Pilot Power 2CT Erfahrung GEMACHT!

  • Hi DDs,


    hab die DD seit einer Woche und bin begeistert! Nur der Dunlop Sportmax Qualifier scheint mir nicht der Weisheit letzter Schluß zu sein! Hinten fast am Rand angekommen, macht er vorn eher einen diffusen Grip-Eindruck.Bei Regen bestimmt nicht die Offenbarung!? Wie schauts mit dem Pilot Power aus? Auf der DD brauchbar, oder gibts ne bessere Wahl ? Haltbarkeit ist natürlich auch ein Thema.
    Auf meiner KTM SMR 690 war der Dunlop Qualifier nach 1800 KM fast weg,
    Metzler Sportec M3 ist auf der KTM vorn nicht der Brüller, hält aber deutlich länger. Sicherlich ist die Reifenwahl schwer zu beurteilen, aber bestimmt gibts für die DD viele Erfahrungswerte!


    F

    Grüsse aus dem Tal der Wupper!
    Die schönste Verbindung zwischen 2 Punkten sind möglichst viele Kurven !!!

    2 Mal editiert, zuletzt von M-und-M ()

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Ich hatte nen 150'er Pilot Power hinten auf meiner 400'er Honda drauf.
    Totaler Overkill, die 55 Nähmaschinen-PS haben den nichtmal zum schwitzen gebracht. Hab auch zuerst an den gedacht als Nachfolger für den Qualifier auf der Dorso aber hier haben anscheinend viele gute Erfahrung mit dem Roadsmart gemacht.

  • Ich werd als nächstes Pilot Power aufziehen. Hab bis jetzt nur gute Erfahrungen mit dem Reifen(auf verschiedenen Bikes). Endlos Grip im trockenen und super Naßhaftung. Laufleistung auch akzeptabel. Kommt natürlich immer auch auf den persönlichen Fahrstil an :D Mein Qualifier ist jetzt nach 2000km fast fertig.


    Gruß Thom :regen

  • Hallo


    Du hast Dunlop Sportmax Qualifier? Bei mir waren Pirelli Corsa III drauf als ich sie vor 2 Wochen abgeholt hab. ?( Kann dir aber zum Grip von den Reifen leider nix sagen, hab ohne Führerschein und ohne Nummer dran erst ne kleine 7km Runde gedreht :pfeif

  • ?( Soweit ich mitbekommen hab haben alle als Erstausrüstung den Dunlop Qualifier.



    Und bisher hat keiner geschrieben dass er die wieder drauf machen würde. Werd ich auch nicht wenn meine runter sind. Der Trockengrip ist zwar für meine Fahrweise ausreichend aber im Nassen war ich nicht zufrieden. Und wenn die Laufleitung sich so darstellt wie von anderen Forumsmitgliedern beschrieben dann muss der erst recht weg.

  • Hatte die Power schon auf meiner FZS 1000, auf der Tuono, auf meiner VFR und war immer sehr zufrieden damit. Jedoch wenn du auf Laufleistung schaust, wirst wahrscheinlich mit ca. 5000km nicht zufrieden sein ;o)

    mfg
    Goody


    Diskutiere niemals mit Idioten. sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung !!!

  • 5000km wären die Grenze des Erträglichen für ein Alltagsmotorrad. Daher werden es wohl eher Dunlop Roadsmart oder Michelin Pilot Road 2 werden.


    Ich hab allerdings erst 1300km drauf ich hoffe bis zur Verschleißgrenze der Qualifier gibts mal nen Test der aktuellen Straßenreifen in der Fachpresse.

  • ich hab mir jetzt mal den Pirelli Angel auf Vorrat besorgt. Mal sehen wie sich der dann schlägt ;o)

    mfg
    Goody


    Diskutiere niemals mit Idioten. sie ziehen dich auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann durch Erfahrung !!!

  • Habe heute bei traumhaftem Wetter meine erste Tour mit den neuen Reifen/ Michelin Pilot Power 2CT gefahren. Es waren 325 klasse Lanstraßen- km.


