Griffheizung an der Dorso verbauen?

  • Hat hier keiner eine Griffheizung an der DD oder seid ihr nur zu feige euch als warmduscher zu outen?
    Ich hab gestern angefangen die coolride Heizung zu verbauen.
    Für die 12er Hülsen muss der Lenker um ca 0,1mm aufgebohrt werden.
    Der Schalter, der Temperatursteller und die Kontroll- LED passen unter die Zündschlossabdeckung und können dort eingebaut werden.
    Klemme für den Abgriff such ich dann selbst und behalts dann auch für mich.
    Wenn fertig ist stell ich noch einen kleinen Einbaubericht mit Bildern ein.



    Ich möchte am WE die Coolride Heizung in den Lenker einbauen.
    Wo greife ich am besten den Strom ab?
    Sollte über Zündung geschaltet werden.
    Die Heizung benötigt ca 5A, 52W bei 12VAC

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Ich hab 20km bis zur Arbeit. Da sind gute Handschuhe ausreichend. Die Handschützer helfen auch ganz gut.


    Bei Touratech hab ich für 70€ Heizgriffe gesehen die man mit Klett um die normalen Griffe wickeln kann halt nur in der kalten Saison. Wie wärs denn damit?

  • Hallo hab mir die Heizung auch schon letztes Jahr mal angeschaut wär die einzige die ich mir auch anschaffen würde, der Griffdurchmesser ändert sich halt nicht wie bei vielen anderen Modellen am Markt, da denkst dann bei den dicken Griffen du fährst ne Schubkarre.
    Strohm kann man glaub ich übers Standlicht abzwacken wegen CanBus, aber 52 W weiß nicht. Hier im Forum gibts aber ein paar Spezies die es besser wissen wie ich.
    Da ich bekennender Schönwetterfahrer bin hab ich mir noch keine geholt, ist aber schon ne tolle Sache. :jubel


    Aber deine Einbaubilder würd ich dann schon gern mal sehen wenn du so weit bist und ne kurze Beulteilung dazu.
    Grüß euch

  • Also, ich würde die Griffe über ein Relais direkt an die Batterie anschließen. Das Relais würde ich über die Lichtleitung ansteuern. Das ganze mit einem ordentlichen Kabelquerschnitt und mit einer eigenen Sicherung.


    Heizgriffe sind schon was schönes, hatte ich bereits an mehreren Motorrädern. Ein Schubkarrengefühl kam dabei nicht auf. Aber auf Dauer leidet die Kabelverbindung zum Gasgriff, wegen der Drehbewegung. Da könnten die Coolrides eine gute Alternative sein. Klingen jedenfalls interessant.


    Gruß Felix

  • Also ich hatte an der ersten ne Griffheizung montiert. Als dann Aprilia die Garantiebearbeitung abgelehnt hat, habe ich keine an der Zweiten verbaut. :]
    Wenn die Garantie rum ist, werde ich mir wieder eine einbauen, heute morgen bei 5°C und 200+ km/h werden die Fingers trotz Handschuhe kalt.
    Das mit dem Relais und dem Licht habe ich gemacht, hat aber zu Fehlermeldung und zum erlöschen des Lichtes geführt. Die Steuerung reagiert rigoros auf andere Ströme als vorgegeben. :teufel


    Hab allerdings hier auch schon gelesen, dass es geklapptr hat mit dem Relais. Vielleicht kann man das Kabel herausfinden? :super Wie wärs mit Kablefarbe und Ort, testfahrer?

    Gruß
    Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

    Einmal editiert, zuletzt von Dinoz ()

  • Moin,


    ich bin für etwas anderes an das Stromkabel zum Rücklicht gegangen und habe das Relais unter der Sitzbank verbaut. Keine Probleme. Vielleicht gibt es einen Reaktionsunterschied zwischen mechanischem und elektronischem Relais?


    @ Dino: Wie springt die neue denn bei kalten Temperaturen an?


    Gruß Felix

  • Hallo Leute,
    mal eine vielleicht dumme Frage:
    Ist es nicht einfacher und ggf. sogar vorteilhafter, sich beheizte Handschuhe zu kaufen?
    Dann sind auch die Hand auch tendenziell gleichmäßiger, umfangreicher beheizt (Handrücken, Fingerspitzen).


    Ich muss dazu sagen, dass ich weder einen Marktüberblick noch mal ein Paar selbst ausprobiert habe. Aber spontan fallen mir keine prinzipbedingten Nachteile ein ...
    Was spricht dagegen?


    Gruß

  • In der Anleitung der elektronischen Heizungssteuerung steht, dass man die Spannung an der Sicherung wo auch die Hupe dran hängt abgreifen kann. Ein Relais ist wohl nicht notwendig bei der elektronischen Steuerung. Ich werde es heute mal so anklemmen und sehen was die DD sagt.


    Winterhandschuhe sind einfach nicht gefühlsecht!
    Und die mit der eingebauten Heizung schon mal gar nicht.

  • Hallo Felix, springt an, jedoch merkt man, dass sie schwerer dreht als im Sommer. Aus der Motorrad Redaktion habe ich den Vorschlag erhalten, ein dünneres Öl zu verwenden.
    Das werde ich mit meinem Freundlichen diskutieren bei der nächste Inspektion.


