Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aprilia Shiver, Mana, Dorsoduro & Caponord Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bofrostman

(Immer noch) Anfänger

  • »Bofrostman« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 5. Januar 2015

Name: Aiko

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 1. Juni 2016, 08:25

Hey...

mein Problem ist einfach das es wirklich viel zu laut ist. Lt. Hersteller soll das so aber legal sein. Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Haben nochmal nachgemessen.

Standgeräusch 108 DB

bei 4500 U/min 120 DB

Das kann ja nicht legal sein. Habe den Hersteller angeschrieben weil ich die leisen Eater haben möchte, die soll ich nun aber bezahlen. Kann ja nicht sein das man eine zugelassene Anlage kauft, das geliefert bekommt und dann zum legal machen zahlen soll. Bin gerade echt etwas genervt von der Situation. Aber was will man machen. Bringt es was den DB-Eater zu verlängern? der ist ja nur ca. 8-10 cm lang.

Mfg Aiko

Bis zu 50% sparen bei Amazon Blitzangeboten!

Blitzangebote bei Amazon

Schon gesehen? Viele Produkte zur Shiver & Dorsoduro findest du bei eBay! Alle Produkte anzeigen (klick mich!)

Sei fair und deaktiviere deinen Werbeblocker, wenn dir unserer Forum gefällt - danke Danke!

Sheepy

KTM-Jäger

  • »Sheepy« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Motorrad: Roadsitalia ESD,DNA Luffi,LSL Lenker

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Dresden

Name: Stefan

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:15

@Bofrostman:

Wegen selber nachbessern hab ich mich letztens mal mit einem Dekra Prüfer unterhalten:

Er rät grundsätzlich davon ab. Ich hatte gefragt ob es Sinn machen würde, meine DB-Killer mit Dämmwolle
zu ummanteln, um die Karre etwas leiser zu bekommen. Laut Ihm führt jede Veränderung am Auspuff zum
erlöschen der Betriebserlaubnis - egal in welche Richtung verändert wird. Ziemlich stupide, aber ist wohl so.
Seine Empfehlung war - einfach weiter fahren und damit leben. Nachmessen kann laut Ihm sowieso fast
niemand (auch der Tüv nicht, mangels passendem Messplatz), wäre also egal wenn es etwas zu laut wäre.

Gut - 108 im Stand ist außerhalb der Toleranz (98 + 5, also 103dbA wäre noch ok), aber hast Du auch wirklich
korrekt gemessen? DB ist z.b. schonmal falsch - db(A) wäre richtig. Wenns wirklich so extrem laut ist (und die
Dämmwolle in neuwertigem Zustand ist) würde ich es mit Reklamation beim Verkäufer probieren, was mit
Zulassung verkauft wurde muss sich auch an die Zulassungsregeln halten.

Duebel92

FI-Leuchten Ignorierer

  • »Duebel92« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 15. Januar 2016

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Name: Ricardo

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 1. Juni 2016, 14:44

@Sheepy
das mit dem Nachmessen ist so nicht richtig.
Ich bin schon öfter z.b das Hahntennjoch von richtung Imst kommend runtergefahren und unser Freund und Helfer stand mit einem Phonmessgerät an der Ecke und hat sämtliche Motorräder rausgezogen. unter anderem auch mich
:italia DAS Motorradhotel in den Dolomiten!!!! :super
https://hotel-pension-sonnalp.eu/de/motorrad

Bofrostman

(Immer noch) Anfänger

  • »Bofrostman« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 5. Januar 2015

Name: Aiko

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 1. Juni 2016, 15:20

Hey..

ich habe mit dem Vertrieb geschrieben und die sagen, nicht Ihr Problem. Der ist so zugelassen weil er den Messbedingungen der Zulassung entsprechend geprüft wurde und bestanden hat. Was ich machen kann sei einen leisen DB Eater zu kaufen. Aber mittlerweile bin ich mir da nicht mehr sicher ob das wirklich was bringt. Eine Rücksendung der Anlage sei nicht sinnvoll da es vom Hersteller abgeschmettert wird, weil dieser nach Laborbedingungen prüft und die Anlage da im Grenzbereich liegen. Alles Mist. Werde es wohl mit dem anderen DB Eater probieren müssen. Der Klang an sich ist super, nur halt vieeeeel zu laut.

