Shiver 900 Leistungssteigerung

  • Hallo Zusammen,


    da ich aktuell wieder Zeit und Möglichkeiten habe dem Motorrad Hobby nachzugehen .. gefällt mir die 900er Shiver immer besser.


    Das einzige was mir so bisschen missfällt sind die 95 Pferde aus 900Kubik wegen der A2 Tauglichkeit.


    Hat jemand schon was in erfahrung gebracht wie es mit einer Leistungssteigerung hier aussieht ... ?


    Für Tips auch wo man da anfragen könnte wäre ich euch wirklich dankbar.


    Gruss der W :wink :wink :wink

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Ich glaube Du bist falsch hier... Ziel der Shiver 900 war nicht nur die A2 Tauglichkeit sondern auch die Abkehr von höher, weiter, schneller.
    Und für die Dorso mit ihrem Zielgebiet kleiner verwinkelter Strassen sind die 95PS allemal genug.
    Wenn Du mehr Leistung, Drehzahl und Druck brauchst nimm eine Tuono.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Dein Beitrag ist für mich leider nicht sehr konstruktiv.


    Über Sinn und Zweck einer Leistungssteigerung wollte ich eigentlich nicht diskutieren.

  • Ich denke , dass es mit nem Sportluftfilter und ner Tüte heute nicht mehr viel bringt , da die Elektronik hinten und vorne sich versucht wieder einzuregeln.
    Wenn da was mit messbaren Ergebniss bei rum kommen soll, wird man kaum um einen Prüfstand mit Powercommander, Autotune und anderen Krümmerrohrdurchmesser , sowie ein Umbau vom Luftfilterkasten mir optimierten , drehzahlabhängigen , längendynamischen Ansaug-Trichtern drum rum kommen und dann muss man tief in die Tasche greifen . :peinlich
    nur so am Rande...das wird nie durch den Tüv kommen... und die Garantie... ist dann auch garantiert dahin! :whistling:
    Wenn es was mit 2Zylinder und mehr Dampf sein soll , könne ich im Ducati-Stall die Hypermotad 939 empfehlen... 110 PS/95 Nm
    Macht bestimmt Spaß... und Legal... nur etwas teurer :egal Kommt dann dem O.g. Illegalen Tune gleich... :bier

  • Wie ich schonmal geschrieben hatte, denkt Aprilia über eine Leistungssteigerung bei den 900 ern über ein zukaufbares Mapping nach. Laut der Info, die mein Freundlicher von der Händlerschulung im Januar mitgebracht hat sollen bis zu 20 PS Mehrleistung drin sein.



    Und dann ist man immer noch lange nicht bei der Tuono. 95 - 175 = 85 PS-Lücke ist schon ganz schön viel.




    Gruß Hotte

  • Hallo Hotte ...



    hab ich doch nicht halluziniert als ich meinte sowas gelesen zu haben ... das wäre ja richtig cool ... direkt von AP.


    Hypermotard ist mir zu hoch ... da komm ich nuch runter :-) ... und Ducati ist wie Tuono ein Motorrad wo viele Langfinger drauf gucken ... die Supersport ... wäre auch was ... aber auch da wohn ich falsch zu...


    Ich bin auch etwas AP verstrahlt ... aktuell ist ne Tuono finanziell nicht drinn und Leistungsmässig auch komplett drüber ... für reine LS Fahrerei ... da bin ich komplett bei miele .


    Hatte zwischenzeitlich mit Gabro Kontakt - er schrieb das die 900er sehr defensiv vom Mapping her abgestimmt sei... er hat aber noch keine in der 'Mache' aktuell.


    Ich werde auf jedenfall weiter schauen ... ob da was neues kommt. miele ... das ist auch bisschen wie bei den Guzzis ... da gibts auch tolle Abstimmungen wo die Motorcharakteristik massiv verbessert wurde. Das wird bei der Shiver sicher auch gehen ... wenn jmd. da drann geht.



    Danke Euch für die Beiträge bisher ... wenn jmd nen Motorenbauer weiss der AP verseucht ist ... gerne her damit ... ;-)



    Der W

  • Ein vernünftiges Tuning der 900er wird nur über ein anderes Mapping möglich sein. Warum Aprilia nicht von Anfang an den Weg der KTM 790 geht, weiss der Geier.