    Eigentlich wollte ich auf Pilot Road 2CT wechseln, um mehr Laufleistung zu erzielen, aber letztendlich wurden es doch wegen der schnelleren Verfügbarkeit die PP.
    2CT- Mischung ist eigentlich bei dem Moped albern, weil man ja eh sehr oft auf der Reifenflanke fährt. Die Flanken sind dann bestimmt im "Nu" dahin. Wenn es so sein sollte, gibt es dann die Pilot Raod ;o)


    Was mir auffiel, war, daß die PP beim Einlenken etwas wackeliger sind als die originalen Qualifier. Ist m.E. etwas zuviel des Guten!
    Einmal im Radius, folgen sie aber mit der stoischen "Sämigkeit"/ viel Eigendämfung dem eingeschlagenen Bogen mit narrensicherer Haftung. Dieses Verhalten bin ich von anderen Mopeds mit den PP ja schon gewohnt.


    Hatte meinem Moped beim Reifenwechsel auch noch vorne (Winkelventil) und hinten (kürzeres, gerades Ventil) zwecks einfacherer Luftdruckkontrolle zwei Goodies spendiert :].



    Gruß
    Armin

  • Zitat

    Was mir auffiel, war, daß die PP beim Einlenken etwas wackeliger sind als die originalen Qualifier. Ist m.E. etwas zuviel des Guten!

    Hi Armin,


    was du schreibst, kann ich nur bestätigen. Es ist aber auch bekannt, dass der MPP (mit und ohne 2CT) so handlich ist, dass es schon fast wieder zuviel des Guten ist. Er kippt ungewöhnlich leicht in die Kurve hinein. Der ein oder andere mag das sogar als "nervös" empfinden. Einerseits ist der Grip im Trockenen und insbesondere Nassen prima - wenn sie noch neu sind - andererseits wird der Reifen nicht jeden zufriedenstellen, wegen zu viel Agilität.


    Wer sein Bike nicht ständig im wilden Wechsel in die Kurven legen sondern auch mal in Ruhe cruisen will, kann möglicherweise besser einen tourenfreundlicheren Reifen wählen.


    Tiberius :
    Zu Anfangs war die Serienausstattung ausschließlich Dunlop Quali. Mittlerweile wechselt die Bereifung ohne erkennbaren Grund mal so mal so (Dunlop, Pirelli, Michelin). Das hat mir gestern noch der Ratinger Händler berichtet.

  • Zitat

    Original von amaretto

    Hi Armin,


    was du schreibst, kann ich nur bestätigen. Es ist aber auch bekannt, dass der MPP (mit und ohne 2CT) so handlich ist, dass es schon fast wieder zuviel des Guten ist. Er kippt ungewöhnlich leicht in die Kurve hinein. Der ein oder andere mag das sogar als "nervös" empfinden.
    ...
    Wer sein Bike nicht ständig im wilden Wechsel in die Kurven legen sondern auch mal in Ruhe cruisen will, kann möglicherweise besser einen tourenfreundlicheren Reifen wählen.


    Das mit dem "fast schon zu handlich" scheint (schon seit langem) eine Michelin-"Krankheit" zu sein. Auch den MPR2 würde ich für ein dermaßen handliches Bike nicht empfehlen, wenn man eher auf der Suche nach Stabilität ist. MPP und (echte) Langlebigkeit - hmm - meiner Meinung nach schließt sich das aus, diese beiden Stichwörter in einem Satz zu erwähnen... :D


    Auf meine Versys (ich weiß: weniger Leistung und nicht so schön verarbeitet, dafür aber größerer Tank - echte! 19 Liter - und bei aller Handlichkeit wesentlich touriger :D) würde ich eher Z6 oder Roadsmart ziehen. Ersteres ist bei einem hier nicht so oft auftauchenden Forenmitschreiber auch der Schluffen erster Wahl. Aus den von mir erwähnten Gründen: ruhigere Fahrt in die und in den Kurven.


    Ne schöne Jrooß
    Rossi

    Valentino hat meinen Nick geklaut... ;)
    KM sind nur die mitter Versys...