Mfg Aiko

Sheepy

KTM-Jäger

  • »Sheepy« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Motorrad: Roadsitalia ESD,DNA Luffi,LSL Lenker

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Dresden

Name: Stefan

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 1. Juni 2016, 15:22

@Duebel92:

Der Polizist vor Ort kann nur eine Nahfeldmessung durchführen. Diese ist aber kein ausreichender Nachweis für ein zu lautes KFZ, dafür muss eine vollständige Geräuschmessung durchgeführt werden, daher ist die Messung vor Ort nur ein Indiz - kein Nachweis (siehe Quelle). Die vollständige Messung, die ein Beweis wäre, kann nach Aussage vom TüV (Interview eines Tüv Prüfers im Netz, Quelle leider abhanden gekommen) und meinem Dekra Menschen vor Ort kaum noch eine Prüfstelle durchführen, da fast alle Prüfstellen keine geeignete Örtlichkeit dafür habe, siehe:

Zitat

4. Örtliche Verhältnisse und Bodenbeschaffenheit
Das
Meßmikrophon ist auf einem Stativ in einer Höhe von 1,2 ± 0,1 m über
dem Boden so aufzustellen, dass die vom Hersteller des Geräts angegebene
Richtung maximaler Empfindlichkeit auf die Schallquelle zeigt, bei
Vorbeifahrt des Fahrzeugs senkrecht zur Fahrtrichtung. Es muss auf einer
festen, unbewachsenen, möglichst ebenen Fläche gemessen werden, die
frei von schallabsorbierendem Belag (z. B. Schnee) ist. Im Umkreis von
wenigstens 20 m um das Mikrofon dürfen keine akustisch störenden
Gegenstände vorhanden sein. Zwischen Schallquelle und Mikrofon sowie
unmittelbar hinter diesem dürfen sich während der Messung keine Personen
aufhalten.
Quelle: Geräuschmessung an KFZ, Richtlinien

Mit der Messung am Straßenrand hat der Polizist also nur seinen Verdacht erhärtet. Hinzu kommt, dass ein zu lauter Auspuff nur ein technischer Mangel ist (Ordnungswidrigkeit), der selbst wenn er zum erlöschen der Betriebserlaubnis führt, nicht automatisch den Fahrer in den Straftatbereich (z.b. Fahren ohne Zulassung und ohne Vericherungsschutz) bringt. Und ohne Straftat ist das Anordnen so einer Messung halt nicht verhältnismäßig.

(murcielago)

Gipfelstürmer

  • »(murcielago)« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 16. Mai 2012

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Aarau

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 1. Juni 2016, 16:00

Für was sind eigentlich die Lautsärkeangaben für Standgas?

Dachte bisher das einzige was zählt ist die von Sheepy beschriebene Messung des Fahrgeräusches?
Loud pipes save lives :super

Sheepy

KTM-Jäger

  • »Sheepy« ist männlich

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2012

Motorrad: Roadsitalia ESD,DNA Luffi,LSL Lenker

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Dresden

Name: Stefan

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 1. Juni 2016, 16:18

@ (murcielago):

