Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

volker racho

Verchromte-Eier-Fahrer

  • »volker racho« ist männlich
  • »volker racho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 15. April 2010

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. August 2012, 23:39

FAT DUC - Gemischbeeinflussung

Beim Stöbern im Netz bin ich wiedermal beim Af1-Forum hängen geblieben, es dreht sich um folgenden Thread:

http://www.apriliaforum.com/forums/showt…tuning-solution

und folgendes Produkt:

http://www.fatduc.com/images.html

Leider gibts in der EU nur in Schweden nen Importeur, aber ca 120 EUR für regelbaren Widerstand ist definitiv zu viel.

Nochmal zur Funktion:

Das Ding wird zwischen dem Kabel zur ECU und dem Sensor am Kat gesteckt und kann per Poti das Gemisch beeinflussen.

Die Leute, die das ausprobiert haben, sind durch die Bank weg begeistert von der Wirkung.

Ach ja, das Teil wirkt auf die Gasannahme (reduziert/ elimiert? die Verzögerung) und soll das Konstantfahrruckeln positiv beeinflussen, soll den Verlauf weicher machen - das Teil ist also nicht! zum Leistungsausquetschen gedacht.

Ach ja, leider ist das Teil nicht wasserdicht konstruiert - ein AF1-Member ist da aber berreits dran (Post #168 ).

http://www.apriliaforum.com/forums/showt…solution/page12

Was ich noch nicht verstanden habe bzw weiß, bis zu welcher Drehzahl die Lambdasonde das Gemisch beeinflusst.

Verstehe ich das richtig, dass der Effekt erzielt wird, wenn am richtigen Kabel ein Widerstand im Bereich 14,9 -15,1 Kohm eingelötet wird? (Post #178 )

Vielleicht ist ja ebenfalls einer hier an so einer Lösung interessiert (und kommt mit seinem Englisch weiter als ich)
"Das Schlimmste, was der Welt passieren kann ist, wenn Dumme fleißig werden!"

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay:

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt und du es unterstützen möchtest - danke Danke!

Schlechtschalter

Brennraumreiniger

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 13. August 2011

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2012, 09:56

Hallo,

ich habe die Teile schon auf dem Schreibtisch, bekommt man alles bei Conrad (das Porto macht den halben Preis aus). Ist einfach ein Spannungsteiler. Das Schaltbild findest Du in #147. Am Signalausgang der Lambdasonde wird ein 12k und in 5k Trimmpoti dazwischengeschaltet, und nach dem Ausgang des Trimmers zwischen Signal und Masse mit einem 20k überbrückt. Im Ergebnis wird die Signalspannung reduziert, was zur Gemischanreicherung führt.

Die Steuerung über Lambdasonde wirkt nicht drehzahlabhängig, sondern in Abhängigkeit von der Gasgriffstellung. Closed loop ist bei geringen Öffnungswinkel, genaueres kann ich Dir leider nicht sagen, aber es passt mit der Erkenntnis, dass die Bellas nur im Konstantfahrbetrieb ruckeln.

Ich werde meine Ergebnisse demnächst beschreiben, aber ich brauch erst mal ne ruhig Minute von der Familie um zu kontrollieren ob ich die richtigen Stecker erwischt habe und um das Kabel zusammenzulöten.

GrussS

volker racho

Verchromte-Eier-Fahrer

  • »volker racho« ist männlich
  • »volker racho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 15. April 2010

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2012, 10:24

Keine Eile, da entstehen nur unnötige Fehler.

Konnte in etwa erahnen, das der Materialpreis im sehr niedrigen zweistelligen Eurobereich liegt.

Wäre vielleicht noch die Frage, ob die bei Conrad auch die passenden Stecker haben, oder willst du das einfach zwischenlöten? (Wenn Zwischenlöten, welches wäre das signalleitende Kabel)

Bin auf Ergebnisse gespannt.

PS: Finde das super, hätte max damit gerechtet ne Antwort zu bekommen, die ebenfalls Interesse bekundet. Aber mit einem Bastler bereits bei der Arbeit hab ich nicht gerechnet - klasse :dup
"Das Schlimmste, was der Welt passieren kann ist, wenn Dumme fleißig werden!"

kretschiii

In-Feste-Blitzer-Grinser

  • »kretschiii« ist männlich

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Gevelsberg

Name: Patrick

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2012, 10:29

Ist ja auch schon traurig genug, dass Aprilia da selber nichts gegen macht.

