Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AP Thomas

Kamikaze

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 23. August 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

21

Montag, 3. Februar 2014, 20:07

kauft dir silkatfreies Kühlerfroschutzmittel für Alumotore geeignet. :heil

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 462

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

22

Montag, 3. Februar 2014, 20:39

Rotviolett (G 30) ist silikatfreier Kühlerfrostschutz, der auch für Aluminiummotoren geeignet ist und für Chevrolet, Citroën, Honda, Hyundai und andere Automarken verwendet werden kann. Achten Sie darauf, ob Ihr Wagen dieses silikatfreie Kühlmittel verträgt oder Silicium-Additive benötigt.Rotviolett aber (G 40) ist mit einem Silicium-Additiv-Paket ausgestattet und für moderne Motoren entwickelt worden. Auch dieses Mittel dürfen Sie nur verwenden, wenn es für Ihr Fahrzeug zugelassen ist.
Quelle:Helpster
Also nicht nur nach der Farbe gehe ....
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

mrice-erz

Rost-Überlackierer

  • »mrice-erz« ist männlich

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 31. Mai 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lauter-Bernsbach

Name: Andi

  • Nachricht senden

23

Montag, 3. Februar 2014, 22:58

Auf die Frage:
"Was wäre denn das äquivalente Nachfolgeprodukt?? (Mischbarkeit erforderlich!)"

schrieb Eni:
"Sie können Agip Antifreeze spezial einsetzen. Das Produkt muss selber gemischt werden. Die Angaben dazu finden Sie auf dem Produktdatenblatt."

Grüße an mr. siegert. Hatte ich auch schon gefunden und wurde also jetzt von Eni (Agip) bestätigt. Ist halt nicht fertig gemischt, sondern Konzentrat.

mfG Andi.

Kurvensau

Forums-Organisator

  • »Kurvensau« ist männlich

Beiträge: 3 774

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Aprilia: Tuono

Motorrad: Aprilia Tuono V 4 APRC/ABS (°\=/°)

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Unterschleißheim

Name: Manfred ( Manni )

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 4. Februar 2014, 05:09

Servus

Bei den Konzentraten mischt man 70 / 30 ....70 % destiliertes Wasser--30 % Kühlmittel. wer es genauer will
muß mit einer Frostschutzspindel das ausmessen und auf minus 20-25 Grad einstellen .

Was stand auf der originalen Packung drauf ??? bis Minus ???? dann würde ich den
selben Wert einstellen...

Vielleicht hat AP Thomas da genauere Werksangaben bis wieviel Grad man einstellt ;)

AP Thomas

Kamikaze

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 23. August 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. Februar 2014, 06:33

Hallo,

nicht mehr als nötig!!

minus 22-30°C sind völlig aussreichend , mehr ist nur schlechter für die Kühlung!!

wie gesagt silkatfrei und für Alumotoren. (das gilt für PKW und Motorrad gleichermaßen)

Ciao
Thomas

mr.siegert

unregistriert

26

Dienstag, 4. Februar 2014, 09:32

Agip Antifreeze Spezial

Also bei Agip ist das so, wenn die Produkte ein "PERMANENT" im Namen enhalten,
bedeutet das, dass es sich um ein vorgemischtes Kühlmittel handelt und damit einfach
pur in den Kühller geschüttet werden kann.

Steht jedoch im Produktnamen ein "ANTIFREEZE", so handelt es sich immer um ein Konzentrat.
Mischtabelle steht auf der Rückseite der Packung.

Und das Mischverhälnis wärde dem nach 60 Wasser und 40 Kühlmittel :jop
(Nach der Aussage eines Technikers bei Agip)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mr.siegert« (4. Februar 2014, 09:56)


Kurvensau

Forums-Organisator

  • »Kurvensau« ist männlich

Beiträge: 3 774

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Aprilia: Tuono

Motorrad: Aprilia Tuono V 4 APRC/ABS (°\=/°)

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Unterschleißheim

Name: Manfred ( Manni )

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 4. Februar 2014, 09:57

Servus :hut

normalerweise steht dann drauf bis Minus Grad XXXX das verwendbar ist und
der Zusatz Gebrauchsfertige Mischung sollte auch irgendwo zu lesen sein. :lesen

lukeskywalker

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »lukeskywalker« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke SE und im Winter Suzuki DR350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36119 Neuhof

Name: Christoph

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 5. Februar 2014, 08:55

Cartechnic Produkte.... welche einsetzen?

