späße erlaubt zu haben. Ich habe eine BJ2010er und muss mal schauen, ob da überhaupt dieses ominöse Update aufgespielt worden ist. o_O Gibts eigentlich irgendwo eine Versionsanzeige im Menü?

  • Urgent Service mit blinkendem Warndreieck hatte ich in den letzten Jahren öfters und es wurde immer häufiger. Man braucht auch nicht warten nach dem Ausmachen. Wenn es gut läuft, ist nach dem ersten Neustart die blinkende Lampe und das "urgent" weg, nach dem zweiten Start ist alles wieder schick.


    Natürlich passiert das am häufigsten ween man mit anderen zusammen unterwegs ist. Die miese Gasannahme kommt vom Notlauf.
    In meinem Fall war es der Poti am Demand Sensor, der durch das Schnürchen vom Gasgriff gedreht wird. Das sind eigentlich zwei gegenläufige Potis, die beim Drehen ständig vom Steuergerät abgeglichen werden. Wenn da Unterschiede erfasst werden geht die Maschine in Urgent Service. Nach dem Neustart behält er die Regelung sicherheitshalber im Service-Modus und wenn bis zum nächsten Neustart nichts mehr auftritt macht er den Fehler aus. Er ist aber wohl noch im Fehlerspeicher.


    In meinem Fall waren die verdreckt weshalb es immer wieder zu verschiedenen Signalen kam. Diesmal konnte die Werkstatt das durch säubern noch hinbekommen... Das Poti gibbet nich einzeln, somit ist ein kompletter Demand Sensor fällig, wenn das nicht mehr repariert werden kann...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • In meinem Fall waren die verdreckt weshalb es immer wieder zu verschiedenen Signalen kam. Diesmal konnte die Werkstatt das durch säubern noch hinbekommen... Das Poti gibbet nich einzeln, somit ist ein kompletter Demand Sensor fällig, wenn das nicht mehr repariert werden kann...


    Ok, super Tip. Wo sitzt das Modul eigentlich?
    Irgendwo am Rahmen ist klar, aber aus der Explosionszeichnung (Wo lernen die Italiener technische Zeichnungen zu erstellen? o_O Bei Explosionszeichnungen wären die Verbindungsstriche zur Darstellung, wo die Module hin müssen, schon ganz hilfreich. :ditsch

  • Demandsensor
    Wo, das ist doch recht einfach zu sehen. Neben dem Spannungsregler. :D ;)
    Hinter dem Lenkkopf, dort wo die beiden Gaszüge enden.
    Foto:
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    ausgebaut und geöffnet HIER


    - - - - - - - -
    :-o:-o:-o Der Preis bei Wendel. "die spinnen die Römer"
    -> Elektrik vorne -> 1 Demand Sensor

  • Zitat

    Das Poti gibbet nich einzeln, somit ist ein kompletter Demand Sensor fällig, wenn das nicht mehr repariert werden kann...


    Hab ich das ganze Teil vom Gasgriff bis zu den Drosselklappen noch liegen... ;o);o);o)



    Gruß Hotte

  • Hatte vor ein paar Wochen auch Probleme mit meiner Shiver.


    Ab einer gewissen Last / Drehzahl fing die Prinzessin an zu stottern und ist dann unvermittelt ausgegangen.
    Teilweise konnte ich sie noch im Rollen neustarten, teilweise musste ich anhalten komplett ausmachen und warten und dann wieder starten.
    Dies ist immer passiert sobald der Motor auf temperatur war.


    Dann ab in die Werkstatt - dort wurden sämtliche Steckverbinder geprüft und gereinigt.
    zudem habe ich dann noch die Auspuffdichtungen tauschen müssen - da die Große zum Endtopf nahezu durch war und die kleine vom hinteren Zylinder zum Kat komplett weg war.


    Seitdem dies geschehen ist, hatte ich keine Probleme mehr.


    Vermutung ist/ war: Die Lambdasonde könnte falsch reguliert haben, da die eine Dichtung komplett durch war + evtl irgendwo ein Steckverbinder der Zicken gemacht hat...
    Aber so ganz genau konnte der Fehler nicht bestimmt werden.


    Ich hatte ebenfalls keinerlei gespeicherte Fehlermeldungen.


    Hoffe Du bekommst Deine Probleme in den Griff!


    LG Phil

  • Habe nachgesehen, der DEMAND Sensor
    (bei eBay auch mit: Stellmotor oder Stellmotor Einspritzanlage, im WHB S.97 als Gasgriff-Sensor bezeichnet)
    wurde bei meiner Shiver im letzten Mai getauscht.
    War auch von jetzt auf gleich defekt, schon nach fünf km von zuhause hat sie plötzlich schlecht Gas angenommen "URGEND SERVICE" im Display und die Leistung war nur noch minimal. Bin damit dann noch die 88 km zur Werkstatt gefahren.
    Meine Werkstatt (Löber in Hainburg) hatte auch Kontakte eingesprüht alles wieder zusammen und
    telefonisch mir mitgeteilt: "Testfahrt, aber schon nach weniger als 10km wieder "URGEND SERVICE" im Display."
    Hatte dann über eBay von BENEDINI den Demandsensor (war von einer Shiver wo an der Ampel der Autofahrer hinten auf das Motorrad aufgefahren war)
    direkt zu Löber senden lassen, wurde dort eingebaut und läuft seit 8000km fehlerfrei.