Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »toasta« ist männlich
  • »toasta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 496

Registrierungsdatum: 23. November 2007

Motorrad: Shiver 08

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Thorsten

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Oktober 2009, 14:32

Fahrwerksumbau

So jetzt will ich nochmal ein altes Thema aufwärmen.
Es ist jetzt ja einige Zeit vergangen seitdem einige sich ein anderes Federbein und andere Gabelfedern und Öl eingebaut haben.
Jetzt wäre es schön wenn ihr die Ergebnisse bzw. die Veränderungen mitteilen könntet.

z.B. so:
Fahrwerk wilbers Federbein und Federn
Gewicht Fahrer ca. soundsoviel
Unterschiede Gabel blablabla
Unterschied Federbein blablabla
Unterschied Gesamteindruck blablabla

Würde ich nochmal umbauen, hat es sich definitiv gelohnt Ja/Nein

Umbau selbst gemacht, machen lassen.

Kosten

Kommentar

Ihr könnt natürlich auch anstatt blabla, was aussagekräftigeres angeben :D

Ich bin schon mal gespannt :heil
Gruß Toasta

Ride like the devil and feel like god ;o)
But don´t brake to late, ´cause then there are angels instead :crash

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »toasta« (26. Oktober 2009, 14:32)


Cyber Monday 2017 bei Amazon

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

yamraptor

Forum Optimus Prime

  • »yamraptor« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: BMW R1200 GS LC

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Ingo

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Oktober 2009, 15:04

Ich habe vorne selber die Federn und Öl gewechselt sie ist dadurch straffer geworden und auf glatter Bahn sehr gut nur auf schlechter Straße spricht sie nicht gut an.
Bin auch am überlegen was ich jetzt mache.
:dance My Game is Your Game :dance

yamraptor by Youtube

kfliege

In-Feste-Blitzer-Grinser

  • »kfliege« ist männlich

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 26. März 2009

Motorrad: MV250B, Ducati 900SSD, Adler MB250

Dein Fahrstil: Normal

Name: Karsten

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Oktober 2009, 16:01

Hab vorne die progressiven Wilbers-Federn und hinten das einfache Wilbers-Federbein mit schwarzer Feder. Gewicht ca. 90KG mit Montur.
Erfahrungen:
-Gabel: beim Bremsen VIEL besser, etwas Straffer und das extreme Eintauchen und auf Block gehen beim Bremsen ist weg. Ansprechverhalten / Losbrechen etwas schlechter. Fahrverhalten in Kurven besser, das Mopped ist ruhiger und eiert weniger auf schlechter Straße. Beim Bremsen kann die Gabel noch federn.
-Federbein: Weicher, wenn man sich auf die Sitzbank setzt dann federt die Shiver auch ein. Das war mit dem Serienfederbein fast gar nicht der Fall. Ansprechverhalten viel besser, die Stöße ins Kreuz werden doch gut abgemildert. Früher hatte es mich auf der A42 um Castrop ja fast aus dem Sattel geschüttelt (für den der die Stelle kennt :pfeif), jetzt kann man sitzenbleiben.
Mein Eindruck von Original-Fahrwerk wurde bestätigt, die Shiver ist vorne zu weich und hinten zu hart.
Wenn andere meinten, die Shiver wäre hinten zu weich und schlüge hinten durch, ist das meiner Meinung nach ein Irrtum. Das sind nur die Stöße in den Rücken, die ungefiltert durchgereicht werden. Ein Fahrwerk muss so weich wie möglich sein und nur so hart wie nötig, damit es gerade nicht durchschlägt. Ein hartes Fahrwerk macht langsam, da es einen von der Straße schüttelt.
Allerdings ist die Shiver jetzt wieder etwas höher, wenn die Federvorspannung richtig eingestellt ist. (ein drittel Negativfederweg)
Wenn ich das harte Originalfederbein auf ca. 4cm Negativfederweg eingestellt hatte, war die Sitzhöhe etwas tiefer (so ca. 2cm), so dass ich jetzt wieder ganz nach vorn rutschen und fast aufstehen muss, um mit beiden Füßen vollflächig auf den Boden zu kommen. Die Sitzbank ist vorne etwas zu breit. Bei der Dorso komme ich besser auf den Boden, obwohl sie höher ist. Das macht aber nichts.