Welche ist die Richtige?
»lukeskywalker« hat folgende Datei angehängt:
EX: WhiteCult mit goldenem Rahmen.

mr.siegert

unregistriert

29

Mittwoch, 5. Februar 2014, 09:15

Ich habe mir jetzt das Agip Antifreeze in der Bucht bestellt und
dazu bei der Tanke destiliertes Wasser geholt zum mischen.

Mal mega doofe Frage (Bitte schlagt mich nicht, ja :heil ):

Also, da meine Minigarage bei uns im Haus ist, ist es auch dort immer
warm (ca. 10-15°C im Winter). Kann ich da nicht auch nur Dest. Wasser
verwenden?

So wie ich das nach der Aussage des Agip Techn. verstanden habe:
Um so höher der Anteil des Kühlmittels ist, desto niedriger
die Wärmeübertragung. Also würde das im Umkehrschluss bedeuten,
dass, wenn ich nur dest.Wasser verwende, die Wärmeübertragung am
besten ist, also der Motor am besten gekühlt wird. Kommt das so hin :?:

katastrofuli

Moderatorin

  • »katastrofuli« ist weiblich

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Aprilia: Keine

Motorrad: Z900

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bitburg

Name: Ute

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 5. Februar 2014, 09:41

Ich bin zwar, was technische Fragen angeht, nicht so bewandert wie andere hier, doch ich bin mir sicher, dass deine Überlegung, nur H2O zu nehmen, nicht funktionieren kann.

Denn:
Die Kühlflüssigkeit ist dazu da, um den Motor, welcher sehr heiß wird, zu kühlen. H2O fängt bei 100 Grad Celsius an zu sieden. Der Siedepunkt der Kühlflüssigkeit muss aber höher liegen.
Nun kommt das Kühlmittel ins Spiel. Frostschutz (Glykol) schützt nicht nur vor Frost sondern auch vor Überhitzung, da sein Siedepunkt bei über 120 Grad Celsius ( Mischverhältnis 50/50) liegt.
Neben dem Frostschutz enthält Kühlmittel außerdem noch Additive die z.B. Korrosion an Bauteilen und Dichtungen, Kalkablagerungen und das Aufschäumen des Kühlmittels verhindern.

Fazit: wenn du deinen Motor nicht umbringen willst, nimm Kühlmittel!

Ich hoffe, deine Frage ist hiermit beantwortet.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

AP Thomas

Kamikaze

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 23. August 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 5. Februar 2014, 09:49

Welche ist die Richtige?


ich würde das ct12 plus nehmen.

lukeskywalker

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »lukeskywalker« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke SE und im Winter Suzuki DR350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36119 Neuhof

Name: Christoph

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 5. Februar 2014, 09:56

JO, CT 12 plus ist die richtige Flüssigkeit

erfüllt auch die CUNA-Spezifikation
»lukeskywalker« hat folgende Datei angehängt:
EX: WhiteCult mit goldenem Rahmen.

AP Thomas

Kamikaze

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 23. August 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 5. Februar 2014, 10:17

Ich bin zwar, was technische Fragen angeht, nicht so bewandert wie andere hier, doch ich bin mir sicher, dass deine Überlegung, nur H2O zu nehmen, nicht funktionieren kann.

Denn:
Die Kühlflüssigkeit ist dazu da, um den Motor, welcher sehr heiß wird, zu kühlen. H2O fängt bei 100 Grad Celsius an zu sieden. Der Siedepunkt der Kühlflüssigkeit muss aber höher liegen.
Nun kommt das Kühlmittel ins Spiel. Frostschutz (Glykol) schützt nicht nur vor Frost sondern auch vor Überhitzung, da sein Siedepunkt bei über 120 Grad Celsius ( Mischverhältnis 50/50) liegt.
Neben dem Frostschutz enthält Kühlmittel außerdem noch Additive die z.B. Korrosion an Bauteilen und Dichtungen, Kalkablagerungen und das Aufschäumen des Kühlmittels verhindern.

Fazit: wenn du deinen Motor nicht umbringen willst, nimm Kühlmittel!