Gut - wer nur auf der Rennstrecke fährt, kennt das Problem nicht. Aber wer macht das schon!? :D

Finde ich auf jeden Fall klasse, das es Leute gibt die für solche Probleme eine Lösung parat haben! Weiter so!

Pot

Motorrad-Junkie

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 26. April 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Triptis, Thür.

Name: Tobias

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. August 2012, 12:16

bin auf die Antwort gespannt, klingt ja vielversprechend :thumbup:
Weniger Windschild, mehr Fahrspaß! :wuschig

Mike

1200er-Zusammensparer

  • »Mike« ist männlich

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Motorrad: SMV 750, BJ 2009 - Reifen Conti Road Attack2

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Nördliches Allgäu

Name: Michael

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. August 2012, 19:10

bin auf die Antwort gespannt, klingt ja vielversprechend



Durch den Widerstand wird der ECU eine kältere Luft im Einlass vorgegaukelt? Damit wird mehr Sprit eingespritzt. Also die 750 in der "Spritsaufversion" der 1200. Das ist nicht vielversprechend :zZzZ

Das übliche Blah Blah halt. Ich hab mal, ich kenn einen. Alles Super....... Keine Diagramme, kein Spritverbrauch.

Mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike« (6. August 2012, 19:22)


volker racho

Verchromte-Eier-Fahrer

  • »volker racho« ist männlich
  • »volker racho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 15. April 2010

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. August 2012, 21:30

Nö kennen tu ich keinen. Diagramme und Spritverbräuche hab ich ebenfalls noch nix handfestes gesehen.

Der Micah vom AF1-Team hat aber wohl schon mehrere Dyno-Runs gemacht - Diagramme findet man im Thread allerdings nicht.

Vielversprechend finde ich aber, dass ein offizieller Händler nach vier und mehr Jahren ohne nennenswerte Entwicklungen seitens Aprilia dies als günstige Variante mit der meisten Wirkung sieht, die Fahrbarkeit merklich zu verbessern. (den wirtschaftlichen Hintergrund mal ausgeblendet)

Also Mike wissen weiß ich derzeit in dem Bezug wohl genauso viel wie du und bin trotzdem gespannt wie sich die Sache entwickelt.
"Das Schlimmste, was der Welt passieren kann ist, wenn Dumme fleißig werden!"

Schlechtschalter

Brennraumreiniger

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 13. August 2011

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. August 2012, 22:23

Durch den Widerstand wird der ECU eine kältere Luft im Einlass vorgegaukelt? Damit wird mehr Sprit eingespritzt. Also die 750 in der "Spritsaufversion" der 1200. Das ist nicht vielversprechend :zZzZ
Jetzt hätte ich beinahe ne Antwort darauf gepostet. :hihi

lafnitztal

Motorrad-Junkie

  • »lafnitztal« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2010

Motorrad: Aprilia Dorsoduro Factory

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Wörterberg

Name: Mike

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2012, 13:30

Hallo!

Also ich würde mal sagen wenn wer das Konstantfahrruckeln weghaben will oder mindern will muss eiegntlich "nur" die Übersetzung ändern.
Ich habe vorne um einen Zhan kleiner und hinten um einen größer und fertig. Kette nach vorgaben gespannt - siehe da nicht wieder zuerkennen. lustiger zu fahren und das ruckeln ist nur mehr sehr minimal.

Ich glaube das die variante mit dem werverfälschen der lamda nicht sooo toll ist. es spielt ja nicht nur lamda und ECU zusammen. sondern auch einige fühler und geber im und am motor. sicher kann ich der lamda ein mageres gemisch vorgaugeln und die ECu fettet dann an. solche eingriffe würde ich aber nur am prüfstand oder rennstrecke mi lamdamessgerät machen. weil einfach irgendwie nach gefühl einstellen wird nichts. und der MAP-sensor und der Lufttemperatursensor können da schon mal falschwerte schicken und dann haben wir wieder ein neues thema mit "service" leuchtet oder ähnlichem.

der spritverbrauch wird bei normaler einstellung am poti nicht wirklich höher sein da ja nicht gleich 1 liter sonder nur ganz ganz wenige Milligramm mehr eingespritzt werden.