Zitat

Nach den „Richtlinien für die Durchführung von Hauptuntersuchungen und
Zwischenuntersuchungen an Fahrzeugen nach Anlage VIII zur StVZO" vom 5.
April 1972 (VkBl 1972 S. 192/195) 2) sind nach Nr. 8 u. a. die
Standgeräusche der Kraftfahrzeuge auf ihre Vorschriftsmässigkeit zu
überprüfen. In Zweifelsfällen mussten die Standgeräuschmessungen nach
einem umfangreichen und zeitaufwendigen Messverfahren nach den
„Richtlinien für die Geräuschmessung an Kraftfahrzeugen" vom 13.
September 1966 (VkBl 1966 S, 531) durchgeführt werden. In diesen
Fällen können die Standgeräuschwerte von Kraftfahrzeugen in Annäherung
an die zulässigen Geräuschwerte leichter und zeitsparender auch nach der
„Richtlinie für die Messung des Standgeräusches von Kraftfahrzeugen im
Nahfeld im Rahmen der obligatorischen Überwachung nach § 29 und der
Anlage VIII StVZO" ermittelt werden.
Anders ausgedrückt: Damit überhaupt eine Überwachung des Verkehrsraums auf Lautstärke stattfinden kann. Ich denke das wird mehr zum Anlass genommen, die eigentliche Kontrolle zu rechtfertigen - in der Hoffnung dann Veränderungen wie fehlende DB-Killer zu finden, denn dann kann gehandelt werden. Ohne Veränderung gibt es aber keinen Nachweis und damit läuft die Überwachung ins leere.

Feinmetall

Mehr-als-3mal-Mapping-Wechsler

  • »Feinmetall« ist männlich

Beiträge: 836

Registrierungsdatum: 29. März 2014

Aprilia: Shiver 750

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Siegtal

Name: Uli

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 1. Juni 2016, 17:07

Es gibt Apps, die orientierende dB(A)-Messungen erlauben, und jedes Zentrum des TÜV Industrie Service hat garantiert ein mobiles und geeichtes Gerät.

Bei den Prüfstellen bin ich mir da nicht sicher, aber vor Ort nachfragen kostet ja nichts.

Gruß aus dem Siegerland :bier

SL1975

Motorrad-Junkie

  • »SL1975« ist männlich

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2013

Aprilia: Caponord 1200

Motorrad: Aprilia RST1000 Futura, KTM Duke 690

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Name: Stephan

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 1. Juni 2016, 17:34

Original Anlage montieren, das lärmende Zubehörteil in der Bucht verkaufen (gebrauchte Töpfe sind normalerweise sehr gefragt) und sorgenfrei mit dennoch schönem Klang jeden Kilometer genießen :jop

Gruß
Stephan

JuggernAUT

Federgabelfrühstücker

  • »JuggernAUT« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 1. Juni 2014

Dein Fahrstil: Normal flott

Name: Daniel

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 1. Juni 2016, 17:38

Es gibt Apps, die orientierende dB(A)-Messungen erlauben, und jedes Zentrum des TÜV Industrie Service hat garantiert ein mobiles und geeichtes Gerät.

Bei den Prüfstellen bin ich mir da nicht sicher, aber vor Ort nachfragen kostet ja nichts.

Gruß aus dem Siegerland :bier
Viel zu ungenau, weil die Smartphone Lautsprecher nicht für solche Lautstärken ausgelegt sind.
Also alles um 100dB(A) ist nicht sehr aussagekräftig.

-Alex-

Polizei-Widersprecher

  • »-Alex-« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 20. Februar 2016

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: JWD / janz weit draussen ;-)

Name: Alex

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 1. Juni 2016, 22:28

Falls der Auspuff zu laut ist-dann halt "leiser" machen. Ich hatte das Problem auch schon. War allerdings ein 2 Takter (Aprilia RS). Da kommt ja noch hinzu, dass die Dämmwolle mit Öl versifft. Die Nieten entfernt, die alte Dämmwolle heraus geholt. Dann die Hälfte nach Berechnung mit Stage 6 Super Silent gestopft, in der Mitte von dem Auspuff eine Stauscheibe über das Siebrohr geschoben und den Rest gestopft..und wieder vernietet. Der Motor war dann lauter. Hat aber ne' Weile gehalten bis alles wieder vollgesifft war. Man könnte auch die Bohrungen vom Siebrohr am Anfang vom ESD vergrößern. Gr.

