Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 673

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 10:14

Ich bin mal gespannt ,ob das knorkige Gefühl beim Vollast-Ankern weg ist, oder ob das von den Belägen kommt. Ich fahre noch die originalen Beläge, werde aber vermtl. kommende Saison auf Sinter von Brembo wechseln.
Jedes Mal ,wenn ich richtig rein lange, habe ich so ein trockenes Verhalten, als wenn man Styropor zusammen pressen will .
Keinen knackigen Schlußdruckpunkt , eher so ein Gefühl als hätten man noch Gummischläuche statt Stahlflex.
Ganz extrem hat man das gemerkt , wenn hinten das Rad sich leicht angefühlt hat oder sogar schon in der Luft hing .
Dann habe ich immer einen nicht einschätzbaren Druckpunkt auf dem Vorderrad.
Das ABS ist dabei aber noch nicht am arbeiten. Das fühlt sich anders an...
Oder kommt das evtl doch vom ABS-Modul , dass das schon leichte Impulse abgibt?
Hat da jemand evtl Traings- oder Rennstreckenerfahrung oder gleiche Eindrücke gesammelt ?
Da ich das ABS ja nicht abschalten kann ,währe ich auch für Infos von den sportlichen Shiver/Dorsoduro-ohne-ABS-Fahrern dankbar.
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 340

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 14:28

Beim Ankern ohne ABS war regelmäßig das Hinterrad in der Luft, das war ja auch in der Presse das einzige Manko der Shiver, die Stoppieneigung, die war zwar da aber die Bremse war so gut dosierbar, daß man die Höhe regulieren konnte. Ich hatte bei den 50 tsd km Shiver keinen Stoppie der sich nicht hat mit Bremsdruck hat regeln lassen. Da waren auch einige Notbremsungen, Rennstrecken und Fahrtrainings dabei, kannst glauben.
Die Bremse war für mich ein highlight der Shiver ohne ABS.


Gruß

Dinoz

100 Oktan Fraktion
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

FelixMotalia

Möchtegern Profi

  • »FelixMotalia« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Februar 2009

Aprilia: Dorsoduro 750

Motorrad: div.

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36275 Kirchheim

Name: Felix Hasselbrink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 16:33

Moin,
ich vermute mal, daß das am ABS liegt. Meine DD ohne ABS ist da recht knackig.
Ich denke mal, auch wenn das ABS abschaltbar wäre, würde das nichts ändern. Ich glaube, das ist eine Nebenwirkung des hydraulischen Aufbaus mit ABS. Und wenn Du abschaltest, schaltest Du ja nur die elektrische Regelung weg.
Am besten wäre natürlich, wenn Du mal eine ohne ABS fahren würdest, um Dir selbst ein Bild zu machen. Das Treffen wäre dafür eine gute Gelegenheit gewesen.

@ Dino: Ich dachte, das Highlight wären die schwatten Räder gewesen. :rolleyes:

Gruß Felix
www.motalia.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FelixMotalia« (6. Dezember 2017, 17:37)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Superflachgeil (07.12.2017)

(murcielago)

Gipfelstürmer

  • »(murcielago)« ist männlich

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Aarau

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 17:12

Meine 12er DD kann man wohl nicht wirklich auf die Shiver übertragen. Allerdings finde ich die Bremse auch recht indifferent. Die Bremsleistung an sich ist voll kommen iO, aber eine klarere Rückmeldung würde ich schon gerne haben. Auch die recht aggressive Abstimmung des ABS finde ich wirklich klasse. Die Stoppieneigung ist bei der DD wohl noch grösser und man muss bei Notbremsungen wirklich darauf gefasst sein. Wie Dinoz sagt liess sich das bisher immer über den Bremsdruck abfangen.

