Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klingo163

Beitragsammler

  • »klingo163« ist männlich
  • »klingo163« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Ravensburg

Name: Johannes

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Oktober 2017, 13:12

Drehzahl startet bei ca. 3300 Umdrehungen. Auch wenn das Motorrad aus ist.

Hallo zusammen,

war heute auf einer kleinen Tour unterwegs. Plötzlich merke ich, dass meine Shiver durchgehend extrem hoch dreht.
Immer bis 10k oder 11k, wenn ich etwas sportlicher fahre. War etwas verwundert, denn ich hatte eingestellt dass ab 9k dieser "Schalthinweis" aufleuchtet.
Hab mir erst nichts dabei gedacht, denn mit der Zeit dreht mann ja immer mal etwas höher.

An der nächsten Ampel ist mir dann aufgefallen, dass mein Standgas bei 4k Umdrehungen liegt.
Das hat mir dann doch etwas angst gemacht und ich bin auf direktem Weg nach Hause.

Ich stell das Motorrad ab und sehe, dass die Drehzahl bei 3.300 Umdrehungen steht wenn das Motorrad aus ist (normal bei 0).
Ich wieder angemacht, selbes Problem. Ausgemacht, angemacht - immer noch bei 3.300 Umdrehungen :thumbdown:





Hatte schon jemand ein derartiges Problem? Bzw. weiß woran das liegen kann?
Habe bereits im Forum etwas gesucht und auch bei Google, jedoch ohne Ergebnis ;(

Was habe ich in letzter Zeit verändert:
Ich habe letzte Woche mal den DB-Killer bei meinem Akra ausgebaut (wollte es einfach mal testen).
Bin ohne DB-Killer letzte Woche etwas rumgefahren und und heute das zweite mal.
Morgen kommt er eh wieder rein, da ich auch wieder nach Österreich zum Fahren will und mir auch in Deutschland das Risiko erwischt zu werden einfach zu hoch ist - wollte nur mal testen wie sich der Akra ohne Killer beim Fahren anhört.
(wenn Ihr zu der Problemlösung nichts beitragen wollt, sondern einfach nur meckern wollt warum ich den DB-Killer ausbaue - spart es euch und schreibt einfach nichts dazu)

Dies ist die einzigste Veränderung der letzten Wochen. Jedoch für mich nicht nachvollziehbar ob das mit meinem Problem zu tun hat.

Denn sollte Sie jetzt plötzlich zu fett laufen würde sich dass ja nur zeigen sobald die Maschine an ist. Hier ist die Erhöhung der Drehzahl allerdings normal.

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Danke im Voraus.

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

igel

Forum-Vielschreibertick

  • »igel« ist männlich

Beiträge: 923

Registrierungsdatum: 16. April 2013

Aprilia: Shiver 900

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Ebersbach/Fils

Name: Gerd

Danksagungen: 265

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Oktober 2017, 15:21

Hat sie wirklich die hohe Drehzahl oder zeigt sie nur mehr an?
In englischen Gruppen gab es zumindest bei aelteren Modellen immer mal wieder ein Problem mit fehlerhafter Grundstellung des Zeigers.
Lösung: oeffnen und manuell zurueckdrehen
.

nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
„Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 671

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Oktober 2017, 17:32

Also wenn sie aus ist und der Zeiger bei 3300 UpM steht , ist nur der Zeiger dejustiert.
Kein Problem für Motor oder Maschine.
Nur den Tacho zu öffnen , ist doch etwas spannend...
Abbauen , abnabeln , öffnen und justieren, wieder zu und verkabeln ... juhu einen Nachmittag basteln... ;)
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

klingo163

Beitragsammler

  • »klingo163« ist männlich
  • »klingo163« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Ravensburg

Name: Johannes

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Oktober 2017, 17:34

Nein die wirklich Drehzahl ist normal. Lediglich die Anzeige ist weitaus höher.

Habe nun mehrfach die Zündung an und aus gemacht. Jedes mal springt die Anzeige der Drehzahl ca. 200-300 Umdrehungen zurück.
Nach 10x Zündung an und aus war der Drehzahlmesser wieder bei 0 bzw. 100 Umdrehungen (ich schätze 100 Umdrehungen kann auch einfach eine kleine Ungenauigkeit von Grund auf sein).