Ich hoffe, deine Frage ist hiermit beantwortet.



das würde ich so nicht unterschreiben, dass das wasser bei 100^C kocht ist bekannt, aber wenn es sich im geschlossenden System befinde , verhält sich das wasser ganz anders

denn duch das geschlossende System wird der Sidepunkt hoch gesetzt, Kühlerfrostschutz ist für andere Sachen gut, google mal.

lukeskywalker

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »lukeskywalker« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke SE und im Winter Suzuki DR350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36119 Neuhof

Name: Christoph

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 5. Februar 2014, 10:48

Anschreiben an alle DUCATI Diavel Besitzer

07-2013

Sehr geehrte(r) xxx,



hiermit informieren wir Sie darüber, dass an Ihrer Ducati Diavel eine Aktualisierung erforderlich ist.



Dieser Eingriff sieht den Austausch der Kühlflüssigkeit durch ein
innovatives Hochleistungsprodukt vor: „AGIP PERMANENT SPEZIAL“. Die
hervorragenden technischen Eigenschaften dieses Produktes bieten allen
damit in Kontakt kommenden Motorbestandteilen einen verbesserten Schutz
(die neue Kühlflüssigkeit ist leicht anhand der neuen hellroten
Farbgebung zu erkennen).

(Durch das neue Produkt verlängert sich das Intervall zum Austausch des Kühlmittels auf 48 Monate / 48.000 km).



Bis zum 31. Dezember 2014 wird dieser Aktualisierungseingriff für Sie
vollkommen kostenfrei angeboten, daher möchten wir Sie gerne bitten,
einen entsprechenden Termin bei einem unserer autorisierten Ducati
Vertragspartner Ihres Vertrauens zu vereinbaren.



Wir danken Ihnen vielmals für Ihr in Ducati gesetztes Vertrauen und verbleiben.





Mit freundlichen Grüßen,

Ducati Service Team
EX: WhiteCult mit goldenem Rahmen.

katastrofuli

Moderatorin

  • »katastrofuli« ist weiblich

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Aprilia: Keine

Motorrad: Z900

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bitburg

Name: Ute

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 5. Februar 2014, 10:54

Der Siedepunkt von Glykol ist deutlich höher als der von Wasser. Also dürfte der beim Gemisch auch höher liegen als bei reinem Wasser.
Reines Ethylenglycol (korrekte Bezeichnung) hat einen Siedepunkt von 197 Grad Celsuis.

Was den geschlossenen Kreislauf angeht, hat der mit Sicherheit auch Einfluss auf den Siedepunkt.

Wie gesagt, ich bin nicht vom Fach, aber das mit dem Glykol, welches nicht nur die Gefriertemperatur senkt sondern auch die Siedetemperatur erhöht, erscheint mir schlüssig.

PS: Würde die Motorkühlung nur mit H2O funktionieren, wäre sicherlich schon einer drauf gekommen und Kühlmittel im Sommer überflüssig.

@APThomas: Da ich dieses Wissen nur durch googeln erwerben konnte, hab ich dies natürlich getan und mir die glaubwürdigste Quelle herausgesucht. :bier

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »katastrofuli« (5. Februar 2014, 11:20) aus folgendem Grund: Ergänzung


lukeskywalker

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »lukeskywalker« ist männlich

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke SE und im Winter Suzuki DR350

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36119 Neuhof

Name: Christoph

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:12

Motul Motocool Factory Line ??

hat dies Zeugs schon jemand in seinem Bock drin?
Erfahrung damit?

Der Liter liegt bei 8,- €, also auch bezahlbar.

Beste Grüße
EX: WhiteCult mit goldenem Rahmen.

mr.siegert

unregistriert

37

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:28

Danke für Eure Tipps ;-)

Na ja... ich habe mich von dem Begriff "Wasserkühler" leiten lassen und
darüber nachgedacht, ob das System auch nur mit Wasser läuft.

Ich würde sagen: Zum Teil ja und zum Teil nein. Bei einem einfachen Wärmetauscher
reicht dest. Wasser voll aus. Aber bei Motoren bracht es über die
einfache Kühlung hinaus noch andere Eigenschaften, die nur durch die
Additive des Kühlmittels erreicht werden (Um den Wiki-Artikel mal
zusammen zu fassen).

