Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mrgcar

Vielschreiber

  • »mrgcar« ist männlich
  • »mrgcar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 562

Registrierungsdatum: 27. April 2014

Aprilia: Keine

Dein Fahrstil: Normal

Name: mrgcar

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. September 2016, 10:06

Innenreinigung für Handschuh, wie macht Ihr das?

Moin,

meine Sommerhandschuh sind nach fast täglichen Gebrauch nur innen ziemlich verschwitzt. Fühlen sind beim anziehen richtig klebrig an...ziemlich unangenehm. Ich könnte jetzt losgehen und mir das gleiche Paar Handschuh neu kaufen und die alten entsorgen, was ich nicht wirklich nachhaltig finde.
Habe versucht mit einer Handwäsche und Wollwaschmittel den Schweiß heraus zu bekommen. Leider mit eher mässigen Erfolg.

Nun zu meiner Frage, hat jemand von Euch Erfahrungen bzw. Vorschläge wie man vorgehen kann?
Vielen Dank im Vorraus für Eure Antworten.

DlHzG
.




4 Wheels move your Body, but 2 Wheels move your Soul

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay:

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt und du es unterstützen möchtest - danke Danke!

Frank882

Topcase-Nie-Abnehmer

  • »Frank882« ist männlich

Beiträge: 385

Registrierungsdatum: 27. April 2012

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: >>>ROLLER Gilera Runner 125ST

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Dresden

Name: Frank

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. September 2016, 10:29

es kommt zu allererst darauf an um welches material es sich handelt....

bei leder bspw. hilft lauwarme seifenlauge, die handschuhe einige stunden drin einweichen lassen, dann in ein handtuch legen und ein paar mal mit den füßen drüberlaufen um das wasser herauszupressen.
zum trocknen nur aufhängen(keine hitze, da geht das leder kaputt) ab und zu etwas durchkneten und im noch feuchten zustand mit lederöl einreiben.

bei textil einfach solches sportwaschmittel mit membranschutz verwenden

gruß Frank

katastrofuli

Moderatorin

  • »katastrofuli« ist weiblich

Beiträge: 767

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Aprilia: Keine

Motorrad: Z900

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bitburg

Name: Ute

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. September 2016, 11:52

Also ich habe letztes Jahr für meine Kombi und Handschuhe Lederwaschmittel genommen. Hat gut funktioniert.

maex

Beitragsammler

  • »maex« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2015

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Wuppertal

Name: Max

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. September 2016, 12:11

Ich hab meine Lederhandschuhe gereinigt, da sie vom schwitzen in der Handfläche ziemlich hart geworden sind.

Hab sie angezogen und unter lauwarmes Wasser gehalten und mir mit den Handschuhen die Hände "gewaschen". Dazu ganz normale Handseife genommen. aber keine Flüssige sondern Stückseife oder wie man das auch immer nennt. Dann auch zum Schaft Wasser rein laufen lassen und alles gut durchgespült. Die Stulpe überm Handgelenk muss ja nicht geflutet werden wenn es da nicht dreckig ist. Danach da Wasser abtropfen lassen und die Handschuhe ausgedrückt. Zum trocken ganz richtig wie oben genannt keine Sonne oder Heizung.
Ich hab Zeitung zusammen gerollt und in die Finger gesteckt und die Handschuhe einfach auf dem Tisch liegen lassen. Nach dem dritten mal ausstopfen waren sie trocken. Hat ungefähr ein Tag gedauert. Die Finger im nassen zustand aber knicken sonst werden die zu gerade.

Als letztes hab ich Lederpflegelotion für Ledersitzen im Auto genommen. Hab welche von Amor All genommen. Ist meiner Meinung nach am besten. Die zieht komplett ein und hinterlässt kein Fettfilm. Man will ja auch jeine fettigen Klamotten im Auto bekommen und eingeölte oder gefettete Griffe am Motorrad sind ja indirekt ungesund :crash
Dann wie ob man die Hände eingecremt also Anziehen und losschmieren. Da dann soviel nehmen bis sich das Leder wieder gut anfühlt.

