Neues ABS für DD und Shiver

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • ... nur komisch warum die das nicht gleich verbaut haben ??? :0plan :0plan :0plan ... ist ja die hoffnung es mal nachrüsten zu können doch wieder gestiegen :super ... aber der eingebaute stoppie-verhinderer wird warscheinlich nicht so gut ankommen :pfeif

  • Sicher dass die nicht von dem ABS reden dass grad schon eingebaut wird? Das soll doch auch von Conti sein oder?


    Gegen die Abhebeerkennung find ich gibts gar nichts einzuwenden. Theoretisch könnte man dank Drive-By-Wire, elektronischer Motorsteuerung und ABS Radsensoren der Dorso und Shiver ja sogar eine Antischlupfreglung verpassen.


    Wichtig wär halt grad bei der Dorso mit den (zugegebenermaßen begrenzten) Sportambitionen dass man diese Fahrhilfen abschalten kann. Das ABS an der BMW X-Moto ist auch von Conti, vermutlich das selbe wie das aktuelle bei Aprilia und lässt sich ja auch abschalten.

  • Zitat

    Original von Tiberius
    Wichtig wär halt grad bei der Dorso mit den (zugegebenermaßen begrenzten) Sportambitionen dass man diese Fahrhilfen abschalten kann. Das ABS an der BMW X-Moto ist auch von Conti, vermutlich das selbe wie das aktuelle bei Aprilia und lässt sich ja auch abschalten.


    Ich hatte ja vor der DD die BMW Xmoto mit ABS. Das hatte ich immer abgeschaltet, sobald es in die Berge (wie Südtirol) ging, denn bergab war es mit dem ABS nervend, denn durch das leichtwerdende Hinterrad beim Anbremsen der Kurven/ Kehren ging es dauernd in den Regelkreis.
    Auf ebener Strasse wars ok. Aber ohne Abschalten geht mal garnicht! :headshake

    Alle wollen zurück zur Natur, nur nicht zu Fuß!


    Fredl

  • Ich brauch kein ABS. Alles nur Gewicht. :omm

  • Ich glaube auch, dass das ABS-System dass Aprilia derzeit verbaut bereits das hier angesprochene ist. Ich persönlich finde die Position vor dem Motor unglücklich gewählt und hoffe, dass sich daraus keine funktionstechnischen Probleme ergeben werden. Rein optisch finde ich die Lösung aber gar nicht mal schlimm. Naja ... wie so vieles ist halt alles Geschmackssache.


    Ich habe in den Dolomiten nie Probleme mit dem ABS gehabt, so wie sie Jetsfred bei seiner BMW beschreibt. Ich habe 4 Jahre ausschließlich gute Erfahrungen mit dem ABS von Honda gemacht.

    "Wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, das kann man mit Prügel allein nicht korrigieren." (Gerhard Polt / Die Toten Hosen)

  • Ich denke auch, daß das ABS das selbe ist. Muß man mal schauen ob man es dann doch irgendwo billiger herbekommt. Bei meiner BMW und der Kawasaki hatte ich nie Probleme mit dem ABS. Entweder hat es dann eben nur hinten geregelt oder nur wenn es wirklich nötig war vorne. Dann war es aber auch höchste Zeit :peinlich ;o)

    Gruß Toasta


    Ride like the devil and feel like god ;o)
    But don´t brake to late, ´cause then there are angels instead :crash

  • ja ok, ich befürchte auch, dass es das bereits verbaute ist :pfeif .


    Ist mir am Ende eh egal, meine DD hat kein ABS und ich würde auch keins nachrüsten.