Mit warmen (Sport)Reifen muss man behutsam den Bremsdruck aufbauen, sonst ist das Heck sehr oft in der Luft. Das ABS regelt bei mir nur bei Absätzen, Bitumen oder wirklich rutschigen Untergrund.
Loud pipes save lives :super

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 340

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 18:04

Hallo Felix, natürlich hast Du Recht deshalb schrob ich EIN highlight: Bremse, schwarze Felgen, goldener Rahmen und flyscreen. So schöne Motorräder gibt‘s heute gar nicht mehr...
Ich vermute der ABS Hydraulikblock frisst etwas Feinfühligkeit...
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dinoz« (6. Dezember 2017, 18:10)


Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 673

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 21:24

Na dann stehen meine Chancen ja bei 50-50 . :denk
Aber ich denke , es war der erste Schritt dem Ganzen auf die Spur zu kommen und jeder der bisher von axial auf radial gewechselt hat, hat klar eine Verbesserung erlebt... :strike
Danke für eure Infos. :bier
Ich will mal meinen Schrauber des Vertrauens fragen , was er diesbezüglich noch für Ideen hat . ?(
Schließlich ist er Innungs-Krad-Werkstattsmeister und feilt öfters an Semi-Rennmaschinen. 8)
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Springbanker (07.12.2017)

Superflachgeil

Rennleiter

  • »Superflachgeil« ist männlich

Beiträge: 908

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2012

Motorrad: vorher Ducati und Dorsoduro

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Hetzwege

Name: Olli

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:01

Ich bin alt und etwas Oldscool. deswegen habe ich bewusst auf ABS verzichtet. Wie Felix schon schreibt ist die Bremse ohne ABS recht knackig uns sauber dosierbar.
Stoppies sind kein Problem. Ich halte eine Radialbremspumpe in Verbindung mit ABS für Unsinn. Denn die Dosierbarkeit im Grenzbereich wird sowieso vom ABS überbügelt.
Wer die Bremsleistung im Anfangsbereich verbessern oder verändern will sollte mit verschiedenen Bremsbelag Mischungen spielen.
Und nicht jeder mag Sinter oder Carbon beläge....

Ich fahre Organische von Brembo...weil die berechenbar sind bei jeder Temperatur.

Wenn ich Alpenglühen mache kommen Sinter rein..und auf Rennne Carbon.


Meine Meinung zu ABS: Sehr gut bei Panik Bremsung! Ansonsten lieber Überschlag statt Einschlag.

Dies gilt alles auch für die Kupplungsbeläge.....

Ich wurde mal gefragt warum ich an der Ampel alle versäge! Ich sag nur die Kupplung muss meine Starttechnik aushalten ....kostet halt!

Grüße!
Olli
mir doch Scheißegal...... :aetsch

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 673

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 21:05

Das Gute ist ja, wenn es an der Shiver mit ABS nix bringen sollte , hab ich ja noch meine Tuono ohne ABS .
Die sollte auch eine Radiale bekommen... und die Magura passt für beide , sogar die ABE passt! :strike
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 673

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

29

Samstag, 9. Dezember 2017, 18:31

soooo... dran ist die Pumpe.Ein schickes Ding. So klein und leicht....
und das 1-2-Finger-Bremsen wir vermutlich damit optimal funktionieren.
Das Ding geht leicht....
Den Grund für das matschige Gefühl habe ich auch gefunden...
Da war noch leicht Luft in der linken Bremszange.
Was ich nun noch benötige , ist eine Stahlflexleitung mit einer andren Kröpfung.
Das Original ist ca 5 cm zu kurz und das Anschlußstück müsste um 90° gebogen sein...
Also neues Stück von oben bis zum Abs-Modulator...
Naja , die Saison 2018 ist noch weit weg.
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ammerländer« (10. Dezember 2017, 11:09)


Feinmetall

Rennleiter

  • »Feinmetall« ist männlich

Beiträge: 878

Registrierungsdatum: 29. März 2014

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Siegtal

Name: Uli

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 10. Dezember 2017, 11:22

Vor vielen Jahren habe ich mal mit Stahlflexleitungen von Spiegler gute Erfahrungen gemacht.