Viel Spaß damit :wink

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 422

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 321

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. September 2016, 17:49

ich hab nen kleinen 2,5-L-Eimer. Warmes Wasser und billiges Haarshampoo rein und dann 2-3Stunden einweichen. Anschließend klares Wasser zum spülen. trocknen . Fertig und das alle 2-3Wochen
Man wäscht sich ja auch öfters mal die Hände, oder ?
...und Moin...
Kai der Ammerländer
:peace Hier könnte ihre Werbung stehen.... :peace

oder hier... :girl

oder da... :jop

Gladiator

Aprilia-Team-Spleen

  • »Gladiator« ist männlich

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 24. April 2009

Aprilia: Tuono

Motorrad: Tuono V4R

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Reinstorf

Name: Marko

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. September 2016, 21:56

Die Dinger fliegen Ca 2 mal im Jahr mit in die Waschmaschine bei 30 Grad, danach aufhängen und wenn fast trocken mit Lederfett einreiben

mrgcar

Vielschreiber

  • »mrgcar« ist männlich
  • »mrgcar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 562

Registrierungsdatum: 27. April 2014

Aprilia: Keine

Dein Fahrstil: Normal

Name: mrgcar

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. September 2016, 08:03

Die Waschmaschinen Nummer wäre ja die bequemste. Frage dazu, mit schleudern?

Hatte die Handschuhe im Waschbecken mit Seife und handwarmen Wasser ca ne Stunde liegen. Danach mehrfach gespült bis kein Seifenschaum mehr raus kam. Das Ergebnis nach Trocknung fand ist nicht so prickelnd...kaum spürbare Verbesserung zu vorher.

Das es spezielles Lederwaschmittel gibt wusste ich noch nicht...mal schauen wo ich das bekomme.
.




4 Wheels move your Body, but 2 Wheels move your Soul

Shiverina

Fast-zum-Guru-Mutierter

  • »Shiverina« ist weiblich

Beiträge: 1 301

Registrierungsdatum: 20. Mai 2009

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: GT

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Neu-Ulm

Name: Bernadette

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. September 2016, 09:27

Alles zur Lederreinigung und -pflege bekommst Du im Reitsportgeschäft (auch online z.B. krämer.de oder lösdau.de).
Für die Außenreinigung hätte ich Dir Sattelseife empfohlen, aber danach hattest Du ja nicht gefragt. Und Reithandschuhe haben kein Innenfutter....
Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht... :D

Gladiator

Aprilia-Team-Spleen

  • »Gladiator« ist männlich

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 24. April 2009

Aprilia: Tuono

Motorrad: Tuono V4R

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Reinstorf

Name: Marko

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. September 2016, 11:27

@ mrgcar - kein Schleudern, pitschnass rausnehmen und aufhängen


Ich hau auch den Lederkombi in die Waschmaschine

katastrofuli

Moderatorin

  • »katastrofuli« ist weiblich

Beiträge: 767

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Aprilia: Keine

Motorrad: Z900

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Bitburg

Name: Ute

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. September 2016, 11:50


bronco

Motorrad-Philosoph

  • »bronco« ist männlich

Beiträge: 731

Registrierungsdatum: 24. April 2013

Dein Fahrstil: Normal

Name: Rainer

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. September 2016, 15:57

Motorrad Reiniger rein danach mit dem Gartenschlauch fluten bis kein Schaum mehr kommt
:toeff nie kampflos aufgeben :boxen :fight