http://www.silentsport.de/rechner/

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 460

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 2. Juni 2016, 07:36

Ouh Alex ... du bist Fachmann im Schrauben und hast damit Erfahrung , aber lass das besser keinen Laien machen... einem Bekannten ist beim "Neustopfen" eines TERMIGNONI das Heck seiner Duc 748 durch falsches Stopfen abgefackelt... :wand Haben sich wohl unverbrannte Abgase durch übermäßige Hitze in der Stahlwolle von selbst entzündet... danach sah sie hinten ein wenig ... naja... merkwürdig aus.... :pfeif
So teuer ist es nicht eine Kartusche vom Fachmann einpressen zu lassen oder richtig fachmännisch mit einer Rechnung und Garantie das machen zu lassen.
Denn wenn dann was brutzelt ... you know ? ;)
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

bronco

Motorrad-Philosoph

  • »bronco« ist männlich

Beiträge: 737

Registrierungsdatum: 24. April 2013

Dein Fahrstil: Normal

Name: Rainer

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 2. Juni 2016, 09:25

Vor kurzem war der Tüv fällig und bei der Abnahme meinte der Prüfer ob meine Akras nicht schon ein wenig laut wären , aber es geht noch er sähe von einer Messung noch ab .
Er klärte dann so auf , die Akras werden mit der Zeit immer lauter weil die Wolle hinten raus dem Topf verlässt also verbrennt zerfällt usw. da muss dann nachgestopft werden .
30 000 km auf der Uhr ja kann schon sein das dieses bald nötig wäre , ist aber üblich meinte er.
Akra bietet jedenfalls so Stopfkit bestehend aus Wolle Nieten usw an .
Wenns mal so ist und es zu laut wird mache ich vor dem Tüv die Eater raus und werfe ne Handvoll Wolle ins Loch und den Eater wieder drauf dann ab zum TÜV danach ein Gasstoß ohne Eater der Dreck ist raus Eater drauf und gut ists . :thumbup: Tuts schon für dieses Leben und im nächsten Leben stopfe ich dann eben wenns sein muss :jop :D
:toeff nie kampflos aufgeben :boxen :fight

Kurvensau

Forums-Organisator

  • »Kurvensau« ist männlich

Beiträge: 3 771

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Aprilia: Tuono

Motorrad: Aprilia Tuono V 4 APRC/ABS (°\=/°)

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Unterschleißheim

Name: Manfred ( Manni )

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 2. Juni 2016, 14:57

Servus
Tuts schon für dieses Leben und im nächsten Leben stopfe ich dann eben wenns sein muss :jop :D

also ich stopfe regelmässig, jedoch ist mir mein Topf dabei wurscht :abfeiern :abfeiern :abfeiern

und wech Manni :jubel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Springbanker (02.06.2016)

Ammerländer

Meister aller Klassen

  • »Ammerländer« ist männlich

Beiträge: 2 460

Registrierungsdatum: 16. Juli 2013

Motorrad: SL750 Shiver & Tuono-RSV RP

Dein Fahrstil: Sehr vorsichtig

Wohnort: Edewecht

Name: Kai

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 2. Juni 2016, 16:22

Kopfkino aus... :abfeiern
...und Moin...
Kai der Ammerländer

Countdown - Anreise zum Forumstreffen 2018 :zZzZ

-Alex-

Polizei-Widersprecher

  • »-Alex-« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 20. Februar 2016

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: JWD / janz weit draussen ;-)