Shiver-Blitz

Tankrucksackimmerdabeihaber

  • »Shiver-Blitz« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2007

Motorrad: Yamaha BWS100 :-)

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Andi

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Oktober 2009, 17:45

PN an toasta nun für Alle ;)

Hallo Thorsten,

ich bin nicht wirklich der Massstab für diese Antwort, denn ich wiege nur 64kg trocken

Das Federbein hat da natürlich üüüüüüüüberhaupt nicht nachgegeben
Da das 640er jetzt ja speziell für mein leichtes Gewicht gemacht wurde (100% Solo-Fahrt) ist in der Hinsicht natürlich alles ein Traum

Die Gabelfedern hab ich nur getauscht, damit die Sache Hand und Fuss hat. Ich bewege mich mit meiner Fahrweise immer genau an der Grenze des Durchschlagens (trotz Minimalgewicht)
Die Wilbers tun das garantiert nicht mehr.
Ansprechverhalten der Gabel allein kann ich gar kein Unterschied sagen, weil ich natürlich durch das harte Hinterbein immer auf der Sitzbank hin und her gehüpft bin
Aber etwas sensibler sprechen die Gabelfedern von Wilbers an, würde ich sagen.
Auf meiner Lieblingsrennstrecke geht die Shiver nun deutlich ruhiger ums Eck.
Unsere Hausrunden mit teils sehr schlechten Straßen gehen nun deutlich sanfter zu fahren.

Aber wie gesagt, bei mir "mußte" das Fahrwerk getauscht werden. Zu meinem Bruder hat das Org.-Fahrwerk sehr gut gepaßt, aber der wiegt 90 kg. In seinem Fall hätte ich vielleicht nur die Gabelfedern getauscht.

yamraptor

Forum Optimus Prime

  • »yamraptor« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: BMW R1200 GS LC

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Ingo

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Oktober 2009, 18:25

Mein Händler meinte das Aprilia die Fahrwerke auf 70 bis 75 Kilogramm abstimmen.
Die Gabelfedern von Hyperpro passen gut zu meinen Gewicht zumal Sie Progressiv sind allerdings laufen sie Spurrillen deutlich mehr nach wie die von Aprilia.Ich werde wohl mal mit der Luftkammer etwas versuchen nächstes Jahr.
In sachen Federbein geht es nicht so einfach ich muß es bis auf 6 Klicks schließen damit es halbwegs funktioniert. Ich bin einfach zu schwer für die Federrate die es hat.Entweder kommt ein komplett neues oder ich lasse es überarbeiten. Also andere Feder usw. kostet auch nicht mehr und funktioniert dann genauso wie Wilbers wurde mir Versichert und für 250 € geht das denke ich.Will dann hoffen das es in schnellen kurven ruhiger wird und nicht mehr bei jeder höheren Temperatur das Federbein nach stellen muss, weil das Öl zu heiß geworden ist.
:dance My Game is Your Game :dance

yamraptor by Youtube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »yamraptor« (26. Oktober 2009, 18:28)


örnemann

Beitragsammler

  • »örnemann« ist männlich

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 16. Mai 2009

Motorrad: DUCATI Monster 900

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Jörn

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Dezember 2009, 14:39

Moinsen !

Nach den sehr praktischen Tipps von amaretto und co, schulde ich euch auch noch ein kurzes Feedback meines Fahrwerktunings. (Is ja schon watt länger her.)

Die Teile: Ein WILBERS Federbein Typ 640 Road mit hydraulischer Federvorspannung. Fahrer all ink.: 85 kg, Sozia all ink.: 75 kg

Der Umbau: Ohne Montageständer, zwei Haken in die Decke gedengelt, Mopped mit zwei Qualitätszurrgurten Made in China hinten aufgehängt, hochgezogen, die Sozia nach vorn geschickt zum festhalten, gebetet, altes Federbein raus, neues rein (gepult), runtergealssen, Schweiss abgewischt und Flasche Bier aufgemacht.