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 422

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 321

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. September 2016, 17:30

Wenn es um neue Lederhandschuhe geht (ohne Innengewebe) dann sollte bei regelmäßiger Anwendung das Haarshampoo reichen.
So mache ich das auch immer mit meinen Lederkombi(s)...
Heiß Wasser in die Wanne , eine Flasche Billig-Haarshampoo und dann über Nacht einlegen.
Dann auf einen stabilen Bügel in den Schatten hängen. Nicht in die Sonne.
Anschließend kompl. mit Sattelfett / Lederpflege einreiben und nachpolieren. ggf imprägnieren.
Ist auch eine Erholung für alte Auto-Ledersitze.
Aber wenn das alte Handschuhe sind , die schon seit ewigen Zeiten keine Spühling mehr hatten, kannst du die nur noch auf den Komposter hauen.
Das bekommst du auch nicht mit lauwarmen Wasser und Seife mehr raus.
...und Moin...
Kai der Ammerländer
:peace Hier könnte ihre Werbung stehen.... :peace

oder hier... :girl

oder da... :jop

miele

Forum Optimus Prime

  • »miele« ist männlich

Beiträge: 2 398

Registrierungsdatum: 22. Juli 2010

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver GT, Kawasaki ZR7

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Berlin

Name: Frank

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. September 2016, 21:09

Anleitung einer alten erfahrenen Schneiderin in Sachen Lederpflege:

Im Wollwaschgang mit Wollwaschmittel oder Lederwaschmittel, kein Schleudern
Nach dem Spülen flach trocknen, nicht aufhängen.
Die erste Stunde auf ein Frotteetuch legen, oder damit laben, das unter dem Lederzeug eine Pfütze entsteht.
Leder neigt dazu sich zu verziehen, also im noch feuchten Zustand wieder zurechtziehen.
Fetten mit Sattelfett kurz bevor es trocken ist. Nach dem Trocknen gut durchwalken.
In modernen Zeiten wie diesen kann man das Nachfetten vermutlich auch mit so modernem Zeug wie Lederpflege von Wack erledigen.
Ganz edel ist die Nachpflege mit Proofide von Brooks bei Handschuhen ohne Futter. Von Innen hauchdünn auftragen und wenigstens zwei Tage einziehen lassen...

Schampoo entfettet unnötig stark, ist also eher nicht empfehlenswert.

Früher hat man Ledermäntel übringens nie gewaschen sondern nur zum Lüften in die Sonne gehängt (natürlich nur wenn er trocken ist).
Das killt die Bakterien, welche auch die Kombi nach durchgeschwitzter Reise so schick duften lässt.
Ich halte es mit meiner Lederkombi genauso.
Grober Schmutz aussen wird mit einem feuchten bis relativ nassem Mikrofasertuch abgewischt. An Bündchen und Kragen wird das "Fett" mit dem Tuch rausgewalkt. Ansonsten wird die Kombi nie ohne langärmelige Funktionswäsche getragen.

Handschuhe würde ich mit Wollwaschmittel und lauwarmem Wasser im Handwaschbecken waschen... Gut durchwalken und sorgfältig spülen.
Sachte ausdrücken (damit sie sich nicht verziehen) anziehen und losfahren (zum trocknen und dabei in Form bringen). Oder im Winter halt flach trocknen (also auf den Wäscheständer oder ein Geschirrgitter legen und nicht aufhängen) und noch feucht zurecht ziehen.

Leder nie auf der Heizung trocknen, auch nicht in der Nähe... und schon gar nicht in einem Wäschetrockner
Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

PhilMuc

Motorradversteher

  • »PhilMuc« ist männlich

Beiträge: 514

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: München

Name: Philipp

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. September 2016, 10:50

@ Alex

hast Du es mit deinen schon ausprobiert?
Falls ja, wie hast du es gemacht?
Meine haben innen langsam aber sicher einen, ich nenne es mal eigenwilligen, Geruchszustand...

