Hilfe! Wasser im Stecker

  • Buenos dias Forum,


    ich war heut das dritte mal nach meinem Unfall auf Tour. Bis jetzt war das beglückende Gefühl wieder da.
    Doch nach 100km kam eine böse Erinnerung. Plötzlich ein Ruck und ABS sowie TC Lampe leuchten dauerhaft. Keine TC Einstellung mehr möglich.
    Mehrmals neu gestartet, immer das gleiche.
    Nach einer 30min Pause wieder alles i.O., aber nach etwa 30km wieder beide Lampen an. Wieder Pause, wieder etwa 30km, wieder an.


    2016 zum Saisonstart hatte ich dasselbe Problem. Damals wurde erst ein ABS Sensor getauscht, doch bei der ersten Fahrt hatte ichs wieder, danach ABS Steuergerät auf Garantie getauscht, und bis jetzt keine Probleme.


    Bevor ich nun wieder 1,5h zum Händler fahr mit Hänger oder Frau im Auto, wollte ich erstmal alle Sensorstecker usw. prüfen.
    Aus dem Stecker der ABS Einheit kam mir prompt bläuliches Wasser entgegen. Nun hoffe ich natürlich das dies die Fehlerquelle ist.
    Mit dem Kompressor alles trocken gelegt.
    Doch die Kontakte im Stecker sind leicht blau oxidiert.
    Nun zur eigentlichen Frage, wie am besten sauber machen, Kontaktspray eh klar, aber gibt es etwas das die blaue Schicht etwas löst?
    Vielleicht kennt sich hier evtl. jamand damit aus.


    Nasse Grüße Päcke

    Dateien

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Servus Patrick,
    fuck...wo kommt die blaue Suppe her?
    Ich hatte auch schon Kontaktprobleme ohne Ende.
    Kontaktspray kurz einwirken lassen und alles tiptop trocken machen.
    Dichtungen kontrollieren und alles zusammen machen.
    Dann gibts nur eins, mit kurzen Ausfahrten testen.
    Meine hatte der Laure bei Krumbach pefekt gemacht...
    mfg
    Reiner

  • Hallo Patrick,
    wir benutzen in der Werkstatt dafür zuerst Oxidationslöser und danach Kontakt Spray zum Bsp.von Würth. Einfach mal googeln. Das hat immer ganz zuverlässig funktioniert. Man kann auch zum Schluss Elektronik Fett in den Stecker machen, da hat Wasser keine Chance.
    Caio Uwe

  • Ich würde im Prinzip so vorgehen wie 'UFO' schon geschrieben hat. Da wie alle nicht das Ausmaß der Oxidation sehen, musst du entscheiden ob der
    Schritt 1 Oxidationslöser nötig ist.


    Am Ende dann rechlich Polfett (ist dass das Gleiche wie Elektronik Fett?) in die Steckverbindung, damit es beim Zusammenstecken raus quillt.

  • Wir benutzen NYOGEL 760 G von Nye.Das beziehen wir aber direkt von BMW. Es ist relativ dünnflüssig und gelartig und nicht so fest wie Polfett. Obwohl das Polfett auch funktionieren sollte.
    Caio Uwe