Die Optik: Das federbein ansich ist chic unauffällig. Das Einstellrad für die Federvorspannung fällt allerdings sehr unangenhem ins Auge. (siehe WILBERS Homepage)

Das Gefühl danach: AAAAAAHHHHHHH !!! :jubel Das Fahrgefühl deckt sich mit den Erfahrungen der anderen Forumskollegen(kfliege). Vor allem der Komfort, egal ob solo oder im Soziusbetrieb, ist ein gewaltiger Schritt nach vorn. Auch bei sprotlicher Fahrweise gibt es sicheres Gefühl. Bessere Rückmeldung von hinten. Referenzstrecken sind alle Schlechtwegstrecken von Wuppertal bis nach Castrop-Rauxel, sowie ein Urlaub im Allgäu mit diversen Ausfahrten nach Östereich. Die Problematik mit der Sitzhöhe kann ich nicht unbedingt bestätigen

Das Fazit: Eine lohnende, fahrspass-steigernde Investition mit guten Preis-Leistungsverhältnis. Selbstmontage vorrausgesetzt ! Die arbeitserleichternde Federvorspannung empfielt sich für alle die oft mit Sozia fahren. Kostet aber ne Mark.

Und nächstes Jahr ist diese schrottige Gabel fällig... :jop
Gruß vom Örnemann

amaretto

Kamikaze

Beiträge: 531

Registrierungsdatum: 15. Mai 2008

Dein Fahrstil: Normal

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Dezember 2009, 15:02

Gratulation und viel Spaß damit! :klatschen

Das ist mal sinnvolles Tuning, oder?

Lampshade

Beitragsammler

  • »Lampshade« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

Motorrad: TDM; Buell M2; Daytona

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. August 2010, 20:09

Jetzt mit Öhlins-Federbein

Für mich die ultimative Lösung.

Ich fahre nun seit 4 Wochen eine Öhlins-Federbein. Einfach sagenhaft, wenn man(n) es zügig angeht. Da Bike hat eine viel bessere Balance, es bleibt auch beim angasen aus der Kurve in der Wage. Es schaukelt sich nicht mehr auf, usw., usw. einfach ein Traum.

Grüße aus dem Taunus

Lampshade
Wer seine Träume leben will, muß erst erwachen.

yamraptor

Forum Optimus Prime

  • »yamraptor« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: BMW R1200 GS LC

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Ingo

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. August 2010, 20:39

Öhlins-Federbein Respekt mehr geht an der Stelle sicher nicht ! Mir persönlich war das zu Teuer, ich hab eins von Wilbers genommen. Bin auch sehr zufrieden damit aber ein Öhlins-Federbein ist schon der Mercedes ! Hast du denn an der Gabel auch was gemacht ?
und darf man fragen was du dafür hinlegen musstest ? Ich sollte um die 1000 € für das Federbein bezahlen .
:dance My Game is Your Game :dance

yamraptor by Youtube

Hans88

KTM-Jäger

  • »Hans88« ist männlich

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 26. Mai 2010

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Neunkirchen

Name: Hannes

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. August 2010, 22:59

Spielte auch mal mit dem Gedanken eins von Öhlins zu holen.

http://cgi.ebay.de/OHLINS-MONO-AMMORTIZZ…L-/370313001409

aber bei dem Preis ;o)


hole mir lieber eins von Wilbers, diese sind ja im Preis noch Normal

Bastler

Besserwisser

  • »Bastler« ist männlich

Beiträge: 493

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2008

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Name: Andy

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. August 2010, 08:42

Hallo an alle hab mir übern Winter das Wilbers Federbein mit Hydraulischer Federvorspannung und den Street Gabelumbau von Wilbers gegönnt. Ich fahr jetzt ein anderes Motorrad Losbrechmoment und Ansprechverhalten der Gabel sind top durch die Proggresieven Federn kein geschaukel mehr beim anbremsen. Das Federbein hinten ist um Welten besser, in allen Disziplinen wie das Serienteil, spricht sensibel an, ist in der Dämpfung super.

Meine Lady bekommt nach ner Stunde Fahrt keine Kreuzschmerzen mehr weil die harten Schläge ausbleiben.