Hab die Shiver dann mal gestartet und etwas am Gashahnen gedreht. Stück für Stück geht die Drehzahl wieder nach oben und geht auch nicht wieder auf 0 zurück.
Leerlauf ist dann, nach meinem Gefühl/Gehör, normal bei ca. 1.500 Umdrehungen (oder ist selbst diese Drehzahl zu hoch?).
Laut Anzeige bin ich dann aber wieder direkt bei 2.500 - 3.000 und wenn ich die Maschine ausmache bleibt der Drehzahlmesser bei 2.000 stehen...

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 671

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:24

Komisch , dass sie wieder sich runter arbeitet...
könnte auch noch das Instrument selber sein , welches irgendwie hängt oder klebt...
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

klingo163

Beitragsammler

  • »klingo163« ist männlich
  • »klingo163« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Ravensburg

Name: Johannes

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:57

So gerade mal nochmal eine kurze Runde gefahren.

Wenn ich die Zündung einschalte gibt es immer einen kurzen "Check" wo der Drehzahlmesser 1x die Runde fährt.
In ausgeschaltenem Zustand ist Nadel des Drehzahlmessers bei 1 (also 1000 upm).
Mache ich die Zündung an, fährt er einmal zurück auf 0 und dann joch bis zur 12 dann wieder auf die 1.
Maschine gestartet, Drehzahl im Leerlauf bei 1500 upm. Hört und fühlt sich alles normal an.

Nach keinen 500 Meter merke ich bereits wie sich der Drehzahlmesser hocharbeitet (reelle Drehzahl bleibt normal).
Nach knapp 2km an der ersten Ampel is die Drehzahl im Leerlauf (Laut Drehzahlmesser) bereits bei 2000 upm.
Meinem empfinden nach dreht Sie jedoch ganz normal bei ca 1500.

Nach weiteren 5km wieder zu Hause ist die Drehzahl (laut Drehzahlmesser) im Leerlauf bei 2500 upm.
Somit arbeitet sich der Drehzahlmesser mit der Zeit immer weiter nach oben, die reelle Drehzahl bleibt allerdings normal...
Für mich unerklärlich woran das liegen kann.

Hat eventuell jemand eine Idee? :hut

klingo163

Beitragsammler

  • »klingo163« ist männlich
  • »klingo163« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Ravensburg

Name: Johannes

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juni 2018, 10:57

Eine Lösung für mein Tachoproblem habe ich leider nicht gefunden, außer dass ich mit dem Problem leben werde.
Ist ja auch irgendwie eine Lösung :denk

Ich hatte Ende letzten Jahres noch mit der Aprilia Werkstatt in meiner "nähe" telefoniert.
Der Mechaniker meinte, ich kann das Problem ignorieren und einfach fahren als wäre nichts.
Wenn ich zum nächsten Service komme, könnte man den Tacho öffnen und den Drehzahlmesser neu justieren (er hatte wohl schon einmal das selbe Problem).

War Ende letzten Monat dann beim 10.000er Service.
Hatte davor angerufen und das Problem nochmal geschildert.
Als Aussage kam dann: Tacho kann man nicht öffnen, einzige Möglichkeit neue Tachoeinheit.
Leider hatte ich den Namen des Mechanikers nicht mehr.
Vor Ort wurde mir dann nochmals bestätigt, dass nur eine neue Tachoeinheit das Problem lösen kann.
650€ + Montage kostet der Spaß.

Habe dankend abgewunken und fahre weiterhin mit meinem "defekten" Drehzahlmesser.

MegaLagu

Meister aller Klassen

  • »MegaLagu« ist männlich

Beiträge: 3 390

Registrierungsdatum: 6. August 2011

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver mit ABS in schwarz/rot

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 35325 Mücke (geograph. Mittelpunkt Hessens)

Name: Jürgen

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juni 2018, 12:33

Tachoeinheit ist normalerweise nicht zum Öffnen vorgesehen, denn sie ist wasserdicht verklebt.
ABER es geht doch,
Die hatte 'Kurvensau' und ich auch schon geöffnet.
Das Öffnen der Tachoeinheit ist SEHR anstrengend :angry1 , da verklebt mit so einer schwarzen Dichtmasse.
Es waren einige Pausen zwischen den Auseinanderziehversuchen nötig! :] :heiss
Hatte auch Fotos von der Aktion gemacht, mit Messer und Messer und ... plus Tortenschaufel :D,
»MegaLagu« hat folgende Dateien angehängt:
-
Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)

...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

derKai (14.06.2018)

helmutotto

Zum-Guru-Mutierer

  • »helmutotto« ist männlich

Beiträge: 1 380

Registrierungsdatum: 9. Februar 2011

Aprilia: Keine

Motorrad: MT09 Tracer

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: 63928 Eichenbühl

Name: Helmut

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Juni 2018, 12:57

Hi Johannes,

auseinander hatte ich das Tachoinstrument auch schon mal und kann mich an die Bärenschei.e erinnern
mit der das Ding verklebt war. :wand

Was soll man dann machen wenn er geöffnet ist???
Ölen bringt nix, er geht ja auf 0.
Es könnte auch eine kalte Lötstelle sein.