    Dort kann man ja zwischen A2 und "offener" Variante wählen.


    Auch ich habe von meinem Händler ähnliches erfahren: das Mapping für die 900er soll wohl ca. 20 PS betragen und auch über die Aprilia Stützpunkte vertrieben werden.


    Mit der Zeit wird es auch sicher Mappings von Drittanbietern geben.


    Bis dato aber alles Infos nach dem Motto: "rauschen im Blätterwald..."

  • Tach!


    Ruf' mal bei Ingo Königshoven an. Er hat - allen Unkenrufen zum Trotz - z.B. meine KTM 1050 "entkorkt", die auch bei 95 PS eingebremst war. 14 PS+ und noch mehr Nm über den gesamten Drehzahlbereich für € 500.- sind ein Wort. Die 1050 wurde auch nie in riesen Stückzahlen gebaut, ihm macht sowas schlicht Spaß und: es funzt prächtig! Bitte nicht nach TÜV oder ABE fragen, jedes meiner Bikes war bislang so (oder anders) "optimiert". Gesichtsausdruck aller TÜV-Prüfer bislang: "Die läuft aber schön". Eine normale Werkstatt "sieht" seinen Eingriff nicht und man kann jederzeit wieder auf die original SW wechseln.


    PS: Er kennt sich mit AP ein bissi aus, wie man hier sieht: click>>


    LG


    Claus


    PPS: Ja, "werksentkorkt" hat die 1050 (heißt jetzt 1090) gar 125 PS, wozu aber auch noch schärfere Nockenwellen nötig waren, die den Durchzug merklich verschlechtert haben.

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

    3 Mal editiert, zuletzt von Hirnretter ()

  • Wenn das kommen sollte...währe die Shiver 900 etwa da angekommen , wo meiner alten Tuono RP von 2004 schon damals war ... nur hat meine keine einstellbaren Mapping und kein ABS , dafür etwas mehr Kubik und Leistung und das besseres Fahrwerk. =)
    Ich hatte schon mal überlegt, das Heck und die Front der Shiver mir mal gebraucht zu besorgen und dann die Tuono um zu rüsten...

  • Hallo!


    Ich habe Intressehalber die groben Eckdaten des Motors mal durchgerechnet.
    20 PS wären nur mit einer ordentlichen Drehzahlsteigerung möglich.
    Und genau da ist die 900'er schon Serienmäßig, von der Kolbengeschwindigkeit her, auf Supersport niveau.


    Bei der 900'er wurde nur der Hub um 11,2 mm bei gleicher Bohrung vergrößert.
    Bei 9500 U/Min ist die Kolbengeschwindigkeit fast identisch mit der RSV4 aber bei 13000 U/Min.
    Und die Kolben der 900'er sind größer und schwerer.
    Um die Drehzahl/Leistung in so einem Maß zu erhöhen, müsste man wahrscheinlich zusätzlich auch andere Nockenwellen verbauen.
    Vorausgesetzt der Rest vom Motor macht das überhaupt mit.


    Unter diesen Voraussetzungen kann ein neues Mapping allein ziemlich sicher keine 20 PS bringen.
    Und da spreche ich aus Erfahrung.


    Wenn du mich fragst, von der Auslegung her geht bei dem Motor einfach nicht viel mehr.
    Ich fürchte das die Lücke zur Tuono so bleiben wird wie sie ist.

  • Wie sagt mein Händler: "Wenn es bei mir im Laden steht, dann glaube ich, dass es das bei Aprilia gibt" -> soviel zu den angeblichen Plänen einer Shiver mit mehr Leistung.


    Und wen interessiert denn die Leistung? Die ist mir zumindest relativ egal.
    Ein PS-Zuwachs ist doch für die Spaßbereicherung nicht wesentlich. Um mehr Grinsen zu bekommen ist der Drehmomentzuwachs wichtiger. Wenn dann noch der Verlauf stimmt, d.h. mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich und eine einigermaßen gleichmäßige Kurve -> dann spürt man das auch beim Fahren.