  • hab gerade noch ne Anmerkung zum MPP aus nem Reifentest gefunden:


    "...keiner lenkt radikaler ein..."


    Tja, wer sowas braucht... ist mit Shiver und DD sowieso falsch bedient.
    Da ist mir Stabilität doch lieber.

  • :wink ,
    schließe mich dem Thom an.
    Super Reifen. Auf der Centauro hat er hinten immerhin 6500 km gehalten. Alice Mana rollt auch auf den PPs.


    Ciao Rudi :super

  • Da ich aufgrund Alltagsnutzung großen Wert auf Nasshaftung lege favorisiere ich im Moment den MPR2. Was das fahren im Nassen angeht konnte bisher den beiden Michelins keiner was vormachen.
    Aber ich hab noch Zeit und vielleicht überzeugen mich aktuelle Test ja noch von was anderem.

  • Danke für die vielen Meinungen zum MPP und anderen Reifen!
    Nervöseres Enlenken wäre für mich eigentlich nicht so günstig!
    Gerade die DD fasziniert ja durch die Fahrstabilität und das fast "gutmütige" Handling. Eigentlich total untypisch für eine SUMO.
    Das kenne ich ganz anders von meiner KTM SMR 690. Die schreit förmlich nach SUMO-Fahrweise. Da ist der M3 drauf, braucht vorne eher etwas mehr Druck,hinten dagegen mit viel Grip bis zum Rand.
    Also für DD eher Richtung Roadsmart!? Auf den Pirelli Angel-Test von "Goody" bin ich mal gespannt! Den hatten wir noch nicht!
    Aber wie immer: viele Meinungen und Vorlieben. Im Endeffekt muß jeder selbst urteilen und es kommt ja auch stark auf die Fahrweise an.


    Gruß,


    F

    Grüsse aus dem Tal der Wupper!
    Die schönste Verbindung zwischen 2 Punkten sind möglichst viele Kurven !!!

    2 Mal editiert, zuletzt von M-und-M ()

  • Hab derzeit den Metzeler Roadtec drauf und bin persönlich begeistert.
    Braucht ein wenig Druck beim Einlenken, zieht aber dann durch wie auf Schienen.
    Ist absolut nicht kippelig und das Aufstellmoment ist erträglich.
    Verschleiss scheint mir auch ok, nach 1500 km ist dem Schlappen nicht viel anzusehen und habe das Teil schon recht hart ran genommen.
    Der Quali war über die kalten Tage eh nur problematisch.

    Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
    :]

  • ...hat denn schon jemand den Pirelli Angel auf der DD getestet?
    Soll ja länger halten...!?

    Grüsse aus dem Tal der Wupper!
    Die schönste Verbindung zwischen 2 Punkten sind möglichst viele Kurven !!!

  • Zitat

    Original von Goody
    Hatte die Power schon auf meiner FZS 1000, auf der Tuono, auf meiner VFR und war immer sehr zufrieden damit. Jedoch wenn du auf Laufleistung schaust, wirst wahrscheinlich mit ca. 5000km nicht zufrieden sein ;o)


    5000km auf dem Thunfisch? - Goody, das kann ich dir nicht glauben.
    Bei der Mille war ich froh, wenn ich auf 3500km gekommen bin.

  • Hallo Zusammen,


    habe den (besonders im Kühlen) störrischen Sportmax Qualifier auf der DD satt und werde auf Michelin Pilot Power 2CT wechseln. ;o)
    Erhoffe mir damit ein besseres Einlenkverhalten und eine klarere Rückmeldung. :]
    Falls jemand ein Paar Dunlop Qualifier (2300km gefahren) günstig haben möchte, bitte melden.
    Ende der Woche sollten die im Keller liegen ! :wink
    Fährt denn noch jemand im Forum den Pilot Power 2CT auf der DD ?


    Gruß,


    F

    Grüsse aus dem Tal der Wupper!
    Die schönste Verbindung zwischen 2 Punkten sind möglichst viele Kurven !!!