Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Doppel D

Freihandfahrer

  • »Doppel D« ist männlich
  • »Doppel D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Dorsoduro 1200, Suzuki DR 650

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Lüneburger Heide

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Mai 2013, 13:17

Bremssättel demontieren beim Vorderradausbau

Beim Vorderradausbau hatte ich Probleme, die Bremssättel von der Bremsscheibe zu bekommen. Zum Glück waren die Bremsbeläge schon ein wenig verbraucht, so konnte ich die Bremskolben eindrücken und hatte gerade so viel Luft, das ich sie abnehmen konnte.

Müssen bei neuen (oder neuwertigen) Bremsbelägen diese demontiert werden, damit die Bremssättel von den Bremsscheiben gezogen werden können???

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Landjaeger

Beitragsammler

  • »Landjaeger« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bruchsal

Name: Daniel

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Mai 2013, 13:31

Normalerweise hebelt man zwischen Belag und Scheibe (sachte) mit einem Schraubendreher und drückt somit den Kolben zurück.
Wenn der Sattel ab ist, nimmt man einen Kolbenzurückdrücker und drückt auf Anschlag, geht notfalls auch ohne ;) Dann passen auch deine neuen Beläge!

Wenn eine Scheibe allerdings einen so großen Grad hat, würd ich sie mal messen und bei untermaß ersetzen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Landjaeger« (12. Mai 2013, 13:38)


balu494

Besserwisser

  • »balu494« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Cagiva Xtra Raptor

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Schwabenland

Name: Fritz

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Mai 2013, 13:38

Hallo,

bei der Shiver geht der Bremssattel mit 10 tkm alten Belägen auch nicht von alleine über die Bremsscheibe. Ich würde keinen Schraubenzieher in die Nähe der Scheiben bringen. Einmal abgerutscht und schon hat man eine tiefe Kerbe in der Scheibe.

Man muß den Sattel seitlich (kippend) hin und her bewegen bis die Beläge weit genug zurückgedrückt sind. Dann kommen die Bremszangen an der Scheibe vorbei.

mfg

Landjaeger

Beitragsammler

  • »Landjaeger« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bruchsal

Name: Daniel

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Mai 2013, 13:43

Deshalb schreib ich vorsichtig!!!!!!!! Soll jeder machen wie er meint, ich mach sowas täglich und weis vielleicht wie man es auch ohne Kerbe reinzudrücken schafft... Wackel lieber dran rum =) =) =)

balu494

Besserwisser

  • »balu494« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Cagiva Xtra Raptor

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Schwabenland

Name: Fritz

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Mai 2013, 13:48

Ist doch alles bestens.

Landjaeger

Beitragsammler

  • »Landjaeger« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 11. Januar 2013

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bruchsal

Name: Daniel

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Mai 2013, 14:12

Ja beides funktioniert :D

MegaLagu

Meister aller Klassen

  • »MegaLagu« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 6. August 2011

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver mit ABS in schwarz/rot

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 35325 Mücke (geograph. Mittelpunkt Hessens)

Name: Jürgen

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Mai 2013, 14:47

Man muß den Sattel seitlich (kippend) hin und her bewegen bis die Beläge weit genug zurückgedrückt sind. Dann kommen die Bremszangen an der Scheibe vorbei.

Genau so hab ich es auch gemacht :]
-
Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)

...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

malle

Motorradversteher

  • »malle« ist männlich

Beiträge: 590

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Aprilia: Keine

Motorrad: GSX-R1000K1

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Reinfeld

Name: Sebastian

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Mai 2013, 15:31

So hat´s bei mir auch funktioniert, mit recht frischen Belägen (ca. 1000km gelaufen).

Ist aber bei der Dicken wirklich ziemlich eng, funktioniert aber.


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018