Jedoch besteht die Kühlflüssigkeit unseres Wasserkühlers immer zu
Teilen auch aus dest.Wasser. Daher der Begriff "Wasserkühler".

Manchmal versuche ich schon das Rad neu zu erfinden =)
Aber ganz so einfach mit den verschiedenen Begriffen und Arten
von Kühlmitteln fand ich es nicht.

Ich habe bei POLO geschaut. Da stand auf keinem Produkt irgendeine
Farbkennzeichnung, D40 oder irgend eine andere Norm.
Nachdem ich dann beim Verkäufer nachgefragt habe, erhielt ich die Ant.,
dass die Produkte für alle Alumotoren gehen und die Farbe scheiß egal sei.
Auch eine Mitarbeiterin von Yamaha sagte mir, solage ich nicht mische,
kann ich auch Rote oder Grüne Kühlflüssigkeit nehmen, da die alle
für Alumotoren geeinet wären.
Der Techn Mitarbeiter von Agip sagte mir aber klar, das dass Agip Antifreeze
ein Äquivalent zu dem Agip FORMULA ... darstellt.

Was soll man da glauben? :denk

AP Thomas

Kamikaze

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 23. August 2012

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:42

Der Siedepunkt von Glykol ist deutlich höher als der von Wasser. Also dürfte der beim Gemisch auch höher liegen als bei reinem Wasser.
Reines Ethylenglycol (korrekte Bezeichnung) hat einen Siedepunkt von 197 Grad Celsuis.

Was den geschlossenen Kreislauf angeht, hat der mit Sicherheit auch Einfluss auf den Siedepunkt.

Wie gesagt, ich bin nicht vom Fach, aber das mit dem Glykol, welches nicht nur die Gefriertemperatur senkt sondern auch die Siedetemperatur erhöht, erscheint mir schlüssig.

PS: Würde die Motorkühlung nur mit H2O funktionieren, wäre sicherlich schon einer drauf gekommen und Kühlmittel im Sommer überflüssig.

@APThomas: Da ich dieses Wissen nur durch googeln erwerben konnte, hab ich dies natürlich getan und mir die glaubwürdigste Quelle herausgesucht. :bier


Kühlerfrostschutz besteht aber nicht nur aus einem Zusatz, drum wird Sidepunkt gegeüber nur Wasser nicht vile besser, ist ja nicht wirklich die Aufgabe eines Kühlerfrostschutzmittel, sagt ja schon z.T der Name was es mitunter kann oder soll usw..

ciao
Thomas

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 5. Februar 2014, 14:45

Hi,

Christoph nimm das plus, ist silicatfrei.
MEG schmiert auch den Radialdichtring der Wasserpumpe.
Reines Wasser zu fahren ist Käse, da PH Wert <7, damit löst es das amophotere Aluminium.
Bei 50:50 Mischverhältniss bist Du auch aus der Sprengwirkung des Wassers raus.
Gibt beim Einfrieren nur einen Eisbrei,
deshalb bleibt der Mopetmotor ganz, hat ja auch keine Froststopfen wie ein PKW Motor.

LG Helmut
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

mrice-erz

Rost-Überlackierer

  • »mrice-erz« ist männlich

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 31. Mai 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lauter-Bernsbach

Name: Andi

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 6. Februar 2014, 00:25

Nur mal so am Rand: der Kühlkreislauf ist KEIN geschlossenes System. Der Ausgleichsbehälter ist ja offen, daraus ergibt sich KEIN Einfluss auf den Siedepunkt. Und überhaupt: wenn den der Siedepunkt erreicht wird, dann ist die Pumpe kaputt oder der Kühler verstopft oder oder oder. Wenn alles funktioniert wird ja die Betriebtemp. gehalten! Temperaturüberschreitungen (bis zum Siedepunkt) sind nur bei einer Störung möglich! Ob der Siedepunkt dann bei 100 oder bei 120 Grad liegt ist dann auch Worscht. :grimasse

Ich werde mich an die Dame vom Eni halten und mir auch das Agip Antifreeze bestellen!

mfG Andi

PS: theoretisch würde Wasser im Kühler (im Sommer) ausreichen, dient ja nur als Wärmträgermedium. Von Additiven gegen Korrosion, Verschleiß etc. abgesehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mrice-erz« (6. Februar 2014, 00:31)


Ähnliche Themen


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018