Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

deeyou

Asphalt-Streichler

  • »deeyou« ist männlich
  • »deeyou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 5. Januar 2009

Motorrad: Normal

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. April 2009, 13:56

LED-Blinker: Widerstände / Blinkerrelais

Hallo allerseits

Das Thema LED-Blinker und die möglichen Probleme mit der Blinkfrequenz wurde auch schon andiskutiert. Ich würde gerne etwas in die Tiefe gehen und vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Elektronikfreak der helfen kann.

Bei einigen LED-Blinkern werden die passenden Widerstände eingebaut und es sollte keine Probleme geben.

Andere Hersteller von LED-Blinkern wollen gleich noch ihr teures Relais für 20-40€ an den Mann bringen, meist sind diese aber nur für bestimmte Modelle vorkonfektioniert (meist die 4 grossen Japaner) und es kommt zu Lötarbeiten.

Wenn ich das richtig verstehe, geht es bei LED-Blinkern um den passenden Widerstand bei der Stromzuführung. Einzelne Widerstände sind meines Wissen sehr billig zu haben. Und die grosse Frage ist, wie finde oder berechne ich den passenden (Widerstand). Gibt es da ne Formel z.B. wenn die "alte" Glühbirne 10W hat und die verbauten LED nur 2W muss der Widerstand xOhm sein?

Leider ist für mich Elektrik/Elektronik ein Buch mit sieben Siegeln aber da hat's doch bestimmt einen Profi unter Euch.
Grüsse aus der Schweiz

deeyou

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Cyber Monday 2017 bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Shiver-Blitz

Tankrucksackimmerdabeihaber

  • »Shiver-Blitz« ist männlich

Beiträge: 1 665

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2007

Motorrad: Yamaha BWS100 :-)

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Andi

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. April 2009, 17:42

Bei mir funktionieren die LED-Blinker auch ohne Widerstände :]

Ich hab immer die richtige Blinkfrequenz gehabt, egal wie viele Blinker ich schon gewechselt hatte :D

Ansonsten sind die Widerstände 8,2 Ohm glaub ich :omm
Müssen allerdings Leistungswiderstände sein :pfeif

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 085

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. April 2009, 17:50

RE: LED-Blinker: Widerstände / Blinkerrelais

Bei meinen Blinkern von HG waren die Widertände dabei um 10W zu erreichen. Sind aber parallel geschaltet.
Also da is rechnen angesagt. Kenne Deine Blinker nicht, aber das lässt sich sicherlich rauskriegen.:]

Der vorkonfektionierte Widerstand ist halt schon wasserdicht verpackt und hat die Stecker dran.
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

deeyou

Asphalt-Streichler

  • »deeyou« ist männlich
  • »deeyou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 5. Januar 2009

Motorrad: Normal

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. April 2009, 19:02

Hallo Dinoz

Aber du könntest den Widerstand berechnen und mir erklären, wo ich die einbauen müsste (z.B. wie ist "parallel geschaltet" zu verstehen)?

Mit Schrumpfschlauch Wasserdicht verpacken kriege ich hin ;-)

Was brauchst du für Infos - reicht die Wattzahl der LED-Blinker?
Grüsse aus der Schweiz

deeyou

Pilot

Asphalt-Abschleifer

  • »Pilot« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 12. März 2009

Aprilia: Keine

Motorrad: R1100S, R1150GS Sumo

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Name: Thomas

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. April 2009, 18:15

Die Wattzahl der Blinker ist unnötig. Es gibt nur 2 Sorten Leistungs-Wiederstände. Einmal für Blinkrelais an denen 10Watt Blinker angeschlossen waren, und einmal welche bei denen 21Watt Blinker dran waren. Parallel heißt das eine Ende des Wiederstands an das eine Blinkerkabel, das ander Ende des Wiederstands and das andere Blinkerkabel. Wiederstände gibts bei Louis-Polo-Gericke.

Viel Erfolg beim Einbau :bier
Ist es zu laut, bist Du zu alt ;-) :pilot

6

Samstag, 18. April 2009, 21:25

Die Kellermann funktionieren auch ohne zusätzlichen Widerstand oder Blinkrelais.
Bisher habe ich sie zwar nur hinten ausgetauscht, aber das sollte wohl auch nicht anders werden, wenn ich sie vorne auch noch tausche.

