Das "Motorrad Tagebuch" geht ans Netz

  • Hallo allerseits!


    Ich stelle euch an dieser Stelle meine neue Seite vor, welche seit 2 Tagen online:


    Ab sofort ist das Motorrad Tagebuch online und bietet somit für jeden Motorradfahrer ein virtuelles Archiv für seine Erfahrungen und Erlebnisse mit unserem liebsten Hobby, dem Motorrad. Hintergrund dieser Seite ist jedem Autor die Möglichkeit zu bieten, auch andere Biker an seinen Geschichten mit dem Zweirad teilhaben zu lassen. Das Motorrad Tagebuch ist kostenlos in seiner Nutzung und bleibt dies auch, es gibt nur eine Bedingung: veröffentlichte Tagebucheinträge müssen eine Verbindung zum Motorrad haben. Also alles vom Umbaubericht, der Tour zum Treffpunkt, spaßigen oder ernsten Themen die man mit seinem Motorrad erlebt.


    Die Bedienung wurde dabei so einfach wie möglich gehalten und auf das Wesentliche reduziert. Zu jedem Eintrag können Bilder hochgeladen werden, ebenso kann im persönlichen Bereich ein Eintrag pausiert/aktiviert werden.


    Pünktlich zur Motorrad Saison 2010 kann also jeder seiner Motorraderlebnisse unter http://www.motorrad-tagebuch.de/ mit anderen Motorradfans teilen. Viel Spaß dabei!


    grüße vom Sachsenring
    Markus :bier

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Hallo,



    Deine Werbung findet sich ja mittlerweile in jedem Motorradforum.


    Nur was soll das?


    Die Leute in den einzelnen Foren, schreiben doch ihre Berichte dort hinein.


    Wozu noch ein weiteres Forum? Denn mehr oder weniger ist es doch nicht .



    Macht für mich irgendwie keinen Sinn in noch einem Forum zu schreiben und zu lesen.



    Kann aber natürlich jeder halten wie er möchte.


    Ich wünsch Dir viel Erfolg.

  • Sind schon verschiedene Dinge, verschiedene Arten der Kommunikation.
    Es kommt natürlich darauf an, dass die Autoren dies berücksichtigen. Also nicht z.B. Fragen in den Blog packen oder sonstwie Diskussionen dort anzetteln.
    Bei einer Mitmach-Plattform für jedermann könnte das etwas ggf. schnell aus dem Ruder laufen bzw. erhöhten "Moderations"-Aufwand bedeuten.


    Und, ich weiß nicht, ob es Dir aufgefallen ist, testfahrer: Im Gegensatz zu diesem Forum hier ist der Blog modell-, ja sogar markenoffen. Wir dürfen uns also auf Schrauberberichte von Harley-Choppern freuen :-)


    Gruß

  • Jut erkannt, so ist das. Falsch wäre so eine seite mit einem Forum zu vergleichen. Das ist es nicht und dafür ist auch die Software bei weitem nicht ausgelegt. Aber was es ist: eine simpel zu bedienende Seite, die lediglich dazu dient seine Erlebnisse auf einer markenungebundenen Seite zu veröffentlichen. Nicht mehr, nicht weniger. Es geht nicht darum dort einen Eintrag zu schreiben wie "Welcher Auspuff passt an meine Shiver" -> eher das "Mein neuer Auspuff an der Shiver". Dort könnte man beispielsweise den Anbau beschreiben, ein Bild machen und fertig.


    Und in jedem Forum findet sich die Werbung nicht, aber in einigen =) . Ohne eine Sache der Öffentlichkeit publik zu machen, lässt sich das nur sehr schwer starten. Dabei gibt es tolerante Menschen (fast alle) und weniger tolerante. Auf die geh ich nicht ein, weil es zum Glück nur ein kleiner Teil von ist :egal