    Vergleichen wir doch mal die Shiver 900 mit dem derzeit am meisten gehypten orangenen Teil und einer grünen:


    Shiver 900 95,4PS bei 8.750U/min und 90Nm bei 6.500U/min Gewicht fahrfertig 218 kg
    Duke 790 105 PS bei 9.000U/min und 86Nm bei 8.000U/min Gewicht fahrfertig 189 kg
    Z900 125 PS bei 9.500 U/min und 98,6 Nm bei 7.700 U/min Gewicht fahrfertig 210 kg



    Ichs seh die Shiver da ganz gut unterwegs, das Gewicht hab extra auch mit aufgenommen, das könnte gerne etwas niedriger sein.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Das Gewichtsproblem sitzt meist AUF der Maschine. :hihi

  • Servus

    Das Gewichtsproblem sitzt meist AUF der Maschine. :hihi

    naja


    Problem würde ich jetzt mal nicht sagen ist nicht so ganz fair ;)


    Die einen können futtern und legen nicht zu, weil sie einfach gute Kostverwerter sind.
    Die anderen schauen das Zeug nur an und haben es auf den Rippen.


    Ich denke da spielt schon die genetische Veranlagung oder eine Krankheit mit hinein.
    Man möchte ja noch leben und nicht jede Erbse einzeln zählen.
    Trotz Sport und bewußten Essen. :]


    Nachdem ich jetzt 22 Kg runter habe und mein Ziel erreicht ist heißt es nun halten
    damit das Leistungsgewicht bei meiner 900 verbessert bleibt :] Die Tuono hat ja genug Leistung :abfeiern
    Trotzdem darf es mal rauf aber dann wieder runter gehen muß +/- 2 kg
    dann bin ich zufrieden.... :jubel


    Gruß


    Manni :punk :punk :punk

  • Das mit dem Fahrergewicht is schon weit hergeholt ... wieso soll ich 30kilo abspecken oder drauffressen weil ich ein anderes Motorrad fahre ... damit es vergleichbar ist? Ich schnall mir doch auch keine 10kilo drauf wenn ich gegen jemanden laufen gehe ...


    Die Mt09 und die streettriple bewegen sich auch deutlich unter 200kilo fahrfertig ... da fragt man sich schon was AP da gemacht hat... ich weiss is kein Renner ... usw. trotzdem 30kilo Moped ... die merkste ...


    Ich bin gespannt ob die Shiver mehrvdampf kriegt oder die Tuono noch ne 700er Schwester ...

  • @ Wizzard


    Bevor Du über Leistungssteigerung nachdenkst, würde ich die 900 erstmal fahren und dann reden wir weiter.


    Für mich sind die 900/750iger Dorso/Shivers sehr gute Landstrassenmotorräder, die so lange die Strassen einigermassen ok sind, extrem gut funktionieren - warum weil der V2 dort Leistung abgibt, wo man es auch nutzen kann.


    Das ganze konzentriert sich aber eher auf mittlere Drehzahlen, es gibt weder unten noch oben irgendeinen "Punch" einen Nachbrenner haben die Aprilias nicht eingebaut...


    Die Z 900 ist ebenfalls Klasse, sieht man sich das Leistungsdiagramm im Detail an, braucht die etwas höhere Drehzahlen, geht dann aber auch ab wie eine Rakete.


    Daher habe ich meine Zweifel ob Du auf dem V2 glücklich wirst?


    Für mich klingt Deine Anfrage eher nach Z900, die sich in ähnlicher Preiskategorie bewegt.

  • miele ... das ist auch bisschen wie bei den Guzzis ... da gibts auch tolle Abstimmungen wo die Motorcharakteristik massiv verbessert wurde. Das wird bei der Shiver sicher auch gehen ... wenn jmd. da drann geht.


    Apropo Guzzi... so ein Ding fahr ich inzwischen... So als kleines Moped "für so mal zwischendurch und in der Stadt".
    Da bin ich mit der Leistung ganz bewußt runter gegangen und habe eine V7 mit "lächerlichen" 52 PS.


    Für das, was ich damit mache, nämlich entspanntes "Wandern" auf Brandenbuger Landstrassen, reicht das immer.