Dinoz

Meister aller Klassen

  • »Dinoz« ist männlich

Beiträge: 3 085

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Schwatt watt sons?

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Shiverstadt

Name: Dino

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. April 2009, 21:45

Achtung: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Aprilia Deutschland eine Fehlersuche mit nicht von Aprilia zugelassenen Komponenten ablehnt. Bei mir musste zurückgebaut werden. Obwohl ich beim Starten in der Regel nicht blinke:teufel

Also bevor irgendjemand von Euch die Kiste an Aprilia schickt (nicht Händler), erst Originalzustand wieder herstellen. Oder wie Blitz Originalteile nehmen.:heil
Gruß
Dinoz :lol 100 Oktan Fraktion

deeyou

Asphalt-Streichler

  • »deeyou« ist männlich
  • »deeyou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 5. Januar 2009

Motorrad: Normal

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. April 2009, 10:32

So, nun ich habe meine Blinker wieder zurückgebaut - funktionieren einwandfrei.

War eine Fiselarbeit, weil der LED-Anbauer (der Vorbesitzer der DD) die Kabel sehr knapp gekappt hatte :wand, was sich vor allem hinter der Instrumentenverschalung negativ bemerkbar machte und mich mir deren Abbau ersparen wollte. Nun habe ich schöne Mikrostecker montiert, damit mir das in Zukunft nicht mehr passiert.

Die Grösse und Form der Originalblinker passt sehr gut zum Bike. Nur stimmt nun das eingestellte Foto meiner Dorsoduro nicht mehr ;(
Grüsse aus der Schweiz

deeyou

bakerman

Knieschleifer

  • »bakerman« ist männlich

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Motorrad: ZX6RR/MZ ES 250/2

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Hauptstadt, wo sonst

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 19. April 2009, 16:41

Wenn die DD ein Lastunabhäniges Relais hat kannst du die Blinker einfach austauschen.

Wenn du Widerstände verwenden willst, ist ganz einfach erklärt.

Für LED Blinker nimmste pro Blinker nen Widerstand von 7,5 Ohm.

Diesen lötest du einfach zwischen das + Kabel des Blinkers, einfach ausgedrückt.

Keinen Schrumpfschlauch verwenden der Widerstand wird warm.

Oder halt ein lastunabhäniges Blinkrelais verbauen.

Noch Fragen?

FeliXT

Ohne-KAT-Fahrer

  • »FeliXT« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 15. Februar 2008

Aprilia: Keine

Motorrad: IT490, XT 500, SRX 600, Transalp PD06, Husqvarna 701

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Felix

  • Nachricht senden

10

Montag, 20. April 2009, 01:28

Zitat

Original von bakerman

Oder halt ein lastunabhäniges Blinkrelais verbauen.

Noch Fragen?


Ja schon, aber das spar ich mir jetzt mal.

Es ist nicht möglich bei der Dorso ein lastunabhängiges Blinkrelais einzubauen, da die Dorso kein Blinkrelais hat dass man ersetzen könnte. Alle Blinker werden direkt vom Bordcomputer angesteuert.

Aber hier schreiben doch mehrere Leute das es ohne Umbau funktioniert. Wieso also das ganze Theater?

Mir gefallen eh die Originalen.

Gruss,

Felix

deeyou

Asphalt-Streichler

  • »deeyou« ist männlich
  • »deeyou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 5. Januar 2009

Motorrad: Normal

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. April 2009, 10:38

Ich habe fast vermutet, dass die DD kein separates Blinkrelais hat, danke für die Bestätigung.

Bei denen wo's ohne Umbau funktioniert hat wurden vermutlich LEDs mit eingebautem Vorwiderstand verbaut. Ich kann es mir nur so erklären.

Mir gefallen die Originalen auch immer besser.
Grüsse aus der Schweiz

deeyou

bakerman

Knieschleifer

  • »bakerman« ist männlich

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Motorrad: ZX6RR/MZ ES 250/2

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Hauptstadt, wo sonst

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. April 2009, 16:49

Naja dann ist es doch trotzdem einfach umzubauen.

