Marzzocchi - Gabel Umrüstung bei Wilbers

  • Ich war heute bei Fa Triple Tuning in Nordhorn und hab meine Tuono-Gabel umbauen lassen.
    Kostenpunkt 299€. Im ausgebauten Zustand hab ich die Gabelholme dort abgegeben .
    Nach ca 2 Std.konnte ich sie wieder abholen . Sie ist kompl. überarbeitet und auf mein Gewicht abgestimmte.
    Sie bekam progressiven Wilbers-Federn ,Kleinteile, 15'er Öl, neue Simmerringe und die Gleitrohre wurden in einer Drehbank poliert. :strike


    Daraufhin hab ich nach einem Gabelumbau der Shiver mit der Marzzocchi-Gabel gefragt und siehe da " was für ein Wunder " es gibt Nichts.
    Aber sie machten mir ein Angebot , ich soll denen mein Bike für ein paar Tage überlassen und sie würden sich gerne mal die Gabel vornehmen
    und dann die Federn im Produktkatalog aufnehmen.
    Da es noch nichts gibt , reizt es mich um so mehr , mein Bike als Prototyp-Typ denen zu geben. Ich bräuchte den Einbau nicht zahlen .
    Nur die Federn - 20% , abgestimmt auf mich . Natürlich mit ABE.
    Das hab ich sofort zugesagt. Im frühen Frühjahr bringe ich sie mit dem Hänger hin- sie ist eh abgemeldet . :jop

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Wilbers hat noch keine Gabelfedern für die o.g. Gabel.
    Nur für die Showa und die Sachs hat Wilbers eine passende Street-Umrüstung und Erfahrungen.
    Bei Franzraceing gibt es noch keine Gabelfedern für die Mazzocchi .
    Ich hab einige Firmen schon angeschrieben u.a. Fa Raceteck in Hamburg , Wilbers , Öhlins, Alphatechnik ect.
    .. Lediglich eine Aufbereitung und eine Ölanpassung können Sie anbieten.

  • Ach so...
    Ich hab das Problem beim Ankern... Sie fängt zu schnell an hinten zu steigen, wenn sie eintaucht .
    Ich suche progressive Federn , die mehr Last ab können.
    Ich erreiche beim Bremsen schnell bis zu 10,2m/s² . Dann taucht sie sehr weit ein. Ab dann steigt mir regelmäßig das Hinzerrad hoch.
    Das nervt echt und ich könnte besser Bremsen / trotz ABS...
    Siehe auch die Diagramme Messung 5,7,8,18,19 und 20
    Da hab ich sogar in der Spitze ein 12 und eine 13 in den Asphalt genagelt, musste aber die Bremse öffnen, damit ich nicht einen Überschlag mache...
    Schau mal die Bremskurve bei Bremsung 9 da sieht man ab dem letzten Drittel erst eine sehr hohe Kurve >11 und dann einen Abfall der Bremskraft , da ich die Bremse öffen musste.
    Zwei Zuschauer mieten , ich hätte schon 2-3 Meter nur auf dem Vorderrad gestanden. Das beweist dann die negativ-Kurve am Endevom Diagramm - das Bike bei Stillstand dann zurück auf das Hinterrad fiel und somit eine negative Bewegung machte... Etwas schwer zu beschreiben mit dem Messgerät.


    Diagramm

  • Die Shiver mit der Marzzocchi-Gabel hat nun auch die Umrüstung auf Wilbers verpasst bekommen.
    Das war nun eine Lernstunde für Wilbers , der linke Gabelholm ist anders als der Rechte.
    Im Linken ist die Feder in dem Kartrige eingebördelt und kann nicht getauscht werden.
    Also bleibt dort nun die lineare Feder drin.
    Auf der rechten Seite habe ich nun eine progressive Feder , die auf mein Gewicht abgestimmt ist, drin.
    10‘er Öl und 120mm Luft wurden verwendet.
    Vom Gefühl her ist es nun nicht mehr so en Schaukelpferd. Sie liegt wesentlich neutraler und gibt viel mehr Rückmeldung (Die Gabel)
    Zum Federbein hinten ... tja... ich bin nun sprachlos...
    Was vorher ein ... walkendes Gefühl war ;( , ist nun ein Hauch von Herlichkeit. Amen.... :dup
    Ich kann den Umbau sowohl Vorne als auch hinten nur empfehlen.
    Kosten: 250€ Gabel ( mit neuen Simmerringen und Holmpolitur) un 629€ Federbein Wilbers 641‘er ohne Einbau
    Das hab da ca selber erledigt.