Schnee gucken ist auch mal schön ❄️

FelixMotalia

Möchtegern Profi

  • »FelixMotalia« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Februar 2009

Aprilia: Dorsoduro 750

Motorrad: div.

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36275 Kirchheim

Name: Felix Hasselbrink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:34


Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 673

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:28

Das ist zwar schon gut mit der Drehung, aber das hat keine Abe bzw. Zulassung.
Man könnte zwar so tun , als wenn das dazu gehöre, aber im Zweifel...
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

enduro_drive

Kettenölertropfenzähler

  • »enduro_drive« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 16. November 2017

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Bavaria ole

Name: Juergen

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

33

Montag, 11. Dezember 2017, 08:58

Zur Radialbremspumpe kann ich nichts beitragen, zu den Bremsbelegen der Shiver schon.

Ich bin diverse Male die 750 Dorso ohne ABS gefahren und fand die Bremse einfach genial.

Als ich die Shiver abgeholt habe, war ich doch etwas überrascht, dass das ABS dem Druckpunkt relativ negativ zuträglich ist.

Klar technisch muss es ja einen Unterschied geben und nicht falsch verstehen, die Bremse der 750 ist absolut top.

Trotz bescheidenen Wetter habe ich ca. 800 km auf die Bella draufgespult und nach 200 km die vorderen Bremsbelege gegen Sinter ausgetauscht.

Fazit: deutlich besser, giftiger, für mich besser dosierbar.

Die Meinungen zu den Sinter Belegen gehen bestimmt auseinander. Der eine mag vorne giftig, der andere nicht.

Was bei mir noch als Winter to do bleibt, sich mit der Vorderradgabel zu beschäftigen.

Für meinen Fahrstil etwas zu weich. Mal sehen wie es dann mit einem anderen Gabelöl aussieht.

FelixMotalia

Möchtegern Profi

  • »FelixMotalia« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 25. Februar 2009

Aprilia: Dorsoduro 750

Motorrad: div.

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 36275 Kirchheim

Name: Felix Hasselbrink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

34

Montag, 11. Dezember 2017, 20:39

Hallo,
Sinter und Sinter ist nicht gleich Sinter. Wäre nett, wenn Du Marke und Mischung angeben würdest. Danke im Voraus.
Gruß Felix
www.motalia.de

enduro_drive

Kettenölertropfenzähler

  • »enduro_drive« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 16. November 2017

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Bavaria ole

Name: Juergen

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 12. Dezember 2017, 08:43

Sind auf jeden Fall die Sinter Bremsbelege von Brembo vorne:

Das müssten die sein: 07BB19.SA


Hoffe die Artikelnummer stimmt, habe mich der Empfehlung des Aprilia Dealers gerichtet, der noch welche liegen hatte, vielleicht auch deswegen.....


;o)

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 673

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

36

Samstag, 13. Januar 2018, 21:25

Das Ansetzen mit so einem Adapter ist zwar machbar, aber unschön.
Die alte Stahlflex-Leitung ist auf dem ersten Stück ja Stahlflex und weiter unten ist es ein Röhrchen bis zum ABS-Modulator..
Ich hab nun die Stahlflexleitung von meinem Vertrauensschrauber dran bauen lassen.
Der war fast 2 Stunden dran , das Ding vom Griff bis runter zum ABS-Modulator ordentlich anzufertigen und einzubauen.
Aber er ist begeistert zwischen vorher und nachher...
Ich werde das Bike kommende Woche bei schönen Wetter abholen.
Hoffentlich sind bald die kalten Monate um.
Über den Preis der Leitung kann ihn noch nichts sagen. Es wird aber wohl mit Arbeitszeit um 220€ werden.
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

Ähnliche Themen


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018