    Diese Guzzi ist nur etwa 10kg leichter als die Shiver und hat einen ähnlichen Hubraum. Trotzdem ist die Motorcharakteristik ganz unterschiedlich und das Leistungsverhalten im Vergleich zur Shiver bemerkenswert.
    Beschleunigung und Durchzug bis Landstassentempo sind bei der kleinen Guzzi erstaunlich unaufgeregt und spielen sich grundsätzlich bei erheblich nidrigeren Drehzahlen ab. Da wo die Shiver erst anfängt, mehr Leistung zu entwickeln, hört die Guzzi schon auf. Bis dahin fühlt sich das aber entspannter und selbstverständlicher an (mir fällt gerade keine bessere Beschreibung ein). Und ich habe nicht den Eindrauck, erheblich langsamer zu sein.
    Bei der Vorgängerin der Guzzi, einer ZR7 aus dem Hause Kawasaki (ähnlicher Hubraum, 76PS, 4Zylinder gefüttert mittels Vergaser, 228kg und damit nahezu gleichauf mit der Shiver), hätte ich auf der Landstrasse gegen die Guzzi wohl alt ausgesehen. Bummeln war mit der auch sehr entspannt, aber Drehmoment war für die Leistung spät dran (Guzzi 60Nm bei 4.900 U/min, Kawa 63Nm bei 7.500 U/min, Shiver 750 79Nm bei 7250 U/min).


    Es bleibt also schon die Frage, was Du mit dem Moped vor hast...
    "Moderne" Guzzis lassen sich übrigens auch nicht mal eben tunen. Das ist eher was für die letzten Generationen, welche nicht mehr gebaut werden (hauptsächlich die CARC- Modelle) oder die Vergaser Schätzchen.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

  • Ichs seh die Shiver da ganz gut unterwegs, das Gewicht hab extra auch mit aufgenommen, das könnte gerne etwas niedriger sein.


    Das sehe ich auch so. Mann kann das Gewicht durch eine Akrapovic Anlage um erstaunliche 6.2 Kilogramm erleichtern ! Und das wäre erst noch Gewicht, welches durch den Auspuff unter dem Heck den Schwerpunkt deutlich senken würde.


    Wenn die Anlage nur nicht grad mehr wie 10% des Neukaufpreises ausmachen würde :denk

  • Das sehe ich auch so. Mann kann das Gewicht durch eine Akrapovic Anlage um erstaunliche 6.2 Kilogramm erleichtern ! Und das wäre erst noch Gewicht, welches durch den Auspuff unter dem Heck den Schwerpunkt deutlich senken würde.


    Wenn die Anlage nur nicht grad mehr wie 10% des Neukaufpreises ausmachen würde :denk


    Habe letztens auch den kompletten Sammler in der Hand gehabt (sogar 2x wenn ich Phils Pot auch dazu zähle) und bin erstaunt wie schwer das Teil doch ist :denk leider gefällt mir das Original am Besten von Allen und die schlappen >1K € sind mit viel zu teuer, da war die Gewichtsreduzierung am eigenen Leib doch erheblich billiger (>15kg ;o) auch rechnerisch 3.000 € gespart) :dance

  • Moin,
    auf ca. 25 Prozent Mehrleistung nur durch ein anderes Mapping zu hoffren, halte ich für sehr optimistisch - aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
    Personlich bin ich der Meinung, daß die DD/Shiver auch schon als 750er genug Leistung für die Landstraße hat. Ich erwische mich immer wieder schneller als erlaubt.


    Weniger Gewicht halte ich für zielführender für mehr Fahrspaß. Bei der 750er hat der Wechsel auf leichtere Räder eine spürbare Änderung gebracht. Wenn man dann noch Auspuff ändert, Lithium-Batterie und Alukettenrad einbaut, oder gleich auf einen 520er-Kettensatz wechselt, sind 15 bis 20 kg Ersparnis drin.
    Selbst 15 kg abzunehmen ist selbstverständlich besser und billiger - meine Hochachtung!!! Ich habe im Winter nur 6 kg geschafft.


    Und wenn Dir die ca. 92 PS der 900er nicht reichen, würde ich mal über die alte Tuono 1000 nachdenken - 120 bis 140 PS bei ähnlichem Gewicht und auch zwei Zylinder.
    Gruß Felix