Dann wohl probieren ob es so geht, oder halt mit Widerstand.

Oder ich sag laß es original und gut is, aber das war ja nicht deine Frage.

Pilot

Asphalt-Abschleifer

  • »Pilot« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 12. März 2009

Aprilia: Keine

Motorrad: R1100S, R1150GS Sumo

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Im schönsten Bundesland der Welt

Name: Thomas

  • Nachricht senden

13

Montag, 20. April 2009, 17:26

So, hab heute mal getestet. Bei mir funzt der Diodenblinker sowohl mit als auch ohne Vorwiederstand.
Umbauen dürfte somit für niemanden ein Problem darstellen, zumal der Vorwiederstand nur 1,95 Euronen(Polo) kostet.

Gruß Thomas

Ach ja, denke nicht das es Diodenblinker mit eingebautem Wiederstand gibt. Die würden definitiv zu heiß :]
Ist es zu laut, bist Du zu alt ;-) :pilot

Colonel

Rost-Überlackierer

  • »Colonel« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Jürgen

  • Nachricht senden

14

Montag, 20. April 2009, 17:43

@Pilot "Ach ja, denke nicht das es Diodenblinker mit eingebautem Wiederstand gibt. Die würden definitiv zu heiß"





Dachte die Kellermann, die Spike drauf hat, haben integrierte Widerstände???

Hmm, was denn nun?

http://www.apriliaforum.de/shiver-dorsod…orsoduro-5.html

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Colonel« (20. April 2009, 17:49)


bakerman

Knieschleifer

  • »bakerman« ist männlich

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Motorrad: ZX6RR/MZ ES 250/2

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Hauptstadt, wo sonst

  • Nachricht senden

15

Montag, 20. April 2009, 19:54

Aha ich habe Kellermänner an meiner Ninja da musste ich noch Widerstände zu kaufen.

Hat man mich etwa übern Tisch gezogen, jedenfalls gehen se auch mit Widerstand. :0plan

16

Montag, 20. April 2009, 20:12

Zitat

Original von bakerman
Aha ich habe Kellermänner an meiner Ninja da musste ich noch Widerstände zu kaufen.

Hat man mich etwa übern Tisch gezogen, jedenfalls gehen se auch mit Widerstand. :0plan


Hm, :denk ich kann es auch nicht zu 100% sagen, aber ich habe es mal irgendwo gelesen.
Aber auf der Kellermann-Homepage habe ich dieses hier gefunden: Klick
Demnach stimmt es wohl nicht. :denk

Colonel

Rost-Überlackierer

  • »Colonel« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Motorrad: Normal flott

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Jürgen

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. April 2009, 21:33

Endlich kommt etwas Licht in das Ganze. :klatschen

18

Dienstag, 21. April 2009, 19:07

Das hierist auch interessant. Da steht auch was, die die Kellermänner einen Widerstand integriert haben.
Zur Zeit läuft ja alles problemlos ohne extra Widerstände, ich bin mal gespannt, was passiert, wenn ich vorne auch gewechselt habe.

deeyou

Asphalt-Streichler

  • »deeyou« ist männlich
  • »deeyou« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 5. Januar 2009

Motorrad: Normal

Dein Fahrstil: Normal

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. April 2009, 19:21

Vielleicht lassen wir mal Kellermann zu Wort kommen und schauen uns an, was das auf ihrer Website zur Verfügung gestellte .pdf zum Thema Widerstände meint:

http://www.kellermann-online.com/site/do…iderstand_d.pdf

Interessant, oder?
Grüsse aus der Schweiz

deeyou

20

Dienstag, 21. April 2009, 19:49

Zitat

Original von deeyou
Vielleicht lassen wir mal Kellermann zu Wort kommen und schauen uns an, was das auf ihrer Website zur Verfügung gestellte .pdf zum Thema Widerstände meint:

http://www.kellermann-online.com/site/do…iderstand_d.pdf

Interessant, oder?


Habe ich doch 3 Beiträge weiter oben schon verlinkt. :pfeif


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018