Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Feinmetall

Heimlicher-Harley-Beneider

  • »Feinmetall« ist männlich

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 29. März 2014

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Siegtal

Name: Uli

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 2. November 2017, 18:24

Eine deutlich veränderte Federvorspannung kann durchaus etwas an der Fahrwerksgeometrie ändern.

Deinen Negativfederweg habe ich auch ca. eingestellt und eine deutliche Verschlechterung musste ich nicht feststellen.
Was du noch machen kannst:
- tausche die Holzreifen gegen hier bereis empfohlene
- versuche mal hinten die Zugstufe so zu ändern, dass das Heck nach dem Einstauchen sämig binnen einer Sekunde ausfedert
- im Fahrtraining lernt man, eine Kurve "unter Zug", d.h. mit ein wenig Gas zu durchfahren (Radlastverteilung) , da braucht es beim V2 aber Fingerspitzengefühl und vorzugsweise den Tourenmodus.
- wenn das immer noch nicht ausreicht, brauchst du ev. doch feiner ansprechende oder sogar mit Druckstufe versehene Fahrwerkskomponenten. Dafür musst du beim Weihnachtsmann allerdings ein größeres Wunschkonto besitzen...

Ich wünsch Dir noch ein paar schöne Herbsttage zum testen !

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Tompsg

Pistenrennsau

  • »Tompsg« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 28. April 2016

Motorrad: Aprilia Shiver GT Yamaha FZS 600 Fazer

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Solingen

Name: Thomas

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

22

Freitag, 3. November 2017, 16:03

Hi Ben,

herzlichen Willkommen auch von meiner Seite. Da ich Deine PN nicht mehr finde, antworte ich hier für alle.

Ich bin 2016 von einer FZS600 (4Zyl. 95 PS) auf die Shiver umgestiegen. An das "neue" Fahrverhalten musste ich mich auch erst gewöhnen. Die Fazer fährt wie auf Schienen, ganz bequem und ruhig. Hoher Gang mit niedriger Drehzahl ist kein Problem, zieht ganz locker in die hohen Drehzahlen, wenn nötig.

Die Shiver ist hier nun ganz anders. Sie reagiert sehr viel spontaner auf Lenkbewegungen und muss daher auch in der Kurve geführt werden. Was mir sofort auffiel ist, dass der Lenkeinschlag "anders" ist. Sie lenkt erst kurz in die Kurve und erst dann entgegen (Ich hoffe, das ist verständlich) . Dazu kommt die Notwendigkeit immer eine bestimmte Grunddrehzahl zu fahren, damit man locker hochdrehen kann. Bei niedriger Geschwindigkeit also eher 3 Gang. Wenn Du mich fragst, insgesamt eher ein Enduroverhalten.

Seit dem Frühjahr habe ich die Metzeler Z8 (120/180) drauf und bin damit völlig zufrieden. Den Reifen kannte ich schon von meiner FZS600. Bei einer größeren Tour mit Regenanteil konnte ich keine Probleme erkennen.

Viele Grüße aus Solingen,
Thomas

Ähnliche Themen


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018