  • Hallo Kai,


    Ich überlege mir für die Dorsoduro ein Wilbers Federbein zu gönnen. Es wird das 642 Competition. Bist du mit deinem zufrieden? Was für Gewichtsangaben werden benötigt? Kannst du mir deine Erfahrungen mitteilen, danke.


    Grüße Stefan

  • Tja... ich bin bisher im Oktober nur noch lächerliche 20 km nach dem Einbau gefahren... also da ist noch nix vom neuen Fahrgefühl rüber gekommen.
    Aber ich sehr wohl was zum grundsätzlichen Abrollen und ansprechen sowie zum Fahrgefühl sagen.
    Da ich mit 90 kg im Kampfanzug unterwegs bin, war das Heck immer schon recht stark am Limit.
    Da hatte ich die Schraube im Federbein 3-4 Klicks vor ganz zu gehabt, damit es nicht so einknickt.
    Jetzt habe ich tatsächlich eine Federweg , der auch Wellen und Stöße weg bügelt, da das 641‘er eine High und Low-Einstellung in 22 Klicks bietet.
    Was mir auch noch gut gefällt ist, dass die Federvorspannung nun wieder auf dem normalen Wert bleiben kann, was sich positiv auf die Geometrie auswirkt.
    Grund warum ich die Federvorspannung erhöht hatte, waren die vielen Soziafahrten, bei denen das Bike dann soweit zusammen gesackt ist, dass es mich fast aus der Kurve beim Angaben raus gepumpt hat.
    Diese Tests stehen mit dem neuen Feserbein aber noch aus.
    Zum Einbau habe ich auch noch was beizutragen...
    Raus ist leicht... aber das 641‘er mit dem Stickstoffbehälter und der 20cm langen Stahlflexleitung ist eine mega Schrauberrei.
    Man muss das Batteriefach soweit lösen , dass man dann 3 cm das Plastik hoch drücken kann.
    Wer schon mal hinten das Heck zerlegt hat, weiß , wieviele Schrauben und Kabel da hinten verbaut sind...(ein ganzer Baumarkt an Schrauben)
    Hat man das nun geschafft , steckt man den Behälter durch das frei gewordene Dreieck auf der rechten Seite.
    Dieser Behälter wird auf der linken Seite parallel zum Federbein an dem unteren Rohr vom Heckrahmen mit Schlauchschellen fixiert.
    Und dabei bekomme ich die Bauchschmerzen... es sind nur 3cm zum Hinteren Flammenrohr und ca 9cm zum Kat.
    Sollte der Behälter nicht Kühlung bekommen ?...
    ein paar Bilder...
    https://www.dropbox.com/sh/vlh…2lHlgCI1ZBWNRQmOh47a?dl=0

  • Hallo Kai,


    erst einmal vielen Dank. Bei mir sind es auch so viele Kilos. Für die DD ist das 642 Competition vorgesehen. Da ist alles am Federbein fest montiert. Wir haben hier in der Nähe einen Wilbers Premium Seller. Ich werde die Tage da mal vorbei schauen. Über deinen Bericht im Frühjahr würde ich mich natürlich sehr freuen.


    Grüße Stefan

  • ach ich vergaß die Daten , die Wilbers benötigt.
    In meinem Fall sieht das so aus....
    Hier die Daten.
    Fahrergewicht fahrfertig: 95Kg
    Soziagewicht fahrfertig: 75Kg
    Fahrten mit Sozia: 20%
    Gepäckgewicht: 10-15Kg
    Gepäckhäufigkeit: 5%
    Landstraße: 90%
    Autobahn: 9%
    Rennstrecke: 1%
    Fahrstil-Einsatzzweck: sportliches kurvige Landstrassen , hin und wieder ADAC Kurven- & Sicherheitstraining

  • Ah, danke. Genau das wollte ich wissen.


    Grüße Stefan