    Sorry, wenn´s eigentlich nix hier her gehört.

    Gruß
    Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

    Einmal editiert, zuletzt von Dinoz ()

  • Zitat

    Original von testfahrer
    Winterhandschuhe sind einfach nicht gefühlsecht!


    Na gut, den Sensitivitätsnachteil gegenüber Sommerhandschuhen verstehe ich. Kann man mit Griffheizung mit Sommerhandschuhen fahren?


    Ob jetzt Heizhandschuhe grundsätzlich dicker/steifer als Winterteile sein müssen? Die Schnellsuche ergab immerhin, dass es scheinbar von z.B. "Tourenfahrer" und anderen Magazinen als "empfehlenswert" getestete Heizhandschuhe gibt.


    Na egal. Will Euch die Heizung ja nicht ausreden ...


    Gruß

  • Habe fertig.
    Für die die es interessiert.
    Die die eine Griffheizung sowieso ablehnen brauchen hier nicht weiter zu lesen und auf die Kommentare kann ich auch verzichten.
    Die Griffheizung ist von Coolride. Sie hat eine elektronische Temperaturregelung und benötigt deshalb auch keine Relais. Sie wird im Lenkerrohr verbaut und ist von außen nicht zu erkennen. Keine störenden Leitungen am Gasgriff, keinen dicken Gummigriffe usw.
    Die Heizpatronen werden mit einem mitgeliefertem 2 K Kleber im Lenker verklebt.
    Die Leitungen werden durch ein 8mm Loch an der Unterseite, in der Mitte der Klemmung aus dem Lenker geführt. Ich habe sie in einem Schrumpfschlauch zusammengefasst. Den Schalter, die Kontroll- LED und den Temperatursteller habe ich in der Zündschlossabdeckung verbaut. Die eigentliche Steuerelektronik ist unterm Tank verbaut.
    Nach etwas suchen habe ich auch den richtigen Spannungsabgriff gefunden.
    Der Spannungsabgriff erfolgt an der oberen Sicherung. Den Minuspol habe ich an der Kühlerbefestigung am Rahmen angeklemmt. Die Einbauzeit liegt bei ca. 2 Stunden.


    Bilder sagen mehr als tausend Worte.
    Die Bilder sind mit dem Handy gemacht und lassen etwas Qualität vermissen.
    Sorry, das Akku meiner Kamera war leer.




    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    Hallo komme gerade von der Testfahrt zurück.


    War bis vor 10 Minuten noch unterwegs und schön die Coolride in Betrieb. Heute Mittag als ich losfuhr hatte ich sie zum ersten mal an. Zuerst auf 100% gestellt, dann langsam auf ca. 25% zurück gedreht. Heute Abend dann mit ca 50% gefahren. Bei 100% ist es viel zu heiß. Bei zweistelligen Temperaturen kann man immer noch mit Sommerhandschuhe fahren. Die Temperatur kommt nach ca. 1 Minute bis zu den Fingern. Die Temperatur verteilt sich gleichmäßig über den ganzen Griff. Es gibt auch keinen Unterschied zwischen rechts (Gas) und links. Und dem Alu- Lenker ist es auch egal. Er gibt die Wärme der Heizpadronen schön weiter.
    Für mich hat sich die Investition gelont. :super

  • Klasse gefällt mir gut hast du super gemacht :super werd ich mir mal merken, zum nachahmen auf jeden Fall zu empfehlen :klatschen :klatschen

  • Sieht ganz gut aus. Ich persönlich hätte die Kontrollen zwar anders montiert aber insgesamt lässt sich dieses System ja anscheinend super verbauen. Wenn ich mal in kältere Gefilde ziehen sollte würd ich das auch machen.

  • hey ich find das teil super!!!


    ich hab schon auf der seite von der firma geschaut. das ist einfach ein super system. einfach zu montieren und besonders gut daran ist keine kabel an den griffen und man kann sogar aussentemparatur abhängig regeln lassen.


    benotung: 1+

  • Prima Arbeit :].


    Ich bin mal auf das Funktionsergebnis im Feldtest gespannt :denk.
    Daß die "Heizpatronen" nämlich erst einmal den Alulenker aufheizen müssen (Alu hat eine 4-mal höhere Wärmeleitfähigkeit als Stahl!), bevor die Wärme (isoliert durch Kunststoffgriffhülse und Griffgummi) an die Innenhand heran kommt, stimmt mich nachdenklich. Ferner sind die Bedingungen links und rechts am Griff (wegen der Griffhülse nämlich) unterschiedlich. Aber vielleicht sind die Patronen ja unterschiedlich ausgelegt :denk.


    Übrigens hat der rechte originale Griffschalter eine Blende für einen Zusatzschalter (ich meine bei der Pegaso ebenfalls für eine Griffheizung), die man elegant hierfür nützen könnte. Sähe dann chicker aus, als dieser einfache "Baumarkt- Ein-/ Ausschalter"...


    Vielleicht forscht da mal jemand nach ?(.


    Gruß
    Armin