Name: Alex

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 2. Juni 2016, 22:45

Wer weiß wo er was hin stopft (gibt ja auch "Pohechte") ;o) Jeder der einigermaßen handwerkliches Geschick hat oder mal einen Metallberuf erlernt hatte, sollte das neu stopfen von einem ESD hin bekommen. @Ammerländer da wurde wieder billigst gestopft, mit Stahlwolle. Im Gegensatz zu der "normalen" Dämmwolle" kann die schön brennen. Falls die mit "flüchtigen" Lösungsmitteln getränkt ist dann sowie so. Das haben die ja auch "umständlich" gemacht, dass man immer die Nieten abbohren muß zu neu Dämmen. Es gibt ja auch andere ESD, da sind 2 oder 3 Gewindestehbolzen dran und der ESD am Auspuffflansch mit einer Dichtung angeschraubt. Zum neu Dämmen einfach die Schrauben lösen und die ESD Außenhülle abziehen und die neue Dämmwolle umwickeln. Die ESD sind ja Absorptionsschälldämpfer. Die Schallwellen gehen durch das Siebrohr in die Dämmwolle. Falls jetzt 1 oder 2 Dämpferplatten um das Siebrohr wären, dann ist das eine Kombination aus Absorption und Reflexiondämpfer und der Auspuff wäre erheblich leiser. Im Prinzip sind so Schalldämpfer für "kalte" Gase für Schusswaffen aufgebaut ( CO2/ Luftdruck). Da ist ein Siebrohr drinnen mit Schaumstoff Dämmmaterial und 1-2 Dämpferplatten. SD für "warme" Gase, ab der Mündung kommt ein größerer Expansionsraum und danach im gleichen Abstand oder sich Richtung Mündung im kleineren Abstand 5-10 Dämpferplatten. Andere haben ein Loch/Siebrohr und einige Dämpfterplatten drinnen. Da ist man wieder beim ESD angelangt......Gr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Alex-« (3. Juni 2016, 00:32)


bronco

Motorrad-Philosoph

  • »bronco« ist männlich

Beiträge: 737

Registrierungsdatum: 24. April 2013

Dein Fahrstil: Normal

Name: Rainer

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

37

Freitag, 3. Juni 2016, 09:22

Wer weiß wo er was hin stopft (gibt ja auch "Pohechte")

Ne ne ich glaube Kurvensau ist hetero :denk

Ob man da auch Steinwolle für den ESD nehmen kann , also die fürs Dach dämmen ?? Dann bräuchte man nur die Edelstahl Nieten, wär ne günstige Sache ?!
:toeff nie kampflos aufgeben :boxen :fight

-Alex-

Polizei-Widersprecher

  • »-Alex-« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 20. Februar 2016

Dein Fahrstil: Normal

Wohnort: JWD / janz weit draussen ;-)

Name: Alex

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

38

Samstag, 4. Juni 2016, 14:40

Die Steinwolle würde schon gehen. Erst mit Stahlwolle umwickeln, die bekommt man in "fein, mittel, grob" und den Rest mit der Steinwolle. Optimal wäre noch Glaswolle. Das Zeug möchte ich aber lieber nicht anfassen....Gr. ;o)

Schiefer750

Adrenalinsüchtiger

  • »Schiefer750« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 23. März 2013

Dein Fahrstil: Normal flott

  • Nachricht senden

39

Freitag, 1. Juli 2016, 19:45

Da meiner Chefin der Suono zu laut ist :denk musste ich ihn abbauen. :ddown

Wow..... hört sich an ..... wie...... ne 125er mit 7,2 PS :weinen

Obwoh der Serienpott ja nicht schlecht klingt..... wenn man keinen Vergleich hat.

FAZIT: MIR hat der gut gefallen und optisch wie klanglich einwandfrei gepasst.

Kurvensau

Forums-Organisator

  • »Kurvensau« ist männlich

Beiträge: 3 771

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Aprilia: Tuono

Motorrad: Aprilia Tuono V 4 APRC/ABS (°\=/°)

Dein Fahrstil: Normal flott

Wohnort: Unterschleißheim

Name: Manfred ( Manni )

Danksagungen: 761

  • Nachricht senden

40

Freitag, 1. Juli 2016, 19:56

Servus
Da meiner Chefin der Suono zu laut ist :denk musste ich ihn abbauen. :ddown
Warum abbauenn ich hätte ihr vernünftige Ohrstöpsel gekauft :abfeiern :abfeiern

Gruß

Manni :D :D


Unsere Foren Sponsoren
WSC-Neuss
tankpad-felgenrandaufkleber.de

Goodies bei Amazon
Aprilia Shiver Felgen-Innenrand-Aufkleber
Aprilia Faltgarage / Abdeckplane
Aprilia Schlüsselanhänger
Motorrad-Katalog 2018