VG Phil
Kekse waren leer - bin dann total eskaliert...

hellsguenni

Rost-Überlackierer

  • »hellsguenni« ist männlich

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 19. Februar 2012

Aprilia: Keine

Motorrad: KTM 1290 Superduke R, KTM 1190 Adventure von meiner Göttergattin, KTM Duke 125 vom Töchterlein

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Mommenheim

Name: Günther

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 21. September 2016, 19:43

Meine Richa Lederhose habe ich jetzt seit 24 Jahren und hatte sie schon mehrfach in der Waschmaschine. Ich habe nur Weichspüler verwendet, kein Wollwaschmittel. Auf keinen Fall schleudern, außer man ist avantgardistisch angehaucht und möchte eine komplett neue Form haben (Scherz!). Wasserplus ist auch eine Option, falls die Waschmaschine das hergibt, man sollte nach Möglichkeit alles an Waschmittel aus dem Leder herausspülen. Danach liegend bei Zimmertemperatur getrocknet und anschließend damit eingerieben - funktioniert hervorragend. Bei Handschuhen klappt das auch ganz gut, je nachdem wie hoch der Textilanteil ist. Gegen den Geruch bei Handschuhen hilft nur häufigeres Waschen, mach ich mit meinen Eishockeyhandschuhen auch - wobei wenn da einmal der Gilb :kotz drin ist, bekommt man den nie wieder komplett raus.
nice greetinx
hellsguenni

Dorsoduro 750 (2012-2014, 18 tkm)
Dorsoduro 1200 (2014-2016, 39 tkm)
Superduke 1290 R (2016-jetzt)

mrgcar

Vielschreiber

  • »mrgcar« ist männlich
  • »mrgcar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 562

Registrierungsdatum: 27. April 2014

Aprilia: Keine

Dein Fahrstil: Normal

Name: mrgcar

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. September 2016, 21:23

@ Phil - Jau, nachdem ich mir artig das Lederwaschmittel organisiert hatte, in die Waschmaschine. Die hat ein Handwaschprogramm, inkl 800 Schleuderumdrehungen. Nach einen Tag auf'm Wäschetrockner mit Sattelfett gefettet, (Pferdezubehör) ist viel günstiger als das Lederfett bei Tante Louise. Nach'm zweiten Tag trocken. Ergebnis, voll zufriedenstellend
.




4 Wheels move your Body, but 2 Wheels move your Soul

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PhilMuc (21.09.2016)

PhilMuc

Motorradversteher

  • »PhilMuc« ist männlich

Beiträge: 514

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: München

Name: Philipp

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. September 2016, 23:26

Danke für den Bericht,

Dann weiß ich was ich die nächsten Wochen mal machen werde...
Ich hab noch so ne spezielles Wachs für lederschuhe - damit die geschmeidig bleimm...
Des müsste ja eigentlich genauso gehen.

Phil
Kekse waren leer - bin dann total eskaliert...

Shiverina

Fast-zum-Guru-Mutierter

  • »Shiverina« ist weiblich

Beiträge: 1 301

Registrierungsdatum: 20. Mai 2009

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: GT

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Neu-Ulm

Name: Bernadette

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. September 2016, 09:03

Wachs gibt immer eine Schicht auf der Oberfläche, da hast Du dann sehr lange was davon - vor allem bei Sonnenschein. Da wird die Pampe wieder warm, zieht allen Dreck magisch an und den verteilst Du logischerweise dann überall, wo Du das nicht haben willst. Frag mal Leute, die Belstaff fahren oder fuhren.... ;o)
Nimm lieber Lederfett: so oft fetten, bis nichts mehr einzieht. Da siehst Du dann auch schön die Stellen, die stark beansprucht sind und kannst örtlich nachfetten. Wenn dann dort auch nichts mehr einzieht, mit einem alten Lappen das überschüssige Fett entfernen.
Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PhilMuc (22.09.2016)

PhilMuc

Motorradversteher

  • »PhilMuc« ist männlich

Beiträge: 514

Registrierungsdatum: 7. Juni 2016

Aprilia: Shiver 750

Motorrad: Shiver

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: München

Name: Philipp

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. September 2016, 13:33

und wieder was gelernt..
Danke für den Tipp!

Phil
Kekse waren leer - bin dann total eskaliert...


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de