aber wenn man schon solche änderungen vornehmen will, ist der prüfstand mit optimierung eines könners zielführender. der stellt euch ein was ihr gerne hättet. und wies echt optimal ist.

das ist meine meinung als motorsportler der schon seit seinem 9. lebensjahr (jetzt bin ich 28) mit rennmotore zu tun hat. ob auto oder motorrad ist hier egal. das schema ist das selbe.

mfg
Michi

Till

Motorrad-Junkie

  • »Till« ist männlich

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2011

Aprilia: NA 850 Mana

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. August 2012, 20:46

...alle DD - Fahrer schimpfen doch über zu fettes Gemisch (wg. Innenkühlung so konstruiert). Jetzt wollt ihr das Gemisch noch fetter machen? Leistung kann das gar keine bringen, woher soll die denn kommen? Da wird eher Leistung vernichtet (der Verbrennungsvorgang benötigt Verdunstungsenergie und ist insgesamt unhomogener ). Eine andere, weicherer Leistungsentfaltung ist da schon eher nachvollziehbar.

Michi hat schon recht: Motoroptimierung geht nur am Prüfstand mit Feinjustage aller Stellparameter.

Gruß,

Till
_____________________________


...laufen lassen!

Schlechtschalter

Brennraumreiniger

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 13. August 2011

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. August 2012, 21:48

...

" Jetzt wollt ihr das Gemisch noch fetter machen? Leistung kann das gar keine bringen, woher soll die denn kommen?"

Ach ja, das Teil wirkt auf die Gasannahme (reduziert/ elimiert? die Verzögerung) und soll das Konstantfahrruckeln positiv beeinflussen, soll den Verlauf weicher machen - das Teil ist also nicht! zum Leistungsausquetschen gedacht.

Till

Motorrad-Junkie

  • »Till« ist männlich

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2011

Aprilia: NA 850 Mana

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. August 2012, 15:47

Zitat von »volker racho« Ach ja, das Teil wirkt auf die Gasannahme (reduziert/ elimiert? die Verzögerung) und soll das Konstantfahrruckeln positiv beeinflussen, soll den Verlauf weicher machen - das Teil ist also nicht! zum Leistungsausquetschen gedacht.



...und wie geht das durch Veränderung des Wiederstandes im Lambda-Regelkreis? Ehrlich, ich will das wissen....

Gruß,

Till
_____________________________


...laufen lassen!

Schlechtschalter

Brennraumreiniger

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 13. August 2011

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. August 2012, 16:38

Ein Beispiel, wie das über den Lufttemperatursensor geht:

http://www.tuning-fibel.de/motorrad_tuni…r1200gs_wid.php

Mit dem Nachteil, dass die Lambdasonde das angefettete Gemisch schnüffelt, und gleich wieder abmagert.
In diesem Fall wird ein Spannungsteiler in das Signal der Lambda-Sonde geschaltet und so die Spannung reduziert. Damit wird der Box ein magereres Gemisch vorgespiegelt, die fettet an - Magerruckeln verschwindet. Das ganze wirkt nur bei geschlossenem Regelkreis
(Erklärung dazu hier: http://www.boosterplug.com/shop/cms-24.html). Wenn man das Gas aufzieht, merkt die Box das und geht in den offenen Regelbetrieb - dann fettet nix mehr an. AF1 hält diesem Ansatz für besser als den Trick mit Lufttempsensor. Die Empirie scheint das ganze zu stützen, und da der Versuch keine 10 Euro kostet, versuch ich es halt, den meine Dorso ruckelt an warmen Tagen bei konstanter Geschwindigkeit schon recht unangenehm.

GrussS

Till

Motorrad-Junkie

  • »Till« ist männlich

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2011

Aprilia: NA 850 Mana

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. August 2012, 15:12

@ Schlechtschalter:

...danke für den interessanten Link. Aber merke: hier wird der Luftttemperatursensor ("Luftmengenmesser")
im Ansaugtrakt manipuliert (heißt: sein Signal verändert). In dem Fred ging es darum , das Lambdasondensignal zu manipulieren, oder? - das ist eine ganz andere Nummer! Habe jetzt erst gesehen, daß das beschriebene Teil nichts mit der Lambdasondenregelung zu tun hat.

Weiter bin ich davon ausgegangen, dass die DD-Motoren werksseitig schon ziemlich fett laufen, wg. der geforderten Innenkühlung des Motors - so wird es hier immer beschrieben. Mehr Sprit im Gemisch, als mit dem vorhandenen Sauerstoff verbrannt werden kann, bringt Kühlung aber kostet leider Leistung, so ist das nun mal....