Wenn Dirs auf den Zeiger geht mit dem Zeiger, dann sieh zu, das Du ein Gebrauchteil für kleines Geld bekommst.
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding.
:]

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 671

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Juni 2018, 18:24

Mal ne blöde Frage... hat die Shiver nen Drehzahlsensor im Motor , oder werden Zündimpulse dafür genutzt?
Angenommen es gibt einen Sensor ( Z.B an der Kurbelwelle) währe da doch evtl was Faul....
...und Moin...
Kai der Ammerländer

WARNUNG:
Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!
Zu Risiko und Nebenwirkungen fressen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie ihren Arzt oder Apotheker!
:grimasse

klingo163

Beitragsammler

  • »klingo163« ist männlich
  • »klingo163« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 2. März 2017

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Ravensburg

Name: Johannes

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. Juli 2018, 12:28

Jetzt hatte ich voll vergessen in meinen eigenen Thread reinzuschauen :wand

Also das Problem ist nicht gelöst, tritt immer wieder auf.
Tacho öffnen ist eigentlich keine Option, denn wie ihr bereits gesagt habt, was will ich im inneren machen.
Um daran rumzuschrauben bin ich einfach zu unbegabt bzw. unerfahren in diesem Bereich.

@helmutotto: er geht zwar auch 0, aber auch nicht immer. Habe den Eindruck als würde die Mechanik des Drehzahlmesseres "rutschen".
Also bei schnellem drehen des Gasgriffs (sei es mit dem Gas spielen oder schnellen Beschleunigen in hohen Drehzahlbereich) arbeitet er sich nach oben.
Was aber auch nicht wirklich Sinn ergibt... Denn dann sollte das Phänomen ja umgekehrt sein.

@Ammerländer: gute Frage... würde mich auch interessieren. Läuft ja alles über einen Kabelbaum in den Tacho, weiß nicht ob das eins mit den Daten für den Drehzahlmesser dabei ist.

War letztes mal auf Tour mit 3 Leuten, dementsprechend sind wir ein bisschen humaner gefahren.
300km und das Problem ist kein einziges mal aufgetreten. Drehzahlmesser hat ganz normal funktioniert.
Auf de Rückweg an der Ampel ein bisschen mit dem Gas gespielt (vielleicht auch ein bisschen viel ;o) ) und er hat wieder angefangen sich hochzuarbeiten.
Haben uns dann getrennt und jeder ist nach Hause gefahren, bin dann etwas sportlicher gefahren (auch mal bis 9500 hochgedreht).
Dann ging es wieder los, dass die neue Drehzahl im Standgas plötzlich bei 2500 war.

Habe mich nun recht gut damit arrangiert. Beim Fahren stört es mich nichtmehr wirklich.
Wenn das Problem auftritt und ich das Motorrad abstelle, wird die Zündung eben 10x an und aus gemacht.
Dann ist der Drehzahlmesser auch wieder auf 0.

l_ebbertz

Pistenrennsau

  • »l_ebbertz« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 12. Juli 2018

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Prüm

Name: Lukas

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 30. Juli 2018, 18:59

Idee zum Sensor

Hey!
Hab da so neie Idee wie du überprüfen könntest ob es wirklich an der Mechanik oder an der Elektronik liegt!
Stell den Schaltblitz über das Menü mal beispielsweise auf 5000 upm und guck mal ob er auch dann bei 5000 schon blitzt wenn der Zeiger verstellt ist. Wenn ja würde ich ja sagen es ist die Elektronik, wenn nein muss es ja die Mechanik sein, also sollte der Schaltblitz dann bei (wenn standdrehzahl bei 2500 statt 1500 ist) 6000 blitzen.

Auch wenn du dich jetzt schon damit abgefunden hast wäre es ja vielleicht mal schön zu wissen

Grüße Lukas


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018