Einfach geniag und das Geld Wert. :dance :dance :dance
:D :D Hallöchen :wink wenn sich die Welle dreht der Motor geht :super

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

12

Samstag, 7. August 2010, 11:48

Hab nur Wilbersfedern + 10er Öl vorne und es hat sich schon viel gebessert, Kurvenstabilität, das "Einnicken" beim anbremsen ist verschwunden, da progressiv immer noch guter Federungskomfort bei Geradeausfahrt. Die Front harmoniert nun auch mit dem Originalfederbein.
Bin zufrieden und ich werde das Federbein erst mal drin lassen.
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

Lampshade

Beitragsammler

  • »Lampshade« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

Motorrad: TDM; Buell M2; Daytona

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. August 2010, 12:51

Öhlins

Hi yamraptor ,

nach dem ich früher immer die Kosten für einen Öhlinsumbau gescheut habe - mit den Wilbers-Teilen aber nie 100% zufrieden war- habe ich jetzt den für mich ultimativen Schritt gewählt, der sich als der Beste aller meiner Fahrwerksumbauten herrausgestellt hat.

Klar € 1000,- ist ein Batzen Geld hat sich aber wirklich 100% gelohnt. Eins muß auch klar sein, es lohnt nur wenn man es, wie schon geschrieben, gerne mal richtig krachen lässt.

Dann ist der Umbau Wilbers überlegen. Ich überlege nun noch eine Öhlins-Gabel nach zu rüsten. Da werden auch noch mal € 2500,- fällig, und dass muß ich noch mal genau überdenken. Eine weitere Überlegung ist auf die 1200er Dorso zu warten und dann um zu bauen.

Kommt die 1200er, oder nicht?

Grüße Lampshade
Wer seine Träume leben will, muß erst erwachen.

M-Shiver

(Immer noch) Anfänger

  • »M-Shiver« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juni 2010

Motorrad: Aprillia SL 750 Shiver

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. August 2010, 13:04

Hallo Jungs,

seit diesen Jahr fahre ich die shiver un bin sehr zufrieden bis auf das Fahrwerk, vor allem das Eintauchen beim Anbremsen ist schrecklich. Die Wilbers-Federn + Öl werde ich mir mal hollen, habt Ihr die mit Lufkammer 110 oder 90 mm geholt + welches Öl sollte ich nehmen?
Mit dem Federbeim bin ich mir noch nicht ganz sicher, ist es ein großer Unterschied zum Orginal?
Ich wiege übrigens 90kg

Danke schon mal für Feedback

Grüße

kfliege

In-Feste-Blitzer-Grinser

  • »kfliege« ist männlich

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 26. März 2009

Motorrad: MV250B, Ducati 900SSD, Adler MB250

Dein Fahrstil: Normal

Name: Karsten

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. August 2010, 13:24

die 110mm Luftkammer sind die normal hohen Federn und die mit 90mm sind mit Tieferlegung.

Die Feder vorn sind straffer und auf jedem Fall zu empfehlen und das Ferderbein hat einiges gebraucht. Die Shiver liegt viel ruhiger, da die Federn weicher sind und der Dämpfer besser anspricht. Man wird bei schlechter Straße nicht gleich aus dem Sattel katapultiert. Außerdem ist der Preis mehr als i.O. und das Federbein wird auf Dein Gewicht angepasst. Preis ca. 1/2 - 2/3 vom Preis einer Auspuffanlage.


Gruß Karsten

P.S. welches BJ. hast Du, da war doch was mit Federn passen nicht bei 2010er?
Ich weis jetzt aber nicht, was da rausgekommen ist... da must Du mal im Forum suchen... :wink

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kfliege« (27. August 2010, 13:29)


M-Shiver

(Immer noch) Anfänger

  • »M-Shiver« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juni 2010

Motorrad: Aprillia SL 750 Shiver

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. August 2010, 12:49

meine ist 2007, also kein problem.

Danke für die Antwort
Gruß Martin

Stefan

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »Stefan« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 13. September 2009

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Berlin Pankow

Name: Stefan Gericke

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. August 2010, 17:42

Die Federn der 2010er Shiver sollen wohl kürzer sein als die Alten.
Somit klappt ein Fahrwerksumbau für die neuen Modelle nur bedingt.
Wer kann noch mehr zu dem Thema sagen?
Betrifft das nur die Gabelfedern oder auch das Beinchen?
Stoßen da beim Federbein wieder Ausgleichsbehälter (Bremse) an?

Gruß Stefan


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018