Gruß,

Till
_____________________________


...laufen lassen!

volker racho

Verchromte-Eier-Fahrer

  • »volker racho« ist männlich
  • »volker racho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 15. April 2010

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. August 2012, 21:18

Antwort auf die Mailanfrage an AF1 zwecks möglichen Diagrammen:

selber habe ich keine bekommen --> der dargestellte Unterschied ist einfach zu minimal - so die wesentliche Aussage.

Eine weiterer Nutzer des Fat Ducs berichtet sogar über Spriteinsparungen im bereich 0,3-0,5l.

@Schlechtschalter: wie ist der aktuelle Status?

PS: Weiter hat er ebenfalls geschrieben, dass die Nocke(n) nach seinen Erfahrungen wohl der Flaschenhals des 750er sinn, er aber auf dem Gebiet noch keinen Lieferanten kennt.
"Das Schlimmste, was der Welt passieren kann ist, wenn Dumme fleißig werden!"

Schlechtschalter

Brennraumreiniger

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 13. August 2011

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. August 2012, 23:41

Habe heute das Kabel gelötet, aber den Stecker noch nicht konfektioniert. Sorry dass es so langsam geht, aber die familiären Verpflichtungen machen mir regelmäßig einen Strich durch die Rechnung. Hoffe in den nächsten Tagen fertig zu werden.

GrussS

Mike

1200er-Zusammensparer

  • »Mike« ist männlich

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 28. Juli 2011

Motorrad: SMV 750, BJ 2009 - Reifen Conti Road Attack2

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Nördliches Allgäu

Name: Michael

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. August 2012, 16:35

=)

Keine Diagramme also, dacht ich mir. Kann man auch einen 100 € Schein in den Tank stecken und hoffen, dass sich die Mehrleistung sofort einstellt.

:wink

Zitat

Weiter hat er ebenfalls geschrieben, dass die Nocke(n).....


Was meint der Kamerad mit Nocken ?(
Nockenwickler?


Zitat

Also ich würde mal sagen wenn wer das Konstantfahrruckeln weghaben will oder mindern will muss eiegntlich "nur" die Übersetzung ändern.


Oder einen kleineren Gang nehmen durch die Ortschaft - das geht auch.

Wieso seit ihr so unzufrieden mit der Motorleistung? 80 oder 90 PS ist doch egal. Kaum einer dreht bis 9000 U/min im Alltag. Das Fahrwerk machts in dieser Leistungsklasse.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mike« (14. August 2012, 16:46)


Till

Motorrad-Junkie

  • »Till« ist männlich

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2011

Aprilia: NA 850 Mana

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Würzburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. August 2012, 17:41

Wieso seit ihr so unzufrieden mit der Motorleistung? 80 oder 90 PS ist doch egal. Kaum einer dreht bis 9000 U/min im Alltag. Das Fahrwerk machts in dieser Leistungsklasse.


...da hat er einfach recht, der Mike. Und mit seinen anderen Kommentaren auch.

Gruß,

Till
_____________________________


...laufen lassen!

balu494

Besserwisser

  • »balu494« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: Cagiva Xtra Raptor

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Schwabenland

Name: Fritz

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. August 2012, 21:16

Naja, wenn ihr 10 PS mehr oder weniger nicht spürt oder nur bis 6000 U/Min. dreht, dann braucht ihr euch auch nicht an diesem Thema zu beteiligen.

Es gibt hier diverse Shiver/Dorsoduro-Reiter/-innen die Wissen wie sich der Motor bei 9500 U/Min. anfühlt.

:ddown

Schlechtschalter

Brennraumreiniger

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 13. August 2011

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 14. August 2012, 21:23

Da freut man sich schon, dass so eine Diskussion mal läuft, solange der Forentroll im Sommerurlaub weilt, und dann das.

Volker schreibt im ersten Post ausdrücklich worum es ihm geht, nämlich nicht um Leistung, und dann schreiben die, äh, geschätzten Mitglieder "das bringt aber keine Mehrleistung" und "reicht's Euch nicht ???"

Spammt doch bitte Eure eigenen Threads voll.

:wacko:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schlechtschalter« (14. August